Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

26. Juni 2018

Langsam wird es eng im Nest der 4 Jungstörche in Dinker. Es ist davon auszugehen, dass sie in den nächsten Tagen flügge werden (H. Regenstein)

Jungstörche in Dinker (H. Regenstein)

25. Juni 2018

in den Ahsewiesen u.a. 6 Krickenten, 1 w Reiherente mit 8-10 pulli, mind. 2 Waldwasserläufer, 2 Rotmilane, 1 Schwarzmilan (B. Beckers), außerdem 1 Kampfläufer im Prachtkleid (G. Spilok)

Kampfläufer im Prachtkleid (G. Spilok)


In der Disselmersch u.a. 3 Knäkenten, 1 w Löffelente, 2 Schnatterenten und 1 m Reiherente. Das Flußregenpfeiferpaar, 1 Bruchwasserläufer, 13 Kiebitze, 1 Schwarzmilan mit Beute. An den Blutweiderich-Blüten unter sehr vielen Tagpfaunaugen sowie Großen und Kleinen Kohlweißlingen flogen mindestens 7 Schwalbenschwänze (C. Husband)


Mittags im Winkel: 2 Graureiher, 3 Rotmilane überfliegend, 1 Rohrweihe (m) überfliegend, 1 jagender Mäusebussard, 1 junger Fuchs, 1 Mandarinente (w) (G. Spilok)

Mandarinente (w)  (G. Spilok)Mäusebussard mit Frosch (G. Spilok)


 Echtrop: Eine Rebhuhnfamilie überquert die Straße (B. Stemmer)

Rebhuhn mit Küken (B.Stemmer)

24. Juni 2018

In einem Hochspannungsmast mit einem Krähennest westlich von Schwefe bettelte 1 Baumfalke, nur zwei Masten weiter nördlich hatte der Wanderfalke erfolgreich gebrütet (H. Illner).

23. Juni 2018

Leider war auch das zweite Rohrweihen-Nest mit wenige Wochen alten Jungen in einem Wintergerstenfeld, wo ich einen Schutzzaun aufstellen wollte, leer. Wie hier an der Woeste bei Lohe war es auch beim Gerstennest östlich von Geseke zur Lagerbildung rund ums Nest gekommen, wodurch Prädatoren der Zugang zum Nest sehr erleichtert ist. In beiden Fällen waren die Jungen spurlos verschwunden, was für den Fuchs spricht (H. Illner).


 Morgens im Winkel, nach dem sich für einen kurzen Augenblick ein junger Fuchs vor der Beobachtungshütte an der Wasserkante zeigte, tauchte nur wenige Minuten später eine Ricke mit ihrem Kitz auf, sie tranken und ließen sich ganz entspannt von diesem beobachten (G. Spilok)

Ricke mit Kitz (G. Spilok)Ricke mit Kitz (G. Spilok)

22. Juni 2018

Heute Vormittag im Winkel u.a. 2 Kuckucke ( braune Morphen, 1 Mäusebussard, wieder 2-3 Waldeidechsen (G. Spilok)

Kuckuck (G. Spilok)Mäusebussard (G. Spilok)


In der Disselmersch u.a. 2 Flussregenpfeifer, 1 Waldwasserläufer, 1 Weißstorch bei der Nahrungssuche und einige wenige Kiebitze (G.Spilok)

Weißstorch (G. Spilok)

21. Juni 2018

In der vergangenen wunderschönen Mittsommernacht in der Hellwegbörde im Raum Rüthen 10 rufende Wachtelkönige, dabei eine Rufergruppe aus 5 Vögeln. Damit ist die Zahl der Reviere von 12 Anfang Juni auf bis jetzt 20 Reviere gestiegen. In diesem Jahr sind viele Rufer in Vertragsnaturschutzbrachen, Grünland und ähnlichen Flächen zu finden. Außerdem im Laufe der Nacht mindestens 18 Wachteln und noch einge Sumpfrohrsänger (Ralf Joest).


In der Beobachtungshütte im Winkel heute früh mehrere 5-7cm kleine Waldeidechsen, Überflug eines Schwarzstorches und eines Kranichs, einige Feldhasen und Fasane neben dem Bahngleis. (G. Spilok)

Feldhase (G. Spilok)Waldeidechse (G. Spilok)

20. Juni 2018

In der Disselmersch u.a. 2 Schwalbenschwänze (B. Beckers)

Schwalbenschwanz (Foto: B. Beckers)


 Südlich von Wiltrop: 1 Schwarzmilan (D. Luka)

Schwarzmilan (D. Luka)


Hamm-Niederwerries: Auf dem Hof Freisfeld zeigten sich erstmals die beiden Jungstörche gemeinsam aufrecht stehend im Horst (H. Meermeyer)

Jungstörche (H. Meermeyer)

19. Juni 2018

In der Klostermersch u.a. 1 singender Pirol im Pappelwald auf der Südseite (M. Bunzel-Drüke)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens