Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

13. August 2017

Am Morgen bei Brüllingsen 2 Kolkraben, südlich der Haarhöfe ein junger Wanderfalke und am Kalkofen ein Raubwürger. Südlich Altengeseke ein Schwarzmilan, östlich Neuengeseke 5 adulte Heringsmöwen und eine helle Großmöwe (mE eine mögliche Steppenmöwe). An verschiedenen Stellen am Haarstrang Rohrweihen. In der Woeste bei gutem Wasserstand ca. 500 Graugänse, 4 Kanadagönse, 1 Nilgans, 4 Rostgänse, ca. 60 Stockenten, ca. 10 Schnatterenten, sechs Graureiher, ein Flußuferläufer, mind. ein Kiebitz,und 3 Lachmöwen sowie ein Eisvogel (Ralf Joest).

Westlich Altengeseke ein Männchen und drei junge Wiesenweihen, am Sommerhof ein aufsteigender Wespenbussard, 3 adulte Heringsmöwen und zwei Rohrweihen (Ralf Joest, D. Glimm).


Am Haarstrang bei Werl morgens u. a. 1 Kornweihe (wohl juv.), mind. 6 Wiesenweihen (2 ad. m, 1 ad. w, 3 juv.), 3 Rohrweihen (1 ad. m, 1 m im 2. KJ, 1 w), 4 Rotmilane (darunter mind. 2 juv.), 28 Mäusebussarde, mind. 40 Turmfalken, 1 juv. Großer Brachvogel, 1 w Neuntöter und etwa 120 Feldsperlinge (W. Pott).


Morgens in der überschwemmten Klostermersch nördl. der Lippe u.a. 34 Stockenten, 5 Schnatterenten, 2 Löffelenten, 9 Krickenten, 2 Knäkenten, 13 Reiherenten, 3 Bekassinen, 2 Bruchwasserläufer, ca. 15 Neuntöter davon ca. 9 Jungvögel (C. Husband)


In der Klostermersch südl. der Lippe u.a. 3 Silberreiher, ca 20 Stockenten, 7 Schnatterenten, 12 Krickenten, 11 Reiherenten, 4 Grünschenkel, 1 Dunkler Wasserläufer, 1 m Rohrweihe, 1 Baumfalke, ca. 150 Rauchschwalben, ca. 100 Mehlschwalben, ca. 30 Uferschwalben, ein Familienverband von 7 Grauschnäppern und mind. 30 Neuntöter, wovon ganze Familien sehr auffällig in den Dornbüschen saßen, und die Altvögel immer wieder meterhohe Bogenflüge machten um Insekten zu erbeuten, die dann sofort den Jungvögeln verfüttert wurden. Nach dem tagelangen Regenwetter hatten die offenbar mächtig Hunger! (C. Husband)

Die Klostermersch ist überschwemmt (C. Husband)Auch hier ist die Klostermersch überschwemmt (C. Husband)Die Nacktschnecken versuchen sich vor dem Wasser zu retten (C. Husband)


In der Disselmersch mindestens 100 Lachmöwen, 1 Ricke, 2 Kitze, 2 adulte Weißstörche, 2 Silberreiher, 2 Graureiher, 1 männliche Rohrweihe (O. Kerber)

Eine Rohrweihe in der Disselmersch. (O. Kerber)Eine Lachmöwe in der Disselmersch (O. Kerber)


In den Ahsewiesen im Kerngebiet mindestens 17 Störche, im nördlichen Randgebiet mindestens 9 Turmfalken, 3 Rotmilane, 2 Mäusebussarde (O. Kerber)

Ein Turmfalke in den Ahsewiesen (O. Kerber)


In der Hellinghauser Mersch auf den Wiesen "Am Bettenberg" 19 Weißstörche (M. Scharf)

Störche in der Hellinghauser Mersch (M. Scharf)


In einem Bohnenfeld südl. Heintrop ein diesjähriges Braunkehlchen, in der Disselmersch ein diesjähriger männlicher Gartenrotschwanz und am Turm in den Ahsewiesen ein Schilfrohrsänger. (W.K. Suermann)

Ein diesjähriges Braunkehlchen (W.K. Suermann)Ein diesjähriger männlicher Gartenrotschwanz (W.K. Suermann)Schilfrohrsänger (W.K. Suermann)

12. August 2017

In den Ahsewiesen u.a. 1 Zwergtaucher, 50 Stockenten, 13 Krickenten, 5 Schafstelzen, 2 Rotmilane, 3 Rohrweihen, 10 Weißstörche, 1 Silberreiher, 4 Graureiher (B. Beckers)


In der Disselmersch u.a. 4 Weißstörche, 2 Krickenten, 59 Stockenten, 1 Kiebitz, 1 Bekassine, 1 Bruchwasserläufer, 5 Graureiher. (B. Beckers)


In Goldsteins Mersch (Anepoth) u.a. 1 Kormoran, 25 Stockenten, 2 Höckerschwäne, 54 Blässrallen, 6 Flussuferläufer, 2 Bekassinen (B. Beckers)


Am Mittag im Winkel 2 Stieglitze (Distelfinken), 1 Jungkuckuck bei der Fütterung durch seine Zieheltern, mindestens 12 Stockenten, 1 Graureiher, 1 Mäusebussard. (O. Kerber)

Ein Jungkuckuck bei der Fütterung durch seine Zieheltern, eine Gartengrasmücke. (O. Kerber)

10. August 2017

In einer Feldflur südöstlich von Soest flogen bei Dauerregen bis 21:15 Uhr 4 immature Rohrweihen, 2 ad m und 1 wf Wiesenweihen sowie 2 ad m Kornweihen zum Schlafen in ein Zuckerrübenfeld und in ein benachbartes grünes Kartoffelfeld. Dies sind MIndestzahlen, da erst ab 21:05 Uhr gezählt wurde (am folgenden Morgen waren am Rand des Schlafplatzes noch mindestens 1 weitere Rohrweihe und 3 diesj. Wiesenweihen zu sehen). An einem davon 5 km entfernten Schlafplatz auf der Haar nahmen kurz davor eine männliche Wiesenweihe und Rohrweihe flatternd mit ausgebreiteten Flügeln ein Regenbad (H. Illner).

9. August 2017

In den Ahsewiesen bei Hacheney ein Hermelin (W.K. Suermann)

Ein Hermelin schaut aus dem Gras (W.K. Suermann)


Erstmalig in der Klostermersch: Indische Laufenten. (M. Scharf)

Indische Laufenten (M. Scharf)


Allen Unkenrufen zum Trotz ist in diesem Jahr in der Unterbörde bis in eine Höhenlage von etwa 200 m die Getreidekornernte so früh wie nie zuvor weitgehend abgeschlossen. Abends waren über 90% aller Weizenschläge entlang des Hellwegs abgedroschen, nachdem schon die Wintergerste in Rekordzeit (in drei Tagen in Folge über 90% aller Schläge) geerntet worden war. Insofern müssen sich die Weihen nun an den meisten Gemeinschafts-Schlafplätzen von Weizenschlägen zu Brachäckern oder Zuckerrübenschlägen umorientieren.
Im Abendrot bot sich in einer Feldlfur östlich von Erwitte ein beeindruckendes Bild: 21:05 Uhr kreisten 15 Weihen gleichzeitig minutenlang über dem neuen Schlafplatz, einem Zuckerrübenfeld; das letzte, zum Schlafen genutzte Weizenfeld war tags zuvor abgeerntet worden. Bis 21:27 Uhr waren 12 bis 14 Wiesenweihen (mindestens 5 Diesj., 4 ad und 1 vorj. M., 2 ad W.) und 7 bis 8 Rohrweihen (meist immature, stark mausernde Individuen) dort eingeflogen (H. Illner).

8. August 2017

Südwestlich Hoinkhausen 1 vorj. m Wiesenweihe auf einer Grasfläche.
Südlich Ostheide 1 Wachtel aus einem Weizenfeld rufend.
In einer Feldflur südlich von Werl kreisten 20:52 Uhr über dem einzigen dort noch nicht abgeernteten Weizenfeld 7 Rohrweihen, 1 m Wiesenweihe und 1 wf Kornweihe. Insgesamt flogen bis 21:27 Uhr mindestens 10 Rohrweihen ein (H. Illner). 


Morgens in den Ahsewiesen südl. des Turms: 12 Weißstörche und außerdem Baumfalken in ihrem Horst, wovon sich gestern noch 3 im Nest, heute 1 im Nest und 1 im unteren Mastbereich befanden; einer saß in einer Eiche am Hacheney. (W.K. Suermann)

Weißstörche in den Ahsewiesen (W.K. Suermann)Ein Baumfalke in seinem Horst auf dem Hochspannungsmast (W.K. Suermann)


Vormittags in den Ahsewiesen 48 Weißstörche (4 beim Pavillon; 8 beim Turm; 19 im Kerngebiet und 17 auf benachbarten Feldern). Außerdem 2 Hausrotschwänze (juv.), 5 Neuntöter (4 juv.; 1 ad. m.); 2 Rotmilane; mindestens 5 Turmfalken und 2 Mäusebussarde. (O. Kerber)

Einer von mind. 4 Neuntötern (O. Kerber)Weißstörche in den Ahsewiesen (O. Kerber)Hausrotschwanz (O. Kerber)


An der Heve östlich Neuhaus an zwei Stellen Neuntöter, an einer davon auch mind. 1 Jungvogel; außerdem 1 rufender Kolkrabe (M. Bunzel-Drüke, P. Scharf, O. Zimball)


Morgens am Zachariassee ca. 270 Nilgänse, ca. 150 Graugänse, 22 Reiherenten, 11 Haubentaucher, 1 Flussuferläufer, 1 Baumfalke beim Libellenfang, 2 Wanderfalken und 1 Turmfalke. (R. Schlepphorst)

7. August 2017

In der Disselmersch stakste der Silberreiher wieder herum und ein Wanderfalke flog durch. Keine Limikolen (C. Husband)


Am Vormittag waren die Ahsewiesen viel ruhiger als gestern: Nur 2 Weißstörche, ein Rohrweihenpaar mit 2 Jungvögeln, 1 jagendes Wiesenweihen-Männchen, ca 60 Kiebitze, ca 50 Lachmöwen, mind. 11 Neuntöter (8 Jungvögel), Garten- und Mönchsgrasmücken sehr aktiv in den Hecken (C. Husband, N. Pitrowski)

Nachmittags mind. 70 Weißstörche, davon mind. 50 im Kerngebiet und 2 weitere Trupps (9 und 8) im näheren Umfeld (O. Kerber)

Mehrere Weißstörche in den Ahsewiesen (O. Kerber)


Am späten Nachmittag in Im Winkel 1 kreisender Wespenbussard. (D. Luka)

Ein Wespenbussard (D. Luka) 

Außerdem abends 1 Graureiher, 8 Stockenten, 1 Mäusebussard, 1 Kormoran und mehrere Rehe. (U. Kuhls)

Wespenbussard (U. Kuhls)Ein schwimmendes Reh (U. Kuhls)Dorngrasmücke (U.Kuhls)

6. August 2017

In der Disselmersch u.a. 1 Silberreiher, 6 Bruchwasserläufer, 2 Flußuferläufer, 1 Kiebitz, 1 jagender Rothabicht, 1 durchfliegender Wespenbussard, eine 9-köpfige Schwanzmeisenfamilie wovon einer der Altvögel weißköpfig ist. Die Weißstorch-Altvögel standen auf dem Horst und klapperten zeitweise ganz heftig (C. Husband)


In den Ahsewiesen u.a. 82 Weißstörche, 1 K1 Schwarzstorch überfliegend nach W, 2 Rotmilane, 1 Schwarzmilan, 1 Wespenbussard, 2 jagende Baumfalken-Altvögel + 3 -Jungvögel am Horst, 2 Neuntöter, ca. 20 Schafstelzen (C.Husband)


Im NSG Osternheuland drei kreisende Schwarzmilane, eine jagende m Rohrweihe sowie in der Nähe Bettelrufe von diesjährigen Mäusebussarden. Bei Garfeln ebenfalls laut bettelnde diesjährige Mäusebussarde (C. Härting).

5. August 2017

Überraschung und Ärger zugleich: Ein Grauspecht (Weibchen) im Lohner Garten und die auf die schnelle gegriffene Kamera völlig falsch eingestellt (H. Vierhaus)

Das Grauspecht-Weibchen hat sich nach Lohne verirrt; das einzige halbwegs brauchbare Bild (h.Vierhaus)

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens