Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

22. November 2015

Zwischen 11.40 und 13.50 Uhr ziehen insgesamt gut 1.000 Kraniche über Lippborg Richtung Süden; um 14.55 Uhr über Lippborg 150 Kraniche und um 16.00 Uhr über den Ahsewiesen 65 nach N fliegend  (B. Beckers)

Um 11.45 Uhr: Im Soester Westen knapp 200 Kraniche Richtung Süden fliegend,

um 12.00 Uhr : ca. 250 Kraniche über Borgeln/Schwefe nach Süd-West fliegend,

um 12.05 Uhr : ca. 150 Kraniche (wieder) über Borgeln/Schwefe nach Süd-West fliegend,

um 12.30 Uhr: ca. knapp 100 Kraniche im Soester Westen nach Süd-West fliegend.

Von der Uhrzeit her dürften alle Kraniche aus der Diepholzer Moorniederung kommen, ziemlich sicher sogar aus dem Bereich des Uchter Moores. (D. Schmidt)

Gegen 14.00 Uhr auf Höhe Warstein-Oberbergheim ca. 10 Flugformationen mit ca. 750 Kranichen. (F. J. Schulte)

Um 14.10 Uhr im Soester Westen ca. 100 Kraniche nach Nord-West (Umkehrzug), die sich über dem Ardey-Gebiet ohne Kollision mit den 140 direkt engegenkommenden Kraniche aus Nord-West (nach SW fliegend) kreuzten

Um 14.15 Uhr im Soester Westen 120 Kraniche nach SW fliegend und um 14.20 Uhr nochmals ca. 130 Kraniche

Da auch diese Kraniche gegen eine Regenfront anfliegen, entschließen sich ca. 250 Kraniche um 14.25 Uhr - vermutlich die beiden oben genannten Züge- wieder in 3 sich folgenden Zügen nach NW zurückzukehren (wieder Umkehrflug)

Um 14.35 Uhr über dem Soester Süden/ Meiningsen wieder ca. 100 Kraniche nach W ziehend und um 15.55 ca. 200 Kraniche über Borgeln/Schwefe nach S ziehend (D. Schmidt)

Zwischen 11.00 Uhr und 14.45 Uhr am Haarkamm bei Vierhausen mindestens 37 Trupps mit insgesamt 6.230 Ex. (!!) fast alle sehr niedrig und einige gefährlich nah an den WEA nach SW ziehend. Ab 14.00 Uhr teilweise wegen der von Westen aufziehenden Schneefront Umkehrzug (G.+M.Wenner). Näheres zu den Flugwegen und -höhen hier.

Niedrig fliegende Kraniche bei Vierhausen (Foto: M.Wenner)Wohl aufgrund des Temperatursturzes waren heute noch einmal viel Kraniche unterwegs (Foto: M.Wenner).Gefährlich nah an den repowerten WEA am Haarstrang (Foto: M.Wenner).Die Fotos entstanden nur mit einer mittleren Brennweite und nicht mit der großen Brennweite, die den Abstand optisch verdichtet hätte. Die Kraniche waren tatsächlich nah an den Windenergieanlagen (Foto: M.Wenner).

In Beckum von 9.55 bis 10.05 Uhr mehrere Züge mit insgesamt mind. 1000 Kranichen, von 12.30 bis 13.30 Uhr nochmal einige hundert, alle nach Süden ziehend. (A. Böhm)

Zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr mehrere Trupps mit insgesamt ca. 500 Kranichen über Lippstadts Osten ziehend (P. Salm)

Zwischen 10 und 16 Uhr wenigstens 5 Kranichtrupps über Lohne durchziehend: insgesamt etwa 750 Vögel (H. Vierhaus)

Über Soest-Eillingsen um 14.05 Uhr ca. 150 Kraniche Richtung Süd-West (N. Bause)

Um 14.22 Uhr ca. 150 Kraniche über Soest-Nord nach Osten und um 14.24 Uhr ca. 60/30/25 Kraniche nach Norden (N. Bause)

Kraniche über Welver: um 11.45 Uhr ca. 700 Kraniche, um 12.40 ca. 200 Kraniche und um 13.35 Uhr ca. 400 Kraniche (S. Berkemeier)

Über Lippborg, der Disselmersch und dem Winkel zwischen 10.15 Uhr und 14.00 Uhr in kleinen und sehr großen Schwärmern ca. 4000 Kraniche in Richtung Süden fliegend (G. Spilok)

Kraniche (G. Spilok)Kraniche (G. Spilok)Kraniche (G. Spilok)

Im Stadtgebiet Lippstadt-Ost ca. 800-1000 Kraniche (L. Hauswirth)


Um 15:30 Uhr in der Disselmersch u.a. mind. 3 Zwergtaucher, 10 Blässgänse, 15 Kanadagänse, 80 Graugänse, 2 Weißstörche, 8 Löffelenten, 21 Schnatterenten, 280 Krickenten, 14 Reiherenten, 49 Pfeifenten, 1 Habicht (B. Beckers)

Gegen Mittag in der Disselmersch Kanada-, Grau- und Nilgänse, 1 rufende Blässgans überfliegend,  etliche Krick- und Pfeifenten, 1 Paar Löffelenten, 1 weibl. Spießente, 1 Zwergtaucher, 2 Weißstörche am Horst, kurz vor Mittag auch einige hundert Kraniche (A. Böhm)


In den Ahsewiesen u.a. 5 Silberreiher, 6 Kormorane, 3 Saatgänse, 75 Blässgänse, 250 Graugänse, 2 Nilgänse, 6 Höckerschwäne, 1 Teichralle, 115 Kiebitze, einige Stare, die zum Schlafen einfliegen (B. Beckers)


In den Ahsewiesen mehrere Schwärme Kraniche, 15 Silberreiher, 3 Rehe auf der Fläche nördlich des Beobachtungsturmes, eins davon schwarz, 1 Rehbock südlich des Turmes, 2 Turmfalken erfolglos jagend in einem Schwarm Tauben (über 100); im Kerngebiet 1 Reh, Blässgänse, Graugänse, Schwäne, 1 Schwarm Lachmöwen (ca. 80-100) und vereinzelt Turmfalken (O. Kerber)

Schwarzes Reh (O. Kerber)Turmfalke (O. Kerber)Reh mit Gänsen (O. Kerber)

Silberreiher (O. Kerber)


In der Disselmersch 6 Schwärme (geschätzt 400-600) Kraniche überfliegend Lippborg gen Süden z. T. kreisend, 2 Schwärme (ca. 300) zwischen Im Winkel und Disselmersch Flugrichtung Süden, 1 Schwarm Pfeifenten, ungezählte Krickenten, Graugänse, 1 Blässgans durchfliegend und 2 Zwergtaucher (O. Kerber)

Graugänse (O. Kerber)Kraniche (O. Kerber)Kanadagänse (O. Kerber)Pfeifenten (O. Kerber)


Am renaturierten Stück Ruhrstück vom Ohl in Neheim zwischen 9.00 und 10.30 Uhr 11 Gänsesäger (5m, 6w), 1 Graureiher, Stockenten, 1 Eisvogel ( er hat trotz des recht hohen Wasserstandes und des sehr stark fliessenden Wassers noch ruhige Stellen zum Fischen gefunden ), ca. 10 Zwergtaucher, 4 Wasseramseln ( mit tollen Schwimm- und Tauchmanövern ), 1 Kleiber, 2 Baumläufer, 7 Schwanzmeisen, Kohl- und Blaumeisen, Ringeltauben, Amseln, ca. 25 Stare, 4 Kormorane, viele Rotkehlchen, 1 Zaunkönig, Rabenkrähen und 1 Grünspecht (M. und M. Baule)

Starker Kranichzug den ganzen Vormittag bis frühen Abend: mehrere 100 Tiere im Bereich Ohl und über dem Ortsteil Moosfelde (M. und M. Baule)

Startseite

Termine

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens