Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

28. Juni 2017

Während des Wolkenbruchs heutefrüh über Wiltrop hat ein Steinkauz das Wasser genossen. (W.K. Suermann)

Der Steinkauz genießt den Regen (W.K. Suermann) Steinkauz im Regen (W.K. Suermann)


In der Disselmersch u.a. 9 Bruchwasserläufer, 2 Waldwasserläufer, 57 Kiebitze, die drei Kiebitzjungen können nun fliegen, 10 (6 adulte, 4 diesjährige) Flussregenpfeifer (B. Beckers)


 Immer wieder höre ich einen singenden Girlitz im Umkreis des Schlossparks in M.-Völlinghausen (H. Abeler).

27. Juni 2017

In Wiltrop ca. 4 junge Steinkäuze auf einer Kopfweide (W.K. Suermann)

Junge Steinkäuze (W.K. Suermann)


 In der nördlichen Feldflur von Eringerfeld ein Hirschkäfer (C. Lorra)

Männlicher Hirschkäfer (C. Lorra)Männlicher Hirschkäfer (C. Lorra)

26. Juni 2017

Meine erste Kontrolle des Nestes der Wiesenweihe in einem Goldrutenbestand östlich von Hilbeck ergab leider ein leeres Nest mit einem kleinen Eischalenstück am Rand. Das Abtragen der obersten Lagen Nistmaterial förderte eine Eisplitterschicht zu Tage- ein untrügliches Zeichen für den Schlupf der Jungen. Sie müssen im Alter von schätzungsweise rund 1 Woche umgekommen, wahrscheinlich prädiert worden sein. Es fanden sich keine Spuren eines Prädators (H. Illner). 
Wiesenweihenest im Goldrutenbestand östlich Hilbeck (26.6.2017, H. Illner)Nahansicht des Nestes der Wiesenweihe im Goldrutenbestand nach Abtragen der obersten Schichten von Nistmaterial. Gut sichtbar viele Eisplitter- Indiz für den Schlupf der Jungen (26.7.2017, H. Illner)


Auf der Lippe von Lippstadt bis Benninghausen  mehrere Exemplare des Großen Blaupfeils und der Gebänderten Prachtlibelle (E. Teigeler)

Großer Blaupfeil (E. Teigeler)Gebänderte Prachtlibelle (E. Teigeler)


An der Möhne westlich Belecke 1 Wasseramsel, bei Sankt Meinolf unsere erste diesjährige Quelljungfer (Cordulegaster spec.), an der Kleinen Schmalenau 1 Schwarzstorch (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

25. Juni 2017

In der Disselmersch u.a. 7 Waldwasserläufer, 3 sehr frühe Bruchwasserläufer, 8 Flussregenpfeifer, 99 Kiebitze (B. Beckers)

Eines der drei fast flüggen Kiebitzküken (Foto: B. Beckers)Die drei Jungstörche sind bald bereit für den großen Tag des ersten Ausflugs (Foto: B. Beckers)Die letzte Fütterung vor der Nacht (Foto: B. Beckers)

Ein Graureiher mit einer nicht alltäglichen Beute:

Graureiher (Foto: B. Beckers)Plötzlich lief der Graureiher in die Vegetation und erbeutete einen Sperling (Foto: B. Beckers)...schnell ins Wasser mit der zappelnden Beute (Foto: B. Beckers)Nur am Flügel konnte der Graureiher den Sperling packen (Foto: B. Beckers)Des einen Glück, des anderen Pech - der Sperling konnte sich in letzter Sekunde befreien (Foto: B. Beckers)... und der Graureiher hat das Nachsehen (Foto: B. Beckers)


1 Kolkrabe nördlich Berlingsen.
1 Baumfalke greift nördlich vom NSG Stockheimer Bruch eine Rohrweihe an.
In den letzten 10 Tagen notierte ich in den Hellwegbörden insgesamt 15 Maulwürfe, die tot auf Wegen lagen - vermutlich Folge der ausgesprochenen Bodentrockenheit (H. Illner).


Im Hevetal bei Neuhaus 5 Neuntöter, 1 Rotmilan, 1 Mäusebussard und an der Großen Schmalenau ein kreisender Schwarzstorch (M. & M. Baule)


Südlich von Overhagen in der Mittagszeit 1,1 Wespenbussarde über einem Feldgehölz kreisend, 3 Rotmilane (ein einzelner, zwei zusammen fliegend), ein Schwarzmilan sowie zwei verschiedene Rohrweihen Männchen jagend (C. Härting).

23. Juni 2017

Im NSG Kleiberg u.v.m. 2 Wespenbussarde, 1 rufender Grauspecht und 2 Turteltabenreviere. Außerdem 10-20 C-Falter (C. Husband) 


Am Wegesrand in Nordwald (Lippetal) ein Nashornkäfer (C. Hemmis)

Nashornkäfer (C. Hemmis)Nashornkäfer (C. Hemmis)


An der Gieseler nördlich Eikeloh (nicht weit von der Quelle) 1 m Blauflügel-Prachtlibelle, im Flachland selten! (M. Bunzel-Drüke)


 Östlich Schlückingen 2 m Wiesenweihen und 1 m und 1 wf Rohrweihe jagend (H. Illner).

21. Juni 2017

Bei einer Brutvogelkartierung in den nordöstlichen Hangwiesen der Ahsewiesen sang ein Pirol in einem Waldstück. 2 Rotmilane, 1 Schwarzmilan und 2 Baumfalken jagten über dem Gebiet (C. Härting, C. Husband)


In der Disselmersch u.a. 9 Reiherenten (6m, 3w), 25 Stockenten, 6 Waldwasserläufer, 67 Kiebitze und 2 Flußregenpfeifer mit 2 Jungvögeln (C. Husband)

Außerdem abends 1 adulter Dunkler Wasserläufer (B. Beckers)


Im Garten, M.-Völlinghausen, trinkt ein Stieglitz aus dem Teich (H. Abeler).


Morgens 1 m Habicht südlich Ebbinghausen fliegend und von Rabenkrähen warnend umflogen.
Vormittags östlich Weickede viele ausdauernd (maximal über 9 Minuten) singende Feldlerchen, deren Singflüge meist über 150 m Höhe reichten (maximal mit Laserfernglas gemessen 315 m). Am blauen Himmel waren die Lerchen trotz seitlicher Anstrahlung durch die Sonne ab etwa 180 m nicht mehr mit bloßem Auge zu erkennen, selbst wenn ich sie vorher mit dem Fernglas entdeckt hatte. Schon ab etwa 100 m Flughöhe waren die singenden Lerchen ohne Fernglas visuell kaum am blauen Himmel auszumachen.
1 Wespenbussard 10 Uhr am blauen Himmel bei 18°C vom Pöppelschtal östlich Berge mit dem leichten Nordostwind ohne Flügelschlag hinaufkreisend, weiter südwestlich dann senkrecht über mir inzwischen 140 m hoch (Lasermessung). Dort auch 1 Rotmilan kreisend.
In der Nähe später 1 m ad Wiesenweihe jagend, auch über einem extensivierten Sommergerstenfeld im doppelten Reihenabstand mit singenden Feldlerchen.
Südwestlich Weickede 2 Rotmilane, nordöstlich Nettelstädt 1 Schwarzmilan und 1 Rotmilan und über einem Eschengehölz westlich Kellinghausen 2 Rotmilane kreisend.
2 Rotmilane nordöstlich Oestereiden; ebenda 1 Mäusebussard über einem Sommergerstenfeld in 80 m Höhe (Lasermessung) rüttelnd.
An einem Brutplatz der Wiesenweihe bei Geseke mittags eine der ersten weiblichen Wiesenweihen beim mindestens 10-minütigen "Überwachungsflug" (ein Mäusebussard wurde angegriffen), der auch zum frühen Erkennen des Brutpartners dient, dem meist entgegen geflogen wird, wenn er mit Beute erscheint. Junge sind hier also schon einige Tage alt (H. Illner).


An der Ruhr im Binnerfeld (Neheim, HSK) u.a. 3 juv. Teichhühner, 1 Nilgans, 2 Graureiher, 6m/6w Reiherenten, 1 Buntspecht, 1 Zwergtaucher, 2 Gebirgsstelzen, 1 Rotmilan, 1 Mäusebussard. (M. & M. Baule)

Ein Buntspecht (M. & M. Baule)Rotmilan (M. & M. Baule)Rotmilan (M. & M. Baule)

20. Juni 2017

In Niederwerries (Hamm) im Horst auf dem Strommasten in der Brüggenmersch zeigt sich erstmals Storchennachwuchs mit drei Jungstörchen seit das Storchenrad dort vor einigen Jahren angeboten wurde. Die drei Jungstörche sind prächtig entwickelt und werden bald zu ihrem Jungfernflug starten: sie trainieren schon fleißig ihre Flugmuskulatur.

In 2016 besetzte bereits ein Storchenpaar den Horst auf dem Strommasten; es stellte sich jedoch kein Nachwuchs ein. (H. Meermeyer)

Die ersten drei Jungströche in der Brüggenmersch (H. Meermeyer)

19. Juni 2017

In der Disselmersch u.a. 1 Weißwangengans, 1m Schnatterente, 57 Kiebitze, mind. 5 Waldwasserläufer, 1 Bekassine, mind. 6 Flussregenpfeifer (4 adulte balzend, 2 Diesjährige), 75 Lachmöwen (davon 7 Diesjährige) (B. Beckers)


Zwischen Benninghausen und Herzfeld konnte ich heute eine „blaue“ Großlibelle direkt (hinter dem alten Wehr in Benninghausen) und  vier  „grüne“ Großlibellen auf der weiteren Fahrt nach Herzfeld beobachten. Eine davon ließ sich auf unserem Kanu nieder, es handelt sich um einen frühen Nachweis der Grünen Flussjungfer in diesem Jahr. Außerdem zu sehen: eine Gebirgsstelze, Nilgänse und die Weißstörche auf ihrem Horst (Eugen Teigeler)

Eine Grüne Flussjungfer (E. Teigeler)Gebirgsstelze in der Klostermersch (E. Teigeler)Storchenhorst in Eickelborn (E. Teigeler)

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens