Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

9. März 2019

In den Ahsewiesen u.a. 11 Zwerggänse, ca. 180 Blässgänse, 53 Pfeifenten, 5 Rostgänse, 11 Brachvögel, die ersten Feldlerchen singen. In der Bovenmersch u.a. 3 Spießenten, 3 Löffelenten, 5 Blässgänse. In der Disselmersch u.a. 1 Zwergtaucher, 7 Blässgänse (B. Beckers)


 Gesang eines Zilpzalps unterhalb des Blomenhofs (H. Abeler)

8. März 2019

1 Rotmilan westlich Westholtum; 14 Kiebitze im Winterweizenfeld nordwestlich von Vierhausen, einige balzend; 1 Silberreiher südlich von Enkesen bei Paradiese (H. Illner).


Ahsewiesen: Ein Storchenpaar erst auf dem Horst, dann auf einer Wiese. Disselmersch: ein Storch auf dem Horst, 50-70 Krickenten, 40-50 Blässhühner. Im Winkel: ein Paar Höckerschwäne und ein Paar Kanadagänse. Haarener Brücke: 12 Höckerschwäne. Hamm-Niederwerrieser Brücke: beide Storchenhorste besetzt. (H. Regenstein)

7. März 2019

7 Silberreiher in einem Grasfeld südwestlich von Bönninghausen.
Etwa 390 Kiebitze und ca. 300 Stare in einem Wintergetreidefeld südlich von Verlar.
Etwa 35 Kiebitze in einem Acker südlich von Stirpe (H. Illner)


Mittags in der Disselmersch 3 Silberreiher, etliche Krickenten, Kiebitze, wenige Graugänse, Blässrallen und 3 Weißstörche. Im Gewerbegebiet Rommersch sind ebenfalls 2 Störche auf dem Horst. Hier flog auch ein dritter vorbei. (A. Böhm)

6. März 2019

Nachmittags in der Disselmersch: Krickenten, Blässhühner, 3 Silberreiher, 1 Weißstorch, 1 Kormoran, 1 Rotschenkel (U. Kuhls u.a.)

Kormoran (U. Kuhls)Rotschenkel (U.Kuhls)


In den Ahsewiesen an der Beobachtungshütte nachmittags u.a. über 100 Blässgänse, Pfeif- und Schnatterenten, einige Grau- und Nilgänse, 4 Rostgänse (U. Kuhls und J. Heinrich)

 Graugans beim Starten sich entleerend (U. Kuhls)Bläßgänse im Landeanflug (U.Kuhls)Rostgans vertreibt Nilgans (U.Kuhls)

5. März 2019

Die seit über 20 Jahren bestehende Graureiher-Kolonie Am Wietin südlich von Brockhausen ist durch Starkholzentnahme stark ausgedünnt, nur noch 4 Nester waren von Graureihern besetzt, die allermeisten Horste sind weg. Südöstlich davon 8 Goldregenpfeifer in einem Wintergetreidefeld.
Bei der vorjährigen Neuansiedlung weiter östlich in einem Eichwäldchen in Hüttinghausen waren erneut mindestens 4 Nester von Graureihern besetzt. Nördlich davon auf einem Acker ca. 80 Kiebitze.
Westlich von Bettinghausen 2 Sillberreiher im Wintergetreidefeld (H. Illner).


In Hellinghausen ein Storchenpaar und 2 Graugänse auf einer überfluteten Weidefläche östlich der Hellinghauser Kirche, sowie ein Nilganspaar auf dem Storchenhorst am Anglerweg. Die Nilgänse versuchen es Jahr für Jahr immer wieder, diesen Horst in Beschlag zu nehmen. Auch in diesem Jahr werden die Störche jedoch den Nilgänsen den Horst wohl nicht überlassen. (E.Teigeler)

Graugans (E.Teigeler)Nilgänse im Storchenmast

3. März 2019

In der Woeste ca. 150 Kiebitze einige Bekasinen und 2;1 Löffelenten sowie ein Iltis-Totfund (Ralf Joest, Andreas Rödel). Am Vorabend bei beginnender Amphibienwanderung ca. 30 Erdkröten und jeweils ein früher Kammmolch und ein Bergmolch (Ralf Joest).

2. März 2019

In der Disselmersch 45 Blässrallen, 190 Krickenten, 20 Kiebitze, 6 Kanadagänse, 18 Graugänse.
In der Ostmersch, Lippeaue östlich von Hultrop: 28 Stockenten, 89 Kiebitze, 2 Blässrallen, 3 Kanadagänse, 2 Höcherschwäne, 120 Stare, 5 m + 5 w Krickenten, 2 m + 2 w Schnatterenten, 4 männliche Reiherenten.

In der Bovenmersch, Lippeaue zwischen Hultrop und Kessler, 69 Pfeifenten (ahhh: hier also hielten sich die vermissten Pfeifenten auf!), 2m + 1 w Reiherenten, 40 Stockenten, 2 m + 1w Krickente, 16 Schnatterenten, 2 m + 1 w Spießente, 11 Blässrallen, 14 Kanadagänse, 24 Graugänse und 1 Graureiher.
In der Hellinghauser Mersch, am Anglerweg, 8 m + 3 w Spießenten, ca. 100 Krickenten, 12 Stockenten, 6 Blässrallen, 5 m Reiherenten, 2 m Löffelenten, 30 Schnatterenten, 1 m + 1 w Pfeifenten, 1 Graureiher.
In der Lippeaue "Haus Heerfeld", auf der Nordseite der Lippe zwischen Benninghausen und Lippstadt, 28 Blässrallen und 2 Paare Schnatterenten
(J. Drüke)

Eindrücke aus der Hellinghauser Mersch am Anglerweg von heute:
In der Hellinghauser Mersch (Foto: J. Drüke)(Foto: J. Drüke)(Foto: J. Drüke)(Foto: J. Drüke)(Foto: J. Drüke)(Foto: J. Drüke)


In den Ahsewiesen weiterhin mind. 12 Zwerggänse vergesellschaftet mit Blässgänsen. Inzwischen sind 10 Große Brachvögel aus dem Winterquartier zurückgekehrt. Bei den Weißstörchen ist die alte Ordnung wieder hergestellt: beide Brutvögel sind nun unberingt. Vermutlich ist der alte Partner heimgekehrt und hat den fremden, beringten Storch vertrieben. Der Horst wird schon eifrig ausgebessert.

Auch in Herzfeld ist das Weißstorchpaar komplett. (B. Beckers)


Bei Sönnern-Pröbsting 1 Rotmilan (H. Illner, M. Bunzel-Drüke & O. Zimball).

28. Februar 2019

Gegen 10.25 h über der Kernzone in den Ahsewiesen drei Rotmilane. (D. Luka)

Greifvögel (D. Luka)


Möhnesee: Am Stockumer Damm tauchen Reiherenten und Bläßrallen auf der nicht trocken gefallenen Seite (Wameler Becken) nach Dreikantmuscheln, die nach dem Niedrigwasser in der Hauptsperre nicht mehr zu finden sind. Rothalstaucher und Mittelsäger sind auch anwesend. An der Ruhr balzen 4 Gänsesäger Männchen und 2 Weibchen. Ein Paar Wasseramseln trägt Moos zum Nest. (B. Stemmer)

 Reiherente stockumer Damm (B. Stemmer)Rothalstaucher (B. Stemmer)Mittelsäger Möhne (B. Stemmer)Gänsesäger Balzen ( B. Stemmer)Wasseramsel mit Moos (B. Stemmer)


 Über dem Löwerholz am Abend ca. 70 Kraniche (H. Abeler).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens