Beobachtungen 2008
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/fotos/insekten/Gomphus_vulg_4464-link.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/fotos/insekten/Gomphus_vulg_4438-link.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/fotos/insekten/Gomphus_vulg_4464-link.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/fotos/insekten/Gomphus_vulg_4438-link.jpg'

Beobachtungen 2008

23. April 2008

Zum Kiebitz: Die wenigen auf dem höher gelegenen Haarkamm bei Oberbergheim und Effeln noch verbliebenen Brutkolonien haben dieses Jahr Glück. Die dreiwöchige Kältephase hat dem Kiebitz hier das Brüten im Wintergetreide ermöglicht, das derzeit oft erst 15 cm hoch ist. In den tieferen, wärmeren Lagen der Börde dagegen steht das Wintergetreide meist bereits 25-40 cm hoch und ist deshalb für Kiebitzbruten nicht mehr geeignet. In den letzten Tagen wurden mit witterungsbedingter Verzögerung im großer Zahl Zuckerrüben gelegt bzw. Stoppelfelder gegrubbert und geeggt zur Vorbereitung auf die Maisaussaat im Mai. Das hat vielen Kiebitzen das Erstgelege gekostet. So standen im Raum Vierhausen und Gerlingen fast überall Kiebitze wie begossene Pudel herum, andere balzten schon wieder, und ganz wenige saßen auf Gelegen in noch nicht bearbeiteten Stoppelfeldern. (H. Illner)
In den Ahsewiesen u.a. 1 rufender Kuckuck, 1 Rotmilan, 23 Löffelenten, 11 Schnatterenten, ca. 65 Krickenten, 2 Grünschenkel, mind. 15 Kiebitze, 1 Dunkler Wasserläufer, 2 Waldwasserläufer, 3 Bruchwasserläufer, 1 Uferschnepfe, mind. 2 Paare Zwergtaucher balzend, 3 Silberreiher, ca. 5 Schafstelzen (B. Beckers)
In der Disselmersch u.a. 35 Kiebitze, 9 Grünschenkel, 5 Bruchwasserläufer, 3 Uferschnepfen, mind. 10 Bekassinen, mind. 7 Löffelenten, 3 Knäkenten, ca. 30 Krickenten, 4 Schnatterenten, 1 Rostgans (B. Beckers)

24. April 2008

Die ersten Nachtigallen singen! (M. Bunzel-Drüke, H. Illner)

25. April 2008

Der erste singende Feldschwirl am Boker Kanal nahe "Freier Stuhl" (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball)
In Soest am Regenrückhaltebecken im Wohngebiet Am Ardey 2 Flussregenpfeifer, 5 Schafstelzen (D. Schmidt)

26. April 2008

 

In Soest: Die Mauersegler sind da! (M. Bunzel-Drüke)
In der Disselmersch u.a. 20 (!)Grünschenkel, 2 Regenbrachvögel, 3 Bruchwasserläufer, 15 Kiebitze,1 Austernfischer, 1 Flussregenpfeifer, 1m und 1 w Löffelente, 2 Zwergtaucher, 2m und 2w Krickente, 1m und 1w Schnatterente, 1 Brandgans (J. Drüke, B. Beckers)
In den Lippewiesen in Lippborg östlich der Disselmersch 1 Paar Weißstörche mit Kopula (J. Drüke, B. Beckers)
In den Ahsewiesen u.a. 2 Rotschenkel, 3 Bruchwasserläufer, mind. 9 Flussregenpfeifer, 2 Waldwasserläufer, 12 Löffelenten (B. Beckers)
In der Woeste ein Baumfalke (R. Joest)

27. April 2008

In den Lippewiesen in Lippborg östlich der Disselmersch 1 Paar Weißstörche mit Kopula (B. Beckers)
In den Ahsewiesen u.a. 64 (!) Bruchwasserläufer, 2 Grünschenkel, 6 Kampfläufer, 1 Dunkler Wasserläufer, mind. 3 Flussregenpfeifer, 2 Weißstörche Nistmaterial tragend und mit Kopula auf der Horstplattform, 1 Schwarzmilan (W. Pott, W. Fröhling, B. Beckers, J. Drüke)
In der Disselmersch u.a. mind. 9 Grünschenkel, 1 Dunkler Wasserläufer, mind. 15 Bruchwasserläufer, 1 Austernfischer und 2 Regenbrachvögel (B. Beckers, J. Drüke)
In der Woeste ein Fischadler sehr schön beim Jagen zu beobachten, mehrere Bekassinen, ein Großer Brachvogel, dazu Silberreiher, Knäkente, Krickente, Löffelente, Schnatterente, Tafelente uvm. (R. Joest, L. Hauswirth)
A auf Soester Gebiet die ersten Baumfalken, bei Schallern sogar 2 am vorjährigen Brutplatz balzend, 1 weitere NW Ostinghausen (H. Illner).

28. April 2008

In den Ahsewiesen bauen die beiden Weißstörche am Horst auf dem Storchenmasten ( B. Beckers)

30. April 2008

In der Disselmersch u.a.1 Weißstorch, 3m Knäkenten, 3m und 1w Löffelenten, mind. 1 Flussregenpfeifer, 6 Grünschenkel, 9 Kampfläufer, 8 Bruchwasserläufer;
In den Ahsewiesen bauen die beiden Weißstörche kräftig am Horst, außerdem u.a. 1 Silberreiher, 1 Waldwasserläufer, 6 Bruchwasserläufer, 3 Grünschenkel, 1 Rotschenkel, 1 Kampfläufer, 1m Schnatterente, 1m und 1w Löffelenten; der Wasserstand auf der Hauptrastfläche der Limikolen sinkt jetzt stark (B. Beckers)
Bei Borgeln eine weiße Seeschwalbe, sehr wahrscheinlich Küstenseeschwalbe, für einige Minuten auf einem mit weißem Vließ bedeckten Gemüseacker beim "Fischen" beobachtet, bevor sie wieder verschwand. Die Fläche sah im Wind wie eine bewegte Wasseroberfläche aus. Der Vogel ist offenbar in größerer Höhe durchgezogen und wollte hier rasten. (R. Joest)
Die erste Kiebitzfamilie (ein Altvogel mit drei ca. 5 Tage alten Jungvögeln) westlich Ebbinghausen auf einer Fehlstelle in Wintergetreide mit einer Pfütze (H. Illner)

1. Mai 2008

Die nestbauenden Weißstörche in den Ahsewiesen waren für viele Besucher der Ahsewiesen ein wunderschönes Naturschauspiel. Die Nistplattform hatte die ABU bereits vor einigen Jahren aufgestellt und mit Spendengeldern im vergangenen Winter renoviert. Nun hoffen alle, dass es mit einer Brut noch klappt. Beide Störche sind übrigens unberingt, so dass über ihre Herkunft nichts bekannt ist. (J. Drüke)



An der Mülldeponie in Werl ein Schwarzmilan (M. Bunzel-Drüke)
Bei Ehningsen der erste singende Gelbspötter (H. Illner)
 

2. Mai 2008

In den Ahsewiesen u.a. 2 Temminckstrandläufer, 6 Kampfläufer, 3 Bruchwasserläufer, 2m und 1w Krickenten, 1m Knäkente, 1m und 1w Löffelenten;
in der Disselmersch u.a. 1m und 1w Brandgans, 5m und 1w Schnatterenten, 2m und 1w Löffelenten, 28 Bruchwasserläufer, 16 Grünschenkel und 3 Kampfläufer (W. Pott)

3. Mai 2008

Die Rohrweihen haben ihre Brutplätze bezogen. Manchmal wird man derzeit erst durch die Rufe auf sie aufmerksam, die das Männchen aus größerer Höhe über dem Brutgebiet von sich gibt. Der Ruf erinnert verblüffend an ein kleines Quietschentchen, mit der Kinder in der Badwanne spielen - irgendwie etwas unpassend für diesen attraktiven Greifvogel. (J. Drüke)
A bends in der Disselmersch u.a. mind. 36 Bruchwasserläufer, 7 Grünschenkel, 2 Rotschenkel, mind. 11 Kampfläufer, 2 Brandgänse, 2m und 1w Löffelente, 1 Silberreiher, mind. 4 Zwergtaucher, 21 Nilgänse, ca. 30 Kanadagänse und der erste Maikäfer! (B. Beckers)

4. Mai 2008

In die Ahsewiesen ist der erste Neuntöter aus seinem Winterquartier im südlichen Afrika zurückgekehrt. Insgesamt 6 Baumfalken machten Jagd über den an Insekten reichen Wiesen und Gewässern. Viele Besucher der Ahsewiesen sind bei bestem Frühlingswetter begeistert von den Weißstörchen, den Großen Brachvögeln und vielen weiteren Vogelarten (B. Glüer, B. Beckers)
Der Schlupf der Gemeinen Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus) an der Lippe ist in vollem Gange. Wie jedes Jahr Anfang Mai hat man die Chance, die leeren Larvenhüllen und frisch geschlüpfte Libellen zu sehen. Das derzeit gute Wetter ist günstig für die Libellen und die Beobachter. Erst vor einigen Jahren ist die Gemeine Flussjungfer an die Lippe zurückgekehrt. (M. Bunzel-Drüke, B. Beckers)
In der Woeste 10 Trauerseeschwalben, 3 Dunkle Wasserläufer, 15 Bruchwasserläufer (A. Bange, R. Joest)
In der Hellinghauser Mersch u.a. 39 Kampfläufer, 3 Rostgänse, 2 Austernfischer, mind. 4 bis 5 Paare Schnatterenten, 2 Paare Löffelenten, 1 Paar Krickenten (J. Behmer)
Die Weißstörche am Anglerweg in der Hellinghauser Mersch sind ein lohnendes Fotoobjekt. ABU-Mitglied Horst Wischer hat vom Beobachtungshügel aus vor einer Woche sehenswerte Bilder geschossen.

 

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens