Beobachtungen 2010

Beobachtungen 2010

20. November 2010

Der Eulenschlafplatz in Eickelborn hat sich gefestigt: Im zweiten Jahr beobachte ich Waldohreulen und Sumpfohreulen in der Hemlocktanne, z.Z. 7 Vögel. Unten ein Suchbild mit 6 Eulen und aus der "Laubbaumzeit" vorher zwei Fotos zur Unterscheidung von Waldohr- und Sumpfohreule (E. Baumhoer).
EB-Such_3496-800pEB-WOE_3324-800pEB-SOE_3073-800p

21. November 2010

Am Zachariassee um 16.45 Uhr 15 Silberreiher (R. Schlepphorst).
Auf der Haar am Domhof 1 Silberreiher und 1 Graureiher bei der Mäusejagd; ansonsten in dieser Feldflur auffällig viele Hundehalter mit ihren freilaufenden Tieren, z.T. auch auf den Äckern. Östlich von Bad Westernkotten 21 Silbermöwen und mehrere Lachmöwen hinter einem Trecker (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
Westlich des Ardey-Gebietes im Soester Westen in der Nähe der Biogasanlage eine 7köpfige Rebhuhnfamilie (D. Schmidt).
Westlich der Kanzelbrücke  54 Kanadagänse u. am westlichen Rand des Loewerholzes (M.-Völlinghausen) 3 Kolkraben (H. Abeler).
Mindestens 13 Waldohreulen am traditionellenSchlafplatz in Bad Sassendorf (8 in einer Zeder, 5 in Lebensbaum  (H. Illner).

22. November 2010

Gegen 10.00 Uhr zogen ca. 200 Kraniche über Bad Sassendorf nach Südwest (H. Vierhaus), um10.15 Uhr ca. 70 direkt über Soest ebenfalls nach Südwest (E. van Haut); um 10.30 Uhr flogen in Rietberg-Mastholte 120 Kraniche zügig gen Süden (R. Schlepphorst), vormittags zogen ca. 1200 Kraniche zwischen Geseke und Störmede nach Südwest (G. Krause),  um 12.30 Uhr ca. 55 Exemplare über Soest nach Südwest (E. van Haut), um 12.35 Uhr im Soester Westen ca 90 Kraniche und um 12.45 Uhr noch einmal 100 (D. Schmidt), gegen 13.00 Uhr  ca. 40 östlich von Herzfeld nach Norden (!) (H. Vierhaus); etwa gleichzeitig kreisten ca. 150 Vögel über dem Ortskern von Lippborg und flogen dann Richtung Südwesten weiter (W.-D. Goldbeck).
In den Ahsewiesen in der Abenddämmerung 2 Kraniche und 8 Silberreiher (D. Schmidt).

19. November 2010

In der Abenddämmerung verließen 8 - 9 Waldohreulen eine Zeder an dem bekannten Schlafplatz in Bad Sassendorf, mindestens noch 3 weitere Waldohreulen saßen in Lebensbäumen  (H. Illner, D. Schmidt).
1 nordischer w Gimpel mit trötendem Ruf in Fichten in Bad Sassendorf-Lohne (H. Illner).
Im Lohner Klei in der Nähe des Flugplatzes 8 Rebhühner (D. Schmidt).
Im Soester Westen gesellten sich zu den schon gemeldeten 11 Rebhühnern einer Kette noch etwas davon entfernt seit 3 Tagen 3 weitere Rebhühner (D. Schmidt).

17. November 2010

Hochwasser im Stockheimer BruchAuch den Störmeder Bach hat es nach den Niederschlägen am Wochenende nicht in seinem Bett gehalten. So bietet sich derzeit den Besuchern des Stockheimer Bruches ein ungewohntes Bild. Große Grünlandflächen im westlichen Teil nach Bönninghausen zu sind überschwemmt. Sofort fanden sich zahlreiche Wasservögel ein, unter ihnen Pfeifenten und Zwergtaucher. (L. Hauswirth)


In den Ahsewiesen bei ablaufendem Hochwasser u.a. 35 Blässgänse, 6 Rostgänse, 210 Krickenten, 290 Stockenten, 5 Silberreiher, ca. 1100 Lachmöwen, mind 90 Silbermöwen, 1 adulte Steppenmöwe, 1 adulte Heringsmöwe und 5 Bachstelzen (W. Pott).
In der Disselmersch / Im Winkel bei Hochwasser u.a. ca. 50 Blässgänse, 75 Pfeifenten, 60 Krickenten und 3 Schnatterenten (W. Pott).
Am Nordostrand von Bad-Sassendorf erneute Zunahme der Zahl übertagender Waldohreulen, mindestens 13 saßen in 3 Nadelbäumen eines Gartens, 11 davon in einem Lebensbaum (H. Illner).
Über Schoneberg flogen mittags ca. 100 Kraniche in zwei Zügen Richtung Nordosten (E. Kurte, J. Behmer, C. Härting)

16. November 2010

Sumpfohreule in Werl, 29. Okt. 2010,  M.-L. FuhrmannEine ungewöhnliche Beobachtung am 29. 10. 2010: Marie-Luise Fuhrmann beobachtete morgens 7:37 Uhr in ihrem Garten in der Mellinstraße in Werl die abgebildete Sumpfohreule. Es gelang durch die Küchenscheibe ein Schnappschuss von der nur 5 m entfernt sitzenden Eule, die kurz danach abflog. In dieser Gartenstadtzone im Osten von Werl haben in diesem wie im Mäusejahr 2007 Waldohreulen gebrütet; es waren bettelnde junge Waldohreulen zu hören. Die Eulen müssen von hier etwa 250 m weit fliegen, um in die offene Feldflur zu gelangen (H. Illner).

15. November 2010

In den Ahsewiesen nicht viel los: 2 Silberreiher, >100 Krickenten, ca. 20 Pfeifenten, ein Eisvogel, ein Wanderfalke, ein Sperber usw. Bei Hultrop in einer Ackerbrache ein gemischter Körnerfresserschwarm mit ca. 400 Individuen, überwiegend Bluthänflinge, Grünfinken und Feldsperlinge, darunter auch einige Goldammern, zwei Rohrammern, einige Bergfinken und mindestens ein Girlitz (A. Müller).
Ausschnitt aus einem Körnerfresserschwarm bei Hultrop (A. Müller)Ausschnitt aus einem Körnerfresserschwarm bei Hultrop (A. Müller)

14. November 2010

Nachdem die Ahsewiesen infolge des gestrigen Starkregens großflächig überflutet wurden, steigen die Zahlen rastender Wasservögel. Heute mittag waren dort u. a. 9 Silberreiher, ca. 100 Krickenten, ca. 20 Pfeifenten sowie neben einigen Lachmöwen auch mind. 4 Silbermöwen und eine vorjährige Mittelmeermöwe. Außerdem ein Trupp von knapp 300 Kiebitzen, die mehrfach von zwei gemeinsam jagenden adulten Wanderfalken aufgemischt wurden (A. Müller, B. Beckers, M. Bunzel-Drüke).
IMG_7996-Reh-800pIMG_8013-Reh-800p
Auch in der Lippeaue war "Land unter". Die beiden Beobachtungshügel in der Hellinghauser Mersch waren nur noch in langen Gummistiefeln erreichbar. In der Aue weit verteilt Gänse und Enten, am Pastorat u.a. 1 Gimpel und 1 später Zilpzalp. Die Rinder der ABU standen auf der lippenahen großen Düne, während die Pferde mitten durch das Wasser von einem trockenen Bereich zum anderen wechselten (M. Bunzel-Drüke).
IMG_8041-Seepferde-800p
Noch einmal ein Kurzbericht aus dem eigenen Garten in Werl: Seit über einer Woche ist der Mittelspecht mehrmals täglich zu Gast bei uns. Auch die Haubenmeise besucht uns nach wie vor, ferner machten 5 Birkenzeisige Rast (M. Wenner).
MW--x_5808_webMW-x_6289_webMW-x_0015_web

12. November 2010

In den Ahsewiesen u. a. 2 Silberreiher, ein adulter Wanderfalke, > 100 Graugänse, 25 Kiebitze, ca. 250 Wacholderdrosseln (A. Müller).
In der Disselmersch u. a. ca. 180 Graugänse, 58 Kanadagänse und 52 (42 adulte, 10 juvenile) Blässgänse, darunter noch immer die bereits für den 28. Oktober von W. Pott gemeldete Gans mit Halsmanschette. Außerdem knapp 60 Pfeifenten (A. Müller).
In Eickelborn 2 Seidenschwänze (A. Hassenewert).

10. November 2010

Auf dem Quellteich der Ahse in Lohne 1 Zwergtaucher (M. Bunzel-Drüke).
Am traditionellen Schlafplatz am Nordostrand von Bad-Sassendorf mindestens 5 Waldohreulen, nur noch 1 im fast entlaubtem Zierahornbaum stammnah, mindestens 5 in Lebensbaum gut getarnt (H. Illner).

11. November 2010

In der Klostermersch u.a. 5 Zwergtaucher, 4 Haubentaucher (darunter 1 bettelnder Jungvogel, der noch nicht ganz flügge zu sein schien), 5 Kormorane, 6 Graureiher, 1 Silberreiher, 4 Höckerschwäne, 3 Kanadagänse, 3 Nilgänse, 8 Pfeifenten, 10 Schnatterenten, nur 6 Krickenten, 372 Stockenten (und 1 nicht frischtote Stockente m mit Schrotmarken im Flügel), 2 m Löffelenten, 10 Tafelenten, 32 Reiherenten, 1 w Habicht, 3 Sperber (2,1), 3 Mäusebussarde, 2 Turmfalken, 0 (!) Teichhühner, 65 Blässhühner, 4 Hohltauben, 1060 (!) Ringeltauben in mehreren Schwärmen, 165 Wacholderdrosseln, 60 Rotdrosseln, 10 Bergfinken, 67 Grünfinken in drei Schwärmen, 95 Stieglitze, 12 Erlenzeisige, außerdem auf der Nordseite der Lippe 3 Bisamburgen in einem Stillgewässer (M. Bunzel-Drüke).
IMG_7910-Bauml-650pIMG_7925-Nil-650p
n der Hellinghauser Mersch am Anglerweg steht wieder viel Wasser, und sofort sind die Vögel da: 270 Graugänse, 25 Kanadagänse, 10 Nilgänse, 330 Stockenten, 3 Höckerschwäne und 30 Krickenten, aber auch mehrere Schnatter-, Reiher- und Pfeifenten, sowie Wiesen- und Bergpieper. Außerdem flogen mehrmals ca. 60 Distelfinken in mehreren Trupps über das Gelände (M. Bunzel-Drüke, J. Behmer, E. Kurte, C. Härting).
Am traditionellen Schlafplatz am Nordostrand von Bad-Sassendorf mindestens 6 Waldohreulen in Lebensbaum und Fichte, entlaubte Laubbäume in der Nähe erstmals nicht mehr besetzt (H. Illner).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens