Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

20. November 2018

In den Ahsewiesen östlich des Berwicker Weges u.a. 10 Kraniche und die bekannten 19 Zwerggänse (A. Böhm)

19. November 2018

Der Tag begann mit einer Zwergfledermaus, die sich als Ruheplatz die Außenwand (in Augenhöhe) der Petrikirche in Soest ausgesucht hatte. Endlich mal wieder ein Silberreiher in der Ahse unter der Biostation der ABU, begleitet von einem weiteren Fischfresser, einem linksseitig beringten Eisvogel-Männchen. Noch in den letzten Tagen tauchte in einer Lohner Wohnung eine stattliche Amerikanische Kiefernwanze auf, eine Neubürgerin, die im vergangenen Sommer mehrfach für besorgte Anrufe bei der ABU geführt hatte. Aber eine weitere allerdings kleine Wanzenart, die Platanenwanze (Arocatus longiceps) hat offenbar unbemerkt auch in Kreis Soest Einzug gehalten. Diese eigentlich in Süd- und Osteuropa beheimatete Art überwintert in Gruppen unter den losen Borkenplatten der Platanen in Soest. Und der Tag endete mit einer Fahrt nach Erwitte-Völlinghausen, um dort einen in einem Vorgarten sitzenden, flugunfähigen Uhu abzuholen. Als wir ankamen flog der Vogel problemlos davon, ließ aber seine Beute, eine Ringeltaube, zurück (H. Vierhaus).

Diese Zwergfledermaus schläft an falschem Platz: Petri-Kirche in Soest (H. Vierhaus)Das Zwergfledermaus-Männchen wird seinen Winterschlaf an einem geeigneten Ort halten können (H. Vierhaus)In der ziemlich niedrigen Ahse gibt es noch genügend 'Fisch' für den Silberreiher (H. Vierhaus)Stichling mit Beilage für den Reiher (H. Vierhaus)Kein tolles Eisvogel-Foto vom Sturzflug zum täglichen Bad (H. Vierhaus)Eine Amerikanische Kiefernwanze (ein Neozoon!) am Fenster in Lohne (H. Vierhaus)Keine 6mm lang sind diese gemeinschaftlich ruhenden Platanenwanzen (H. Vierhaus)Die Platanenwanze, Arocatus longiceps, von einem der Alleebäume in Soest (H. Vierhaus)


Am Möhnesee im Rahmen der Wasservogelzählung 15 Höckerschwäne, 105 Kanadagänse, 185 Graugänse, 125 Nilgänse, 1 ad. Brandgans, 39 Schnatterenten, 45 Pfeifenten, beachtliche 270 (!) Krickenten, 765 Stockenten, 3 Spießenten, 23 Löffelenten, 107 Tafelenten, 965 Reiherenten, 98 Schellenten, 45 Gänsesäger, erneut 2 Mittelsäger im Grundkleid, mindestens 47 Zwergtaucher, 190 Haubentaucher, weiterhin 3 diesj. Sterntaucher (2 juv., 1 im 1. Winterkleid), 10 Graureiher, 3 Silberreiher, 70 Kormorane, 545 Blässhühner, 5 Teichhühner, ein später Alpenstrandläufer im SK (wohl im 1. Winter), immerhin 1450 Lachmöwen, mind. 8 Sturmmöwen, 21 Silbermöwen, mind. 5 Steppenmöwen (2 ad., 2 subad., 1 im 1. KJ), 2 ad. Heringsmöwen, 1 Eisvogel, 1 Singdrossel, mehrfach Rufe von Fichtenkreuzschnäbeln (W. Pott).

18. November 2018

Gegen 13.30 Uhr ca. 70 Kraniche über Lippborg (B. Beckers)

Um 13.20 Uhr wurden ebenfalls ca. 70 Kraniche über Hattrop gen Süd-West.  Um 15.55 Uhr flogen genau 25 Kraniche über das fast trockene Hevebecken des Möhnesees von Ost nach West. (D.Schmidt)

Neben 19 Zwerggänsen und mind. 206 Graugänsen wurden in den Ahsewiesen zwei Wanderfalken sowie 2 Kornweihen gesichtet. (D.Koetter)

Kornweihen (D.Koetter)

17. November 2018

Bei der Wasservogelzählung der westlichen Lippeaue folgende Beobachtungen: Im Winkel 4 Kormorane. In der Disselmersch (einschließlich Meermersch) 1 Höckerschwan, 205 Graugänse, 2 Blässgänse, 19 Zwerggänse, 3 Graureiher, 2 Silberreiher, 19 Stockenten, 3 Schnatterenten, 5 Zwergtaucher, 1 Teichhuhn, 3 Blässhühner und 7 Kormorane. In einer Hecke mit beerentragenden Sträuchern ein 19-köpfiger Trupp aus Wacholder- und Rotdrosseln. Im Anepoth (Goldsteinsmersch) 2 Höckerschwäne, 2 Nilgänse, 1 Silberreiher, 5 Stockenten, 9 Krickenten, 26 überfliegende Pfeifenten, 4 Schnatterenten, 4 Zwergtaucher, 3 Waldwasserläufer, 1 Eisvogel, 2 Gebirgsstelzen, 2 Wiesenpieper, 6 Bluthänflinge, rund 50 Stieglitze, 1 Sperber sowie 1 juv. Wanderfalke. In der Ostmersch 1 Kormoran. In der Bovenmersch rund 20 Wacholderdrossel, 10 Rotdrosseln sowie 6 Wiesenpieper (C. Härting, M. Fehn). In den Ahsewiesen 2 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, 16 Nilgänse, 3 Rostgänse (2m, 1w), 2 Krickenten, 1 Rotmilan, ca 10 Mäusebussarde, 3 Turmfalken, 1 m Wanderfalke, ca 30 Wacholderdrosseln, 2 Misteldrosseln, 2 Schwarzkehlchen, 2 Rohrammern (C. Husband)


An der Ahse bei Dinker 16 Kormorane und 1 m Sperber (C. Härting, M. Fehn).


Im Lohner Klei 5 Turmfalken, 7 Mäusebussarde, 2 Wiesenpieper, ein Trupp aus 18 Feldsperlingen sowie 2 Kiebitze. In der Feldlflur westlich Altengeseke 2 Turmfalken, 2 Mäusebussarde, 20 Feldlerchen, rund 15 Goldammern, 7 Misteldrosseln, gegen 14:05 rund 60 Kraniche nach SW ziehend. Bei Herringser Höfe 1 Turmfalke, 1 Mäusebussard, 1 w Sperber, 8 Goldammern, 12 Bluthänflinge, 5 Wiesenpieper, um 14:36 57 Kraniche nach S ziehend. Im Sommerhof 2 Turmfalken, 4 Mäusebussarde, 2 Kornweihen (1,1), 3 Steppenmöwen, 1 Sturmmöwe, 1 Misteldrossel, an einer Brache ein gemischter Trupp aus rund 90 Stieglitzen und Grünfinken, rund 30 Feldlerchen sowie 11 Wiesenpieper, um 15 Uhr 87 Kraniche nach SW ziehend (C. Härting, M. Fehn)


Morgens gegen 7.45 Uhr wurden ca. 60 Kraniche, die am/im Hevebecken des Möhnesees übernachtet hatten, gesichtet. (D.Schmidt)


Über Lippetal-Oestinghausen um 16:45 überquerten rd. 110 Kraniche von Ost nach Süd. (N.Bause)

16. November 2018

Auf und an der Lippe im Bereich Klostermersch bei Eickelborn 9 Zwergtaucher, 1 Silberreiher, 29 Stockenten, 4 Schnatterenten, 6 Pfeifenten, 14 Krickenten, 39 Reiherenten, 27 Bläßhühner, 12 Teichhühner, 7 Waldwasserläufer, 1 Bekassine. Außerdem 2 Kolkraben umherfliegend (C. Husband)


 Ca. 150 Kraniche überflogen um 17.00 Uhr den Soester Westen gen Süd-West! (Möglicherweise sind sie am Möhnesee gelandet, da sie noch minutenlang kreisten). (D.Schmidt)

15. November 2018

Am  Enser See vormittags 5 Graugänse, 191 Kanadagänse, 2 Ka/Gr Hybride, 3 Nilgänse, 2 Höckerschwäne, 2 Reiherenten (1m, 1w), 8 Zwergtaucher, 4 Kormorane. In den Feldern oberhalb des Sees auf einem Feld mind. 80 Kanadagänse + 3 Graugänse und mind. 20 Girlitze und 1 Grünspecht (M. Baule)


Auf dem Möhnesee halten sich weiterhin mindestens 2 Sterntaucher auf. Ganz in der Nähe ein gemischter Trupp aus Erlenzeisigen, Birkenzeisigen und einzelnen Bergfinken (R. Biermann, U. Kuhls, M. Wenner).

Ein eher seltenes Bild, fliegender Sterntaucher über dem Möhnesee (Foto: M.Wenner).Der starke Ausschnitt täuscht. Tatsächlich waren die Sterntaucher sehr weit entfernt (Foto: M.Wenner).Beide Sterntaucher nah zusammen (Foto: M.Wenner).Birkenzeisig (Foto: U. Kuhls)Bergfink (Foto: U.Kuhls)


In den Ahsewiesen bilden die 19 Zwerggänse die überwiegende Mehrheit der anwesenden Wasservögel. Sonst 2 Zwergtaucher und 4 Teichhühner auf der Ahse, 1 Graugans und 2 Nilgänse sowie 1 Krickente vor der Hütte am Berwickerweg. 1 Rotmilan zieht immer noch seine Kreise über dem Gebiet. Außerdem ein Kolkrabenpaar, 16 Wacholderdrosseln und 6 Wiesenpieper (C. Husband)

14. November 2018

Nachmittags in den Ahsewiesen die 19 Zwerggänse (A. Müller, B. Beckers)

Am Nachmittag drehten die Zwerggänse eine Runde (Foto: A. Müller)Die Zwerggänse kehren von ihrem Ausflug zurück (Foto: A. Müller)Landeanflug (Foto: A. Müller)Zwerggänse (Foto: A. Müller)Zwerggänse (Foto: B. Beckers)Zwerggans (Foto: B. Beckers)Zwerggans (Foto: B. Beckers)Zwerggänse im Abendlicht (Foto: A. Müller)

13. November 2018

Morgens am Zachariassee ca. 20 Tafelenten, ca. 50 Pfeifenten, ca. 20 Kiebitze durchziehend,1 Wanderfalke (R.Schlepphorst)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens