Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

13. August 2018

In der Hellinghauser Mersch 3 Schwarzstörche (J. Behmer, K. Münstermann, P. Urbanek, M. Hemmis)


In einem Garten in Meckingsen ein Wendehals, der nach Ameisen suchte (W. von Ohle)

Wendehals (W. von Ohle)

12. August 2018

Im Winkel an der Wasserfläche 8 Stockenten (4,4), 1 Grünschenkel sowie 1 Waldwasserläufer. In der trockenen Ostmersch 2 Weißstörche auf Grünland, 1 Schafstelze, ein geschätzter Trupp aus 20 Rauchschwalben, 10 Mehlschwalben und 10 Uferschwalben, außerdem 2 diesjährige laut bettelnde Mäusebussarde und 2 Rotmilane. In der ebenfalls trockenen Bovenmersch 1 Mäusebussard und 1 Habicht Männchen (C. Härting).

Abends in den Ahsewiesen am Berwicker Weg einige Singvögel, u.a. 4 Braunkehlchen, zahlreiche Dorngrasmücken, eine Klappergrasmücke, ca. 10 Bachstelzen und eine Schafstelze. (J. Drüke)

Zwischen Soest und Meckingsen am Abend 3 kreisende Schwarzstörche. (J. Drüke)


 Zwischen Lippstadt und Benninghausen: Ca. 20 Brieftauben kreisten einige Zeit über der Lippe. Einige ließen sich am Ufer nieder, um den Durst zu stillen (sämtlich mit grünen Ringen), 3 Kormorane an ihrem angestammten Platz in einer Weide in Höhe des Jahnplatzes, eine Teichhuhnfamilie mit jetzt nur noch 2 Küken (am 4. August waren es noch 5 Küken),1 Graureiher und auf der ganzen Strecke verteilt zahlreiche Schwäne, 2 Eisvögel, 8 Große Königslibellen, ca. 20 Grüne Flußjungfern, ebenfalls auf der ganzen Strecke verteilt, also kein schwerpunktmäßiges Vorkommen. (E. Teigeler)

 Grüne Flussjungfer (E. Teigeler)

11. August 2018

In der Klostermersch u.a. 13 Höckerschwäne, 3 Nilgänse, 115 Stockenten, 6 Schnatterenten, nur 1 Reiherente, 4 Haubentaucher, 1 Weißstorch, 7 Graureiher, nur 1 Kormoran, 1 Rotmilan, 1 Schwarzmilan, 35 Blässhühner, 9 Teichhühner, 15 Flussuferläufer, 4 Waldwasserläufer, 4 Eisvögel, 5 Neuntöter, 55 Uferschwalben (M. Bunzel-Drüke)

Diesjährige Uferschwalbe (M. Bunzel-Drüke)Diesjährige Uferschwalbe (M. Bunzel-Drüke)Fohlenspäße - die Mutter nimmt es gelassen. (M. Bunzel-Drüke)Flussuferläufer (M. Bunzel-Drüke)Adulter Weißstorch (M. Bunzel-Drüke)

10. August 2018

In den Ahsewiesen u.a. 2 Weißstörche, 1 Kranich, 1 Rohrweihe, 1 Teichralle, 12 Krickenten, 7 Kiebitze, 2 Waldwasserläufer, mind. 5 Schafstelzen (B. Beckers)

Kranich (Foto: B. Beckers)Auch Kraniche müssen trinken ... (Foto: B. Beckers)... was bei dem langen Hals und den langen Beinen gar nicht so einfach ist (Foto: B. Beckers)Langsam den Kopf heben ... (Foto: B. Beckers)... und den Hals hoch strecken: geschafft! (Foto: B. Beckers)Waldwasserläufer (Foto: B. Beckers)


Im Anepoth / Goldsteinsmersch u.a. 1 Silberreiher, 1 Haubentaucherfamilie mit 4 Jungen, 1 Grünschenkel. 2 Flussuferläufer, 2 Waldwasserläufer, 4 Kiebitze (B. Beckers)


In der Disselmersch u.a. ca. 70 Stockenten, 6 Kiebitze, 1 ad Flussregenpfeifer mit 3 Jungen, 4 Hohltauben, mind. 5 Schafstelzen, viele Rauchschwalben (B. Beckers)

Rauchschwalbe (Foto: B. Beckers)Rauchschwalbe (Foto: B. Beckers)


 Hamm-Werries: Am Straßenrand lag ein toter Iltis (H. Meermeyer)

9. August 2018

Nördöstlich von Oestereiden, wo seit dem Vorjahr große Ackerflächenanteile extensiviert wurden, 1 vorj w (in diesem Jahr eine große Seltenheit) und 1 ad m Wiesenweihe jagend.
Auch bei Müllingsen zahlreiche Rauch- und Mehlschwalben über einem frisch abgeernteten Ackerbohnenfeld jagend. In der letzten Woche sah ich über allen braunen, erntereifen Ackerbohnenbeständen in den Börden eine starke Frequentierung durch Flugjäger. Auf der Paderborner Hochfläche schätze ich am 6.8. über 5 noch stehenden Ackerbohnenbeständen (ein Großteil davon in Windparks) insgesamt ca. 600 Rauschwalben, 480 Mehlschwalben und 20 Mauersegler.
Eine Rebhuhnfamilie aus 10 Individuen südlich Eikeloh.
Bis 21.24 Uhr flogen mindestens 3 ad w Wiesenweihen sowie 1 wf und 1 diesj. Rohrweihe in eine grasige Ackerbrache bei Hoinkhausen zum Schlafen ein. Bei stürmischen Wind erkundeten die Wiesenweihen im akrobatischen Flug gegen den Wind die Lage bevor sie landeten. An anderen Gemeinschaftsschlafplätzen von Weihen in der Hellwegregion habe ich in der letzten Woche ähnlich niedrige Belegungszahlen gesehen, aber weibliche Wiesenweihen fehlten dort fast vollständig (H. Illner).

8. August 2018

In den letzen Tagen konnte ich beobachten, wie in der Abenddämmerung gegen viertel nach Neun (SU 21:04) einige Hundert Rauchschwalben (wohl mehr als 500) für einige Minuten über einem Maisfeld in der Feldflur südlich Bad Sassendorf kreisen und offenbar für die Übernachtung einfallen. Die Vögel tauchen sehr plötzlich in kleineren Trupps aus der weiteren Umgebung auf. Der eigentliche Einflug ist wegen der Höhe des Mais aber leider nicht zu sehen. Übrigens vermutet der niederländische Ornithologe Theunis Piersma in seinem lesenswerten Büchlein Guests of Summer, dass Mehlschwalben - anders als die Rauchschwalben - wie die Mauersegler in großer Höhe im Flug übernachten.

In der Feldflur gibt es einige schöne breite Graswege mit alten Obstbäumen, so dass um die selbe Zeit auch mehrfach Rebhühner zu hören und eine kleine Kette mit diesjährigen Jungvögeln auch zu sehen war (Ralf Joest).


An der Ahe bei Schmerlecke 1 warnender ad. Baumfalke und 1 fliegender Jungvogel. In einem Gehölz bei Ebbinghausen Bettellaute eines flüggen Habicht (H. Illner).


Im Winkel: min. 19 Graureiher, 2 Silberreiher, 2 Weißstörche, 1 Ricke mit 1 Kitz, 4 Waschbären (davon 2 Junge), 1 Rotfuchs, 1 Rohrweihe (m), min. 30 Lachmöwen, min. 15 Stockenten, 5 Krickenten (O. Kerber)

Rohrweihe (O. Kerber)Silberreiher (O. Kerber)Stockenten (O.Kerber)Waschbären (O. Kerber)


 In den Ahsewiesen bei Wiltrop: min. 4 Mäusebussarde (davon wohl min. 1 Jungbussard nach Futter bettelnd), 3 Turmfalken, entlang von Hacheney und Berwicker Weg 2 Rohrweihen (1 ad m, 1 imm), 1 Weißstorch, 1 Rotmilan, 3 Mäusbussarde, min. 100-150 Rauchschwalben dicht über den Wiesen jagend, an mehreren Stellen junge Neuntöter, und insgesamt min 200 Saatkrähen, Dohlen und Rabenkrähen in einer Gruppe, 1 Trupp mit ca 50 Staren, 1 Ricke, 1 Rehbock, ungezählte Kanadagänse, Graugänse und Nilgänse (O.Kerber)

Neuntöter (O. Kerber)Rauchschwalbe (O. Kerber)Turmfalke (O. Kerber)Mäusebussarde (O. Kerber)Weißstorch (O. Kerber)Rohrweihe (O. Kerber)

7. August 2018

Trotz der großen Trockenheit finden sich in den Ahsewiesen noch einige Feuchtflächen für Watvögel und Enten, u.a. 5 Kiebitze, 5 Waldwasserläufer, 1 Bruchwasserläufer, 4 Bekassinen, 4 Krickenten, 3 Schnatterenten, 1 Kranich, 2 Weißstörche (B. Beckers)

6. August 2018

Über dem Löwerholz ein fliegender Kolkrabe; Rufe eines diesjährigen Mäusebussards; westlich der Kanzelbrücke ein Silberrreiher, drei Graureiher, ca. 10 Höckerschwäne und vom Ufergebüsch ein zur Insel fliegender Eisvogel (H. Abeler)


Am Möhnesee bei inzwischen relativ niedrigem Wasserstand u. a. 23 Höckerschwäne, 235 Kanadagänse, 430 Graugänse, 260 Nilgänse (darunter 1 BP mit 6 pulli), 4 Schnatterenten, 5 Krickenten, 410 Reiherenten, 22 Tafelenten, 9 Zwergtaucher, 135 Haubentaucher, 25 Graureiher, 1 Silberreiher, 1 Schwarzstorch, ein intensiv warnender Baumfalke, mind. 24 Flussuferläufer, 2 juv. Dunkle Wasserläufer, 1 juv. Grünschenkel, etwa 700 Lachmöwen, 3 ad./subad. Silbermöwen, mind. 1 juv. Steppenmöwe, 2 Heringsmöwen (1 ad., 1 juv.), 1 rufender Mittelspecht und 2 Girlitze (W. Pott).


In der Klostermersch : 1 Eisvogel, 2 Nilgänse, 1 Kormoran, 2 Schwanenfamilien mit ihren Jungen, ! brütender Haubentaucher, 3 Große Königslibellen(w), ca. 10 Grüne Flussjungfern, 1 Rotschulterente (m). (E. Teigeler)

Grüne Flussjungfer (E. Teigeler)Haubentaucher (E. Teigeler)Rotschulerente (E. Teigeler)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens