Beobachtungen 2010

Beobachtungen 2010

10. September 2010

Hinweis: Die Themenseite "Windkraft" der ABU wurde aktualisiert, u.a. durch Dokumentation weiterer Kollisionsopfer unter den Greifvögeln im Vogelschutzgebiet Hellwegbörde.
Beobachtungen in der Hellwegbörde (bzw. auf der Haar): Südlich Eikeloh 1 ad. w Merlin; zwischen Eikeloh und Oestereiden bzw. im Bereich Sommerhof 9 Rohrweihen (8 diesjährige + 1 ad. m); im Bereich Sommerhof ca. 50 Schafstelzen und 1 Steinschmätzer; im Bereich Kellinghausen ca. 40 Rotmilane (M. Jöbges, J. Weiss).

8. September 2010

In der Klostermersch am Pappelwald 2 rufende Baumfalken (C. Härting).
Südlich Eikeloh am Nachmittag neben 5 - 6 Rohrweihen (juvenile und immature) ein Merlin - wohl ein Jungvogel - auf einem Rapsstoppelacker. Der Vogel saß meist - wie vom Turmfalken bekannt - oben auf den Stoppeln, klammerte sich aber auch mehrfach "in Rohrsängermanier" seitlich an (A. Müller).
AM-Merlin_JK2_Eikeloh-800pAM-Merlin_JK_Eikeloh_800p

6. September 2010

Gestern sahen C. Husband einen jungen Wanderfalken südlich Langeneicke und J. Kremer einen adulten nördlich Oestereiden, vor einigen Wochen sah ich nur 5 km entfernt nördlich Westereiden ebenfalls einen jungen Wanderfalken. Weitere Beobachtungen von  Wanderfalken aus diesem Raum, bis auf einen Unbestimmten alle älter als diesj.: 1 Steinbrüche Erwitte 7.8 (A. Hegemann, C. Husband),  1 (Alter unbestimmt) nördlich der A 44 bzw. südlich Störmede 30.7 (J. Kremer), 1 Steinbrüche Erwitte 24.7 (eigene Beobachtung). Hat es vielleicht eine Brut in den Steinbrüchen bei Erwitte, Berge oder Geseke oder im Pöppelschetal gegeben? Oder stammen die Jungvögel von 15 km weiter südlich, denn bei Schloss Körtlinghausen beobachtete M. Bunzel-Drüke am 25.7. einen Wanderfalken mit Beute, was auf einen Brutplatz hindeuten könnte. Gibt es weitere Beobachtungen von Wanderfalken in diesem Raum aus dieser Brutsaison, die noch nicht auf dieser Webseite stehen? (H. Illner).
In der Klostermersch u.a. 1 Silberreiher, 1 wf Rohrweihe, 8 Mäusebussarde und 1 junger Baumfalke, der von einem Altvogel eine Maus als Beute überreicht bekam - seltener Fang für einen Baumfalken (M. Bunzel-Drüke u.v.a.)
In der Lippeaue bei Hamm-Werries in vom Life-Projekt renaturierten Flächen u.a. 2 Löffelenten, 3 Krickenten, 1 Bekassine und 2 Grünspechte (M. Bunzel-Drüke, G. Jacobs. O. Zimball).
Um 12.00 Uhr in Möhnesee-Neuhaus 2 große Schwärme (22 und 29) Fichtenkreuzschnäbel mit Jungvögel, außerdem 1 ziehender und suchender Fischadler (M. Magula).

7. September 2010

In der Gräfte von Schloss Oberwerries (Stadt Hamm) 1 Nutria (O. Zimball, M. Bunzel-Drüke).

5. September 2010

In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg 1 Fischadler niedrig durchziehend Richtung West; als er sich auf einem Baum niederlassen wollte, wurde er von 6 Dohlen belästigt, so dass er es vorzog, weiterzufliegen (D. Kötter).
Die Haartour Ost zwischen Erwitte und Störmede fand bei schönem Wetter statt und war ziemlich gut. Insgesamt 9 Greifvogelarten einschl. Kornweihe (ad. m) südl. von Langeneicke, juv. Wanderfalke ebendort, Habicht (ad. m) südl. von Mittelhausen, 14 Rotmilane und 6 Schwarzmilane. Von den letzten beiden Arten gab es eine Konzentration von 7 bzw. 5 Ex. am Steinbruch mit dem "Spenner-See". Drei juv. Mornellregenpfeifer südl. von Langeneicke. Ein Wendehals auf einem Holzpfahl mitten in einem Ackergebiet südl. von Mittelhausen sitzend. Hunderte Schaf- und Bachstelzen vornehmlich in den spärlich gesäten Zwischenfruchtfeldern, Dutzende Steinschmätzer auf den Äckern (C. Husband).
Bei Eikeloh rasteten noch 4 juv. Mornellregenpfeifer. Während der etwa 1,5-stündigen Beobachtung zogen zweimal weitere Mornells überhin. Die vier schauten zwar dann nach oben, schlossen sich ihnen aber nicht an. Ansonsten dort - wie überall in der Feldflur - noch immer zahlreiche Steinschmätzer, Braunkehlchen und Wiesenschafstelzen, viele rastende Baumpieper, einzelne Rotmilane und die ersten ziehenden Sperber (A. Müller).
AM-A-Mornell-800pAM-A-Mornell-2-800pAM-A-Mornell-3-800pAM-A-Mornell-5-800pAM-A-Mornell-6-800pAM-A-Mornell-7-800pAM-A-Mornellr-x-800pAM-A-Mornell-9-800pAM-A-Sperber-800p
Zwischen Oestereiden und  A 44 jagte ein ad. Wanderfalke erfolgreich einen Star, dort auf einem gepflügtem Feld u.a. mehrere Rot- und Schwarzmilane und Kolkraben, in einer Hecke ein diesj. Neuntöter (J. Kremer)
Südlich Rüthen-Kneblinghausen ein überfahrener diesjähriger Waschbär (O. Zimball, M. Bunzel-Drüke).
IMG_4461-Wasch-600p
Bei Rüthen-Kellinghausen viele Rotmilane und Mäusebussarde, die interessiert einen Landwirt beim Ausbringen von Stallmist beobachteten, außerdem 2 Baumfalken und 1 Kolkrabe (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
IMG_4484-Mb-800pIMG_4491-Mb-600pIMG_4551-Mb-800pIMG_4620-Mb-600pIMG_4537-Rm-800pIMG_4512-Rm-600p
Über Werl mehrfach durchziehzende Baumpieper 9:00 bis 11:00 Uhr. Rotmilane nachmittags: Holtum 1, westlich Schlückingen 2, Haar oberhalb Waltringen 1, Haar westlich Ruhne 1, Ruhne-Gerlingen 2, außerdem dort 1 Schwarzmilan, nordwestlich und nördlich Sieveringen je 1; später (19:40 Uhr) nordöstlich Ostheide 5 . Lohner Klei 19:00 Uhr mehrere Fitisse in einem Maisfeld und 1 subad. m sowie 1 ad. w Rohrweihe jagend (W. Halekotte).

4. September 2010

In der Disselmersch vormittags ca. 200 Rauchschwalben, 15 Mehlschwalben und 5 Uferschwalben bei der Insektenjagd über einer Wiese, auf der der Landwirt das heu wendete (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke); nachmittags 1 Silberreiher überfliegend (B. Beckers).
IMG_4323-Schwalben-800pIMG_4308-Rauch-800pIMG_4337-Rauch-800pIMG_4363-Rauch-800pIMG_4390-Ufer-800pIMG_4392-Ufer-800p
An der Lippebrücke Lippborg (Goldsteins Mersch) 2 Silberreiher (D. Kötter).
In den Ahsewiesen u.a. 4 Graureiher, 24 Mäusebussarde, 3 Rotmilane, 4 Rohrweihen (1 m, 1 w, 2 juv.), 1 Wanderfalke, 1 Baumfalke, 4 Turmfalken, 1 Grünspecht, 1 Grauschnäpper, 2 Braunkehlchen, 3 Steinschmätzer (D. Kötter).
In der Woeste u.a. 6 Dunkle Wasserläufer (M. Bunzel-Drüke).
Südlich Eikeloh u.a. 4 juv. Mornellregenpfeifer, die zunächst friedlich nach Nahrung suchten und dann von einem jagenden Sperber vertrieben wurden (M. Bunzel-Drüke), außerdem 3 - 4 Brachpieper und 1 Grünschenkel, der kurz auf einem gegrubberten Acker rastete (A. Müller).
IMG_4435-Morni-800pIMG_4446-Morni.-800pjpg
Bei Störmede auch viele Braunkehlchen, Wiesenschafstelzen und Baumpieper (A. Müller).
AM-Braunkehlchen-800pAM-Wiesenschaf-800pAM-Wiesenschafstelze-800pAM-Wiesenschafst-800p
Im Raum südlich der B 1 und nördlich der A 44 bzw. nördlich Eringerfelderwald zwischen Eikeloh und Störmede abends noch 2 Nahrung suchende diesj. Wiesenweihen (beide ohne Flügelmarken, 1 sicher unberingt) und  1 ad. w und 2 wf Rohrweihen sowie 1 diesj., auf Acker sitzender Baumfalke und 1 Habicht; später, 20,24 und 20,26 Uhr, Schlafplatzeinflug von 1 diesj. Wiesenweihe und 1 wf Rohrweihe in eine ungemähte Ackerbrache etwa 2,5 km südöstlich von Eikeloh (H. Illner).

3. September 2010

Nachmittags im Bereich Büren-Barkhausen-Weiberg (Kreis PB) 12 Rotmilane vor allem auf gepflügten Äckern, 1 jagende diesjährige Rohrweihe und etwa 20 rastende Kiebitze; nachmittags bis abends in den Feldfluren nördlich von Lei-, Wünnen- und Fürstenberg (Kreis PB)  nur noch 9 stationäre  Rohrweihen (4 diesj., 2 vorj. M., 2 M. im 3. oder 4. Kalenderjahr und 1 immat. W.), eine Rebhuhnkette (2 ad., 10 fast ausgewachsene Jungvögel) und westlich von Marsberg-Meerhof (HSK) auf Äckern außerhalb des Windparks 68 Mäusebussarde, 11 Turmfalken und nur noch 6 Rohrweihen (3 diesj., 1 vorj. M., 2 immat. W.).  In den traditionellen Schlafbäumen westlich Meerhof (HSK) hatten sich bis 19,30 Uhr mindestens 29 Rotmilane eingefunden; knapp 1 km westlich davon (schon im Kreis PB) saßen 19,30 Uhr weitere 19 Rotmilane in einem Hochspannungsmast; sie flogen sofort auf, als in der Nähe ein Jäger 2 Schüsse abgab, und flogen nach Osten zu dem Gemeinschaftsschlafplatz, so dass dort 19,35 Uhr mindestens 48 Rotmilane anwesend waren. Von 20,13 bis 20,38 Uhr flog bei bedecktem Himmel nur noch 1 Rohrweihe in den über mehrere Wochen von vielen Weihen genutzten Schlafplatz, ein Weizenfeld bei Gut Ringe/Oestereiden (H. Illner).
1 Fischadler gegen 16.30 Uhr über Bad Sassendorf, Richtung WNW ziehend; 1 ad. m Rohrweihe schraubt sich gegen 17.00 Uhr in der Thermik hoch und zieht nach Westen ab (E. van Haut).
Südlich Eikeloh u.a. 1 juv. Wiesenweihe, 1 Brachpieper, 2 - 3 Gartenrotschwänze, 1 Trauerschnäpper, 1 Grauschnäpper, einige Dorn- und Klappergrasmücken (A. Müller).
AM-Bachstelze-800pAM-Bachstelze-2-800pAM-Bachstelze-3-800pAM-Dorn-800pAM-Mb-2-800pAM-Mb-800p

1. September 2010

Eine Synchronzählung an 11 Gemeinschafts-Schlafplätzen zwischen Unna und Marsberg ergab mindestens 319 Rotmilane und 4 Schwarzmilane (Näheres siehe unter Nachrichten, 10. Sept. 2010)
Heute erhielten wir diese Meldung von der Vogelwarte Helgoland:
"Am 16.8.2010 kollidierte eine junge, beringte Wiesenweihe am Flughafen Paderborn-Lippstadt bei Ahden mit einem Flugzeug. Sie wurde eingeschläfert. Melder: W. Limpinsel". Herr Limpinsel teilte mit, dass der Jungvogel eine Fraktur direkt am Fußgelenk aufwies, die nicht geheilt werden konnte. Nachfragen beim Vogelschlagbeauftragten des Flughafens, Herrn Henze, ergaben, dass ein Flugkapitän eines größeren Flugzeugs die Kollision eines Vogels mit dem Flugzeug bemerkt und gemeldet hatte. Diese Wiesenweihe hatte ich am 13.7.2010 bei Wulfstal, etwa 1,5 km nordwestlich vom Flughafen gelegen, beringt. In einer Stellungnahme zur Flughafenerweiterung hatten wir vor einigen Jahren vor der Gefährdung von Wiesenweihen durch Kollision mit Flugzeugen am besagten Flughafen gewarnt. Denn die nächsten Brutplätze waren nur wenige Kilometer vom Flughafen entfernt und der Flughafen wird regelmäßig von Wiesenweihen überflogen, die zu den Jagdgebieten auf der Paderborner Hochfläche fliegen oder mit Beute zu den Brutplätzen zurückkehren (H. Illner).
Bei Eikeloh u.a. 8 Mornellregenpfeifer (2 ad., 6 juv.), 1 juv. Wiesenweihe, ca. 5 Rohrweihen (1 m ad., ca. 4 juv.) (A. Müller).
In der Dämmerung fliegen die beiden alten Weißstörche in der Disselmersch auf den Storchenmasten, klappern kurz und begeben sich zur Nachtruhe (B. Beckers, J. Drüke).
Abends 1 Weißstorch auf einem Acker am Nordwestrand von Lohne (H. Vierhaus).
1 vorj. m und 2 ad. w Rohrweihen Nahrung suchend östlich Brüllingsen. 2 Baumfalken  jagten 19,16 Uhr gemeinsam mindestens 15 sec. eine Rauchschwalbe über Ackerflächen südlich Haarhöfe. Die auf eine Höhe von etwa 50 m hoch flüchtende Schwalbe wurde von einem Baumfalken eingeholt, es folgten rasante Sturzflüge von beiden Falken auf die Schwalbe; wegen der Sichtbehinderung durch eine Baumgruppe blieb der Ausgang des Fangversuches unklar. 1 diesj. Wiesenweihe kreiste 19,22 Uhr vom Schlafplatzbereich bei Tommeshof auf eine Höhe von etwa 150 m und fliegt dann mindestens etwa 500 m gradlinig nach NNE. Am neu gefundenen Gemeinschaftsschlafplatz östlich Herringsen sind mindestens 7 Rotmilane bis 20,00 Uhr in die beiden kleinen Eichengehölze eingeflogen (H. Illner).
In der Umgebung von Waldhausen u.a. mind. 14 Mäusebussarde, mind. 3 Turmfalken, 1 Baumfalke, 1,1 Sperber, 1 wf Rohrweihe, 1 Steinschmätzer, ein Schwarm von 30 Hänflingen und 43 Rotmilane am Schlafplatz (M. Bunzel-Drüke).
In der Feldflur westlich Marsberg-Meerhof (HSK) mindestens 8 wf Rohrweihen und 1 wf Wiesen-oder Kornweihe; am Gemeinschaftsschlafplatz 18,30 Uhr mindestens 10 Rotmilane  (M. Lindner).

2. September 2010

Der Weißstorch bei Lohne ist noch da (M. Bunzel-Drüke), außerdem bei Lohne 1 Rebhenne mit 16 (!) Jungen (A. Müller).
IMG_4235-Storch-800pAM-RebDSC_2086a-800p
17 Weißstörche 14:30 Uhr etwa 150 m hoch über Werl nach Süden kreisend (W. Halekotte).
Bei Eikeloh u.a. 1 juv. Wiesenweihe, 1 juv. Rotfußfalke durchziehend, 1 Brachpieper (A. Müller).

31. August 2010

In der Klostermersch u.a. 1 Großer Brachvogel überfliegend und 1 Fischadler, außerdem im Nordosten des Gebietes bettlende junge Rohrweihen (J. Behmer).
Mittags südlich Eikeloh 1 diesj. Wiesenweihe (Flügelmarken rechts blau, links gelb, konnten nicht weiter abgelesen werden), 9 Turmfalken (3 juv., 4 w, 2 m), 1 Habicht m, 3 Rotmilane, 6 Mäusebussarde, 2 Graureiher, 2 Braunkehlchen, 3 Steinschmätzer, 1 Rohrweihe m, 9 Mornellregenpfeifer (Gefiederbestimmung wegen Entfernung unklar) (E. & R. van Haut).
Abends nur noch 3 Wiesenweihen (1 m, 1 w, 1 diesj.) und 5 Rohrweihen (1 M. im 3. Kalenderjahr, 1 vorj. M., 2 immat. W., 1 wf) in Zuckerrübenfeld bei Ruhne-Heideröschen einfliegend, zuletzt die m Wiesenweihe 20,31 Uhr bei teils bedecktem Himmel (H. Illner).
Um 19.00 Uhr auf einem Acker über Möhnesee-Delecke 40 - 45 Weißstörche (J. Hofmann).

30. August 2010

Westlich Robringhausen 27 Kiebitze auf gegrubbertem Acker, außerdem 2 w Wiesenweihen und 1 m immat.  und 2 diesj. Rohrweihen. Eine Wiesenweihe wird, als sie mit betontem Flügelschlag niedrig kreist, von einem Turmfalk und 2 Rabenkrähen angegriffen, setzt sich dann wieder; die zweite kreist anfangs ebenfalls mit betontem Flügelschlag hoch auf ca. 80 m und geht 8,50 Uhr bei mäßigem Nordwestwind nach Südosten ab (Wegzug?). 1 m Rohrweihe (ca. 4 Kalenderjahr) östlich von Schallern (H. Illner).
In der Klostermersch u.a. 3 Haubentaucher (davon einer noch brütend!), 3 Zwergtaucher, 6 Kormorane, 3 Graureiher, 6 Nilgänse (überfliegend), 1 Krickente, 2 Rohrweihen (diesj. und immat m), 3 Baumfalken, 6 Bekassinen, 5 Flussuferläufer, 25 Uferschwalben, 90 Rauchschwalben, 75 Mehlschwalben, 5 Schafstelzen, 55 Stieglitze (M. Bunzel-Drüke).
IMG_4197-Haubi-800pIMG_4169-Baum-800p
Am frühen Nachmittag während einer kurzen Regenpause zog ein Trupp von ca. 35 Wespenbussarden über Soest nach Südwest (A. Müller).
Auf einem Acker zwischen Bismarckturm und Möhnesee ca. 45 Weißstörche (K. Uhlenbrock); abends um ca. 20.00 Uhr in Möhnesee-Wippringsen (auf den Silos der Romberg Mühlenwerke) 11 - 14 Weißstörche (D. Jalowietzki).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens