Aktuelle Beobachtungen

Aktuelle Beobachtungen

27. Oktober 2017

In den Ahsewiesen u. a. mindestens 12 Silberreiher (A. Müller).


Über Oestinghausen zogen um 11:10 120 Kraniche und um 11:40 140 Kraniche SW (N. Bause)


Westlich von Soest (Schwefe/ Ampen) um 16:30 143 ziehende Kraniche. (W. K. Suermann)

Kraniche (W. K. Suermann)


Von SO kommend ziehen mehrere Trupps, insgesamt ca. 600 Kraniche, gegen 15.30 Uhr über den Möhnesee bei Stockum nach SW; gegen 16 Uhr ca. 50 über M.-Völlinghausen (H. Abeler).


Über Soest ca. 11 Uhr mehrere Trupps Kraniche nach Süden ziehend (M. Illner).


Über Bad Sassendorf-Lohne 13:20 Uhr 5 Trupps mit insgesamt etwa 450 Kranichen in Sichtweite zueinander nach Südwest ziehend (ein Trupp kreiste erst mehrfach höher, bevor er weiterzog) (H. Illner, R. Joest u.a.);
14:50 Uhr weitere ca. 450 Kraniche nach Südwest ziehend, erneut 1 Trupp erst kreisend, dann weiterziehend und 15:10 Uhr ein Trupp von ca. 70 Expl. hochkreisend und weiterziehend H. Illner).


Westlich Gerlingen 24 Mäusebussarde auf einem frisch gekeimten Wintergetreidefeld, weitere 6 und 2 Turmfalken von Ruhne bis Vierhausen.
Etwa 230 bis 250 m westlich von der (nord-)westlichsten, kleinen WEA des Windparks auf dem Haarkamm westlich Ruhne bei mäßigem Nordwestwind, 9 °C und halb bedecktem Himmel 16:28 Uhr 27 Kraniche 215 m hoch und 16:32 Uhr ca. 85 Kraniche 132 m hoch (Lasermessungen) nach Südwest ziehend (Näheres und eine Karte dazu hier).
Südwestlich der Steinbrüche von Geseke 1 wf Kornweihe jagend.
Südwestlich von Störmede 16 Rebhühner (4 ad., 12 diesj.) am Wegrand und von 18:05 bis 18:17 Uhr 4 wf und 2 ad m Kornweihen in ein Zwischenfruchtfeld zum Schlafen einfliegend (H. Illner).


Ein Nachtrag zur Brutsaison 2017. Ein Landwirt aus Geseke zeigte mir am 26.5.2017 einen ungewöhnlichen Nestplatz der Bachstelze. Sie hatte unter dem Treckersitz das Nest gebaut und Eier gelegt. Erst durch das Betteln der Jungvögel (zuerst dachte der Landwirt, dass sein Sitz quietschen würde) war er auf sie aufmerksam geworden. Das wirklich Erstaunliche dabei ist, dass der Landwirt jeden Tag etwa 1 h mit dem Trecker zu seinem Schweinestall, der ca. 1 km entfernt ist, weg war. Wie die Bachstelze das Gelege trotzdem zum Schlupf gebracht hat, bleibt ein Rätsel. Ob die Bachstelze brütend mitgefahren war? (H. Illner)
Trecker mit Bachstelzennest unter dem Sitz (26.5.2017, H. Illner)Bachstelzennest unter Treckersitz (26.5.2017, H. Illner)Bachstelzennest unter Treckersitz, die nicht erkennbaren Jungen waren ca. 1 Woche alt  (26.5.2017, H. Illner)


 Über Werl zwischen 12.20h und 14.20h insgesamt 32 Trupps mit insgesamt 3272 Kranichen (G.Wenner).


Es ist schwer eine Übersicht darüber zu bekommen, wieviele Kraniche heute über den Kreis Soest gezogen sind. Über Lohne zählte ich zwischen 13 und 15.30 Uhr  mindestens 2400 Kraniche. Während diese Lohner Kraniche auch über Soest hinweg geflogen sein dürften, gehören die über Werl gezählten Vögel sicherlich zu anderen Trupps (H. Vierhaus). 

Kraniche über  Lohne (H.Vierhaus)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens