Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

15. Mai 2017

In Wamel singt 1 Stieglitz, 1 Star u. 1 Turteltaube (H. Abeler).


In Lippetal im Raum Herzfeld / Hovestadt u. a. zwei singende Pirole, ein jagender Schwarzmilan und mehrere Paare Kanadagänse mit Jungen (A. Müller).

Kanadagans-Paar mit Jungen (Foto: A. Müller)Junge Kanadagänse (Foto: A. Müller)Junge Kanadagans (Foto: A. Müller)Schwarzmilan kreist über der Lippeaue (Foto: A. Müller)Plötzlich stürzt sich der Schwarzmilan auf die Wasseroberfläche ... (Foto: A. Müller)... und erbeutet einen Fisch, ... (Foto: A. Müller)..., der gleich im Flug verzehrt wird (Foto: A. Müller)Ein noch frisches Landkärtchen der 1. Generation (Foto: A. Müller)


In der Disselmersch 2 Grünschenkel, 15 Schwäne, 1 Grauganspaar mit 6 Pulli, 1 Nilganspaar mit 2 Pulli, 2 adulte Weißstörche mit 3 immer hungrigen Jungstörchen (2 Wechsel der Altvögel innerhalb der Zeit zu beoachten), zwischenzeitlich ein dritter adulter Weißstorch, der schräg gegenüber der Hütte die Nisthilfe aufsuchte, 4 Mäusebussarde (2 davon von Krähen gehasst), 1 Rotmilan von einem Kiebitz attackiert, 2 Dorngrasmücken, 1 Kanadagans, Reiherenten, Krickenten, Stockenten (O. Kerber)

Rotmilan (O. Kerber)Fütterung der Küken im Storchenhorst (O. Kerber)Abflug vom Horst (O. Kerber)Klappernde Weißstörche (O. Kerber)Dorngrasmücke (O. Kerber)Krähe attackiert Mäusebussard (O. Kerber)


Im Winkel zwischen ca. 17:00-20:00 Uhr 2 Löffelenten (1m/1w), 3 Stockenten (2m/1w), 1 Graureiher jagend, 1 Kanadagans, 1 Mäusebussard, 1 Rohrweihe (w, beringt), 1 Ricke, 1 Bock (O. Kerber)

 Rohrweihe im  Flug (O. Kerber)Jagender Graureiher  (O. Kerber)Beringte Rohrweihe (O. Kerber)Rehbock (O. Kerber)

Außerdem 8 Stockenten (6/2), 2 Reiherenten (1/1), 2 Schnatterenten (1/1), 1 Bläßhuhn, 2 Rohrweihen, 2 Mäusebussarde, 3 Rabenkrähen, 2 Kormorane, 1 Kiebitz und eine Waldeidechse in der Hütte (U.Kuhls)

 Männliche Rohrweihe (U. Kuhls)Weibliche Rohrweihe (U. Kuhls)Waldeidechse (U. Kuhls)Waldeidechse in der Hütte (U. Kuhls)


Auf dem Golfplatz Lippstadt singen Nachtigall und Pirol; am Boker Kanal eine frisch geschlüpfte Gemeine Keiljungfer (M. Bunzel-Drüke)


In Buecke am alten Truppenübungsplatz ein Fischadler (J. Behmer).


 Ein Wiesenweihen-Weibchen mit dem weißen Farbring T8, das im Vorjahr in einer Feldflur westlich von Soest brütete, traf ich heute 35 km östlich an einem Gerstenfeld sitzend an. In einer Feldflur bei Erwitte siedelte sich erneut das Wiesenweihen-Männchen mit dem weißen Farbring U6 an. Allerdings ist es mit einem anderen Weibchen verpaart, das zwei fremde Flügelmarken (XnF-TwB oder XnR-TwB) aufweist. Woher dieses Weibchen stammt wird gerade ermittelt.
2 Rotmilane südwestlich Klieve und ein weiterer südwestlich Ebbinghausen.
1 Gelbspötter singend südöstlich Altengeseke ( (H. Illner).


Auf dem Horst in Hellinghausen ein Weißstorch (E. Teigeler)

Der Weißstorch vor der Cappeler Stiftskirche (E. Teigeler)

14. Mai 2017

An der Wäster zwischen Warstein und Belecke Gesang von Birkenzeisig, Waldlaubsänger, Trauerschnäpper und Baumpieper, am Wasser Eisvogel, Wasseramsel und Gebirgsstelze (M. Bunzel-Drüke)


Mit 25 Teilnehmern war die öffentliche Exkursion durch die Disselmersch wieder gut besucht. Den Teilnehmern präsentierten sich die Wiesenpieper sehr schön, über den Wiesen jagten Gebänderte Prachtlibellen, mehrere Weibchen des Plattbauchs ließen sich fotografieren. Ein jagendes Wiesenweihen-Männchen war eine Überraschung. Aus der Beobachtungshütte waren u.a. ein Kampfläufer-Männchen, mehrere Grünschenkel, Bruchwasserläufer, ein Paar Löffelenten und Kiebitze zu sehen.(J. Drüke)


 In einer Feldflur bei Werl hat sich wieder die weibliche Wiesenweihe mit dem weißen Farbring  25 angesiedelt. Sie brütete ebendort 2015 erfolgreich, 2016 gab es dort keine Brut und von diesem Weibchen gab es keinen Nachweis.
2 Rot-und 1 Schwarzmilan  an einer Pappelgruppe südwestlich Echelnpöten. 1 Rotmilan bei Schlückingen-Vollenberg (H. Illner).

13. Mai 2017

In den Ahsewiesen u.a. 3 Steinschmätzer, 1 Kranich, 1 Rotmilan (B. Beckers)


Im Norden der Klostermersch mehrere Schnatterenten-Paare, 9 Feldschwirle und 4 rufende Kuckucke; wenig Blässhühner und bisher kein Teichhuhn in der ganzen Klostermersch! (M. Bunzel-Drüke)

Kuckuck (M. Bunzel-Drüke)Landender Kuckcuck (M. Bunzel-Drüke)


Gesang eines Gartenrotschwanz' weiterhin am Blomenhof, ebenso nun am Köbbinghof, 1 m Gimpel u. im Park des Seniorenheims in M.-Völlinghausen (H. Abeler)


Am Kompostwerk Werl 1 Schwarzmilan (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)

12. Mai 2017

In den Ahsewiesen u.a. 1 Kranich, mind. 1 Bruchwasserläufer, 1 m Rohrweihe; im Rahmen einer Molchkartierung die ersten 6 männlichen Kammmolche (B. Beckers, C. Härting)


In der Lippeaue bei Esbeck 1 Steinschmätzer (M. Bunzel-Drüke)

11. Mai 2017

Die Küken im Storchenhorst in den Ahsewiesen sind gewachsen (H. Regenstein)

Die Küken und ein Altvogel im Horst (H. Regenstein)

Außerdem am Turm ein Plattbauch (I.u.W. Weinelt)

Plattbauch (I. u. W. Weinelt)

Am Pavillon 1 Steinschmätzerweibchen, 8 Graugänse, Nilganspaar mit 3 Pullis,ein jagender Schwarzmilan (J. Heinrich)

Steinschmätzerweibchen (J. Heinrich)


Im Südwesten der Klostermersch u.a. mehrere Schnatterenten, 1 Rotmilan, 6 Kuckucke, 1 Eisvogel, 1 rufende Beutelmeise, die ersten Sumpfrohrsänger (M. Bunzel-Drüke)

Kuckuck (M. Bunzel-Drüke)


Westlich Schloss Oberwerries (Hamm): 1 Silberreiher, 1 Eisvogel wahrscheinlich unverpaart, 1 Paar warnende Kiebitze in einer Flutrinne und 1 Wanderfalke (L. Hauswirth)


Im Winkel und Umgebung 2 Schwarzkehlchen (adult und juvenil), 1 Steinschmätzer1 jagender Graureiher, 2 Kormorane,1 durchfliegender Kuckuck und mindestens 3 Nachtigallen (J. Heinrich)

 Steinschmämnnchen (J. Heinrich)Beringtes Schwarzkehlchen (J. Heinrich)Jagender  Graureiher (J. Heinrich)Junveniles Schwarzkehlchen (J. Heinrich)

10. Mai 2017

An der Lippe im Bereich der Lusebredde und Hellinghauser Mersch frisch geschlüpfte Gemeine Keiljungfern (Ralf Joest, Julian Enss); im Westen der Hellinghauser Mersch 1 immat. Kranich (M. Bunzel-Drüke)

Ein frisch geschlüpfte Gemeine Keiljungfer an der Lippe (Ralf Joest).

 

 


Im Süden der Klostermersch u.a. mind. 7,5 Schnatterenten, ein Kanadagans-Paar mit 2 kleinen pulli, 2 Flussuferläufer, 1 Bekassine, 2 Feldschwirle, 1,1 Neuntöter, 1 Nachtigall, 1 m Schwarzkehlchen (M. Bunzel-Drüke)


In der Disselmersch haben sich die drei Storchenküken und die zwei verbliebenen Nilgansküken prächtig entwickelt (H. Meermeyer)

Die drei Storchenküken (H. Meermeyer)Nilgänse mit Küken (H. Meermeyer)Nilgansküken (H. Meermeyer)


An der Heve bei Neuhaus 1 Schwarzspecht, 1 Gebirgsstelze, 1 Zilpzalp, mehrere singende Baumpieper, 1  singendes Schwarzkehlchen, 1 Rotkehlchen, 1 Zaunkönig; außerdem war der Gesang von einem Feldschwirl und einem Wendehals zu hören (J. Behmer, K. Hemmis)


Eindrücke von einer Kanutour auf der Lippe (Lippstadt bis Bennighausen) (E. Teigeler)

Die Herde aus der Hellinghauser Mersch (E. Teigeler)Schmuckschildkröte auf Höhe Hellinghausen (E. Teigeler) Flussregenpfeifer auf Höhe des Jahnplatzes (E. Teigeler)

9. Mai 2017

In der Disselmersch u.a. 22 Reiherenten, 6 Löffelenten (4m, 2w), 6 Schnatterenten (4m, 2w), 34 Bruchwasserläufer, 5 Grünschenkel, 7 Bekassinen, 10 Kiebitze, 52 Blesshühner, 4 Nilgänse mit 2 kleinen Küken, ein Graugabsfamilie mit 6 Küken, nur 1 Höckerschwan, Nest anscheinend aufgegeben, 3 ad Weißstörche sowie die 3 Küken im Horst, 2 Baumfalken, 1 Schwarzmilan, 1 Rotmilan, 1 Kuckuck (C. Husband)


In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg sind im Storchenhorst mindestens zwei Jungvögel geschlüpft (P. Salm)


Bei einer Kartierung in der Disselmersch u.a. insgesamt 6 Wiesenpieper-Reviere (einschl. der nördlich angrenzenden Meermersch), 1 singendes Blaukehlchen, 1 Grünspecht, 1 rufende Hohltaube, 1 kurz rufende Turteltaube, 2 Silberreiher, 1 Schwarzmilan, 18 Lachmöwen (B. Beckers)


Bei einer Kartierung der westlichsten Flur im Weidegebiet Kleiberg ("Mark") u.a. 4 Baumpieper-Reviere und 1 Weidenmeise; in der mittleren Flur ("Kleiberg") u.a. 1,1 Schwarzkehlchen, 3,1 Neuntöter (endlich eingetroffen!), 2 Waldlaubsänger und 3 Braunkehlchen (M. Bunzel-Drüke)


Direkt vor dem Pavillon der Ahsewiesen in den Brennesseln baut ein Dorngrasmückenpärchen ihr Nest; dort sang auch dieses Braunkehlchen (W.K. Suermann)

Dorngrasmücke sammelt Nistmaterial (W.K. Suermann)Braunkehlchen (W.K. Suermann)


In Wiltrop genoss ein Steinkauz die Morgensonne (noch keine Jungvögel zusehen) (W.K. Suermann)

Steinkauz in Wiltrop (W.K. Suermann)


In Heintrop an der Salzscheune übergab das Turmfalkenmännchen die Beute (Hausrotschwanz ?) an das Weibchen (W. K. Suermann)

Turmfalke mit Beute (W.K. Suermann)Das Weibchen kommt herbeigeflogen (W.K. Suermann)Das Männchen übergibt die Beute an das Weibchen (W.K. Suermann)


In einem Soester Garten sind die ersten Grauschnäpper eingetroffen (W.K. Suermann)

Grauschnäpper (W.K. Suermann)


Nachmittags in der Woeste auf dem östlich benachbarten Acker sah ich 6 Steinschmätzer (2 w) eine Goldammer und einen Girlitz
Am Pastorat brütet z.Zt. das Falkenmännchen (W.K. Suermann)

Goldammer (W.K. Suermann)Steinschmätzer (W.K. Suermann)Brütender Turmfalke (W.K. Suermann)

8. Mai 2017

In der Disselmersch u.a. 58 Bruchwasserläufer, 5 Kampfläufer, 9 Kiebitze, 5 Grünschenkel, mind. 6 Flussregenpfeifer, 1 Sandregenpfeifer, 2 Alpenstrandläufer, 1 Flussuferläufer, mind. 15 Schafstelzen (B. Beckers).


Abends in den Ahsewiesen (Beobachtungshütte) 3 Teichrohrsänger, 2 Feldschwirle sowie ein Kuckuck. Östlich von Borgeln eine jagende ad. w Rohrweihe (C. Härting).


In Lippstadt an der Blumenstraße ein singender Stieglitz (A. Albert)

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens