Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

16. August 2018

Heute am Wierlauke: zwei Rotmilane
Südlich Heintrop: 10 Altstörche (W. K. Suermann)

Altstörche (W. K. Suermann)Rotmilane (W. K. Suermann)Rotmilane (W. K. Suermann)

15. August 2018

Am Enser See u.a. 31 Kanadagänse, 4 Höckerschwäne, 5 (1m, 4w) Stockente, 12 (3m, 9w) Reiherente, 2 Blässhühner davon 1 juv, 7 Zwergtaucher, 3 Kormorane, 1 Eisvogel, 2 Mäusebussarde (M. Baule)

14. August 2018

Am Nachmittag hielten sich in der Woeste fünf Schwarzstörche auf: zwei diesjährige und drei adulte Vögel. Sie zogen dann nacheinander in Richtung Westen ab.

Bei nächtlichen Hausbesuchern in Lohne handelt es sich glücklicher Weise nur um Insekten. Ein Nachtschmetterling, der wie ein Eulenfalter aussieht, ließ sich schließlich als 'Ampfer-Wurzelbohrer' bestimmen. Der Gelb- oder Weißdornspanner war schnell erkannt. Die Südliche Eichenschrecke im Schlafzimmer ist wohl einer der ersten Nachweise der Art im Kreis Soest. Und ein Männchen der Punktierten Zartschrecke entdeckte ich allerdings im Garten (H. Vierhaus).

Zwei alte und ein junger Schwarzstorch in der Woeste (H. Vierhaus)Das sind Schwarzstorch 4 und 5 in der Woeste (H. Vierhaus)Nicht der erste Ampfer-Wurzelbohrer (Triodia sylvina), der im Hause auftauchte (H. Vierhaus)Nur am falschen Ort (im Haus) fällt dieser Nachtfalter, ein Gelbspanner, auf (H. Vierhaus)Ein Weibchen der Südlichen Eichenschrecke (Meconema meridionale); in den letzten Jahren auch in NRW eingewandert (H. Vierhaus) Ohne den 'Legesäbel':  ein Männchen der Punktierten Zartschrecke (H. Vierhaus)

13. August 2018

In der Hellinghauser Mersch: 3 Schwarzstörche (J. Behmer, K. Münstermann, P. Urbanek, M. Hemmis)

12. August 2018

Im Winkel an der Wasserfläche 8 Stockenten (4,4), 1 Grünschenkel sowie 1 Waldwasserläufer. In der trockenen Ostmersch 2 Weißstörche auf Grünland, 1 Schafstelze, ein geschätzter Trupp aus 20 Rauchschwalben, 10 Mehlschwalben und 10 Uferschwalben, außerdem 2 diesjährige laut bettelnde Mäusebussarde und 2 Rotmilane. In der ebenfalls trockenen Bovenmersch 1 Mäusebussard und 1 Habicht Männchen (C. Härting).

Abends in den Ahsewiesen am Berwicker Weg einige Singvögel, u.a. 4 Braunkehlchen, zahlreiche Dorngrasmücken, eine Klappergrasmücke, ca. 10 Bachstelzen und eine Schafstelze. (J. Drüke)

Zwischen Soest und Meckingsen am Abend 3 kreisende Schwarzstörche. (J. Drüke)

11. August 2018

In der Klostermersch u.a. 13 Höckerschwäne, 3 Nilgänse, 115 Stockenten, 6 Schnatterenten, nur 1 Reiherente, 4 Haubentaucher, 1 Weißstorch, 7 Graureiher, nur 1 Kormoran, 1 Rotmilan, 1 Schwarzmilan, 35 Blässhühner, 9 Teichhühner, 15 Flussuferläufer, 4 Waldwasserläufer, 4 Eisvögel, 5 Neuntöter, 55 Uferschwalben (M. Bunzel-Drüke)

Diesjährige Uferschwalbe (M. Bunzel-Drüke)Diesjährige Uferschwalbe (M. Bunzel-Drüke)Fohlenspäße - die Mutter nimmt es gelassen. (M. Bunzel-Drüke)Flussuferläufer (M. Bunzel-Drüke)Adulter Weißstorch (M. Bunzel-Drüke)

10. August 2018

In den Ahsewiesen u.a. 2 Weißstörche, 1 Kranich, 1 Rohrweihe, 1 Teichralle, 12 Krickenten, 7 Kiebitze, 2 Waldwasserläufer, mind. 5 Schafstelzen (B. Beckers)

Kranich (Foto: B. Beckers)Auch Kraniche müssen trinken ... (Foto: B. Beckers)... was bei dem langen Hals und den langen Beinen gar nicht so einfach ist (Foto: B. Beckers)Langsam den Kopf heben ... (Foto: B. Beckers)... und den Hals hoch strecken: geschafft! (Foto: B. Beckers)Waldwasserläufer (Foto: B. Beckers)


Im Anepoth / Goldsteinsmersch u.a. 1 Silberreiher, 1 Haubentaucherfamilie mit 4 Jungen, 1 Grünschenkel. 2 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 4 Kiebitze (B. Beckers)


In der Disselmersch u.a. ca. 70 Stockenten, 6 Kiebitze, 1 ad Flussregenpfeifer mit 3 Jungen, 4 Hohltauben, mind. 5 Schafstelzen, viele Rauchschwalben (B. Beckers)

Rauchschwalbe (Foto: B. Beckers)Rauchschwalbe (Foto: B. Beckers)

9. August 2018

Nördöstlich von Oestereiden, wo seit dem Vorjahr große Ackerflächenanteile extensiviert wurden, 1 vorj w (in diesem Jahr eine große Seltenheit) und 1 ad m Wiesenweihe jagend.
Auch bei Müllingsen zahlreiche Rauch- und Mehlschwalben über einem frisch abgeernteten Ackerbohnenfeld jagend. In der letzten Woche sah ich über allen braunen, erntereifen Ackerbohnenbeständen in den Börden eine starke Frequentierung durch Flugjäger. Auf der Paderborner Hochfläche schätze ich am 6.8. über 5 noch stehenden Ackerbohnenbeständen (ein Großteil davon in Windparks) insgesamt ca. 600 Rauschwalben, 480 Mehlschwalben und 20 Mauersegler.
Abends flogen bis 21.24 Uhr mindestens 3 ad w Wiesenweihen sowie 1 wf und 1 diesj. Rohrweihe in eine grasige Ackerbrache bei Hoinkhausen zum Schlafen ein. Bei stürmischen Wind erkundeten die Wiesenweihen im akrobatischen Flug gegen den Wind die Lage bevor sie landeten. An anderen Gemeinschaftsschlafplätzen von Weihen in der Hellwegregion habe ich in der letzten Woche ähnlich niedrige Belegungszahlen gesehen, aber weibliche Wiesenweihen fehlten dort fast vollständig (H. Illner).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens