Beobachtungen 2011

Beobachtungen 2011

30. Dezember 2011

In der Woeste u. a. eine Weißwangengans unter ca. 150 Graugänsen, 2 Silberreiher, ein Paar Pfeifenten und mind. 20 Krickenten (A. Müller).

29. Dezember 2011

Auch unsere heimischen Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) können grau sein. Solche Tiere, wie eines heute in einem Lohner Garten unterwegs war und bereits von seinen Wintervorräten zehrte,  sind immer wieder Anlass für Behauptungen in Deutschland gäbe es die amerikanischen Grauhörnchen. Diese leben in Europa bislang allerdings nur in Großbritannien und in Norditalien. eichhrnchen_Lohne

28. Dezember 2011

In der Woeste nach einer Treibjagd auf den umliegenden Feldern nur noch ein Kormoran und einige Stockenten und Krickenten (R. Joest).
In den Ahsewiesen u.a. 15 Kiebitze und 1 Weißwangengans (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
Im Lohner Klei und am Sommerhof keine Greife und erschreckend wenige andere Vögel (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
In der ansonsten vogelarmen Landschaft am Haarkamm östlich Vierhausen ein einsamer Merlin im Grundkleid (wohl diesjährig) auf einem Acker rastend. Auch am Möhnesee nur relativ wenige Wasservögel, darunter 18 Krickenten, etwa 100 Tafelenten, 1 dj. Bergente unter Reiherenten, mind. 90 Schellenten, 250 Haubentaucher, 3 Silberreiher, 1 ad. Steppenmöwe und einzelne Fichtenkreuzschnäbel (W. Pott); bei Delecke auch eine dj. Steppenmöwe (A. Müller).
Am Haarstrang bei Niederbergheim ein Trupp aus ca. 60 Kiebitzen auf einem Wintergetreidefeld; an der Kompostierungsanlage bei Anröchte-Berge gut 200 Großmöwen, darunter mind. 6-7 Steppenmöwen (1-2 dj., 1 K2, 1 K3, 3-4 ad.) und 1 ad. Mittelmeermöwe (A. Müller).
Steppenmöwe (wahrscheinlich) im 2. Kalenderjahr bei Berge (Foto: A. Müller)
In der vorangegangenen Nacht sang in Soest ausdauernd eine Waldohreule (A. Müller).
Zwischen Weslarn und Schallern 1 Seidenreiher, seit langer Zeit wieder eine Beobachtung dieser Art (E. Hennecke).
In mehreren Hecken in Soest und Bad Sassendorf tschilpten erstmals wieder ausdauernd Haussperlinge (H. Illner).

26. Dezember 2011

In Lohne am Morgen ein Trupp von immerhin 21 Türkentauben.
Die westliche Strecke der Haartour von Lohne bis Erwitte zeigte sich ziemlich vogelarm, neben wenigen Mäusebussarden und Turmfalken waren nur einige Trupps Goldammern, zwei Feldlerchen und auf einer Vertragsnaturschutzbrache einige Wiesenpieper bemerkenswert. Dafür gab es in der Woeste eine schöne Beobachtung eines Raubwürgers. Hier außerdem je etwa 120 Stock-, und Krickenten, 2,2 Pfeifenten, 2,1 Schnatterenten, 4 Rostgänse, 1 Graureiher, 3 Kormorane, 1 Zwergtaucher und wieder eine Rohrammer (R. Joest, D. Glimm).
Bei der Zählung in der Klostermersch bei hohem Wasserstand u.a. 4 Höckerschwäne, 7 Kanadagänse, 3 Graugänse, 8 Nilgänse, 244 Stockenten, 18 Peifenten, nur 1 Krickente, 38 Reiherenten, 32 Tafelenten, 2 Haubentaucher, 4 Zwergtaucher, 2 Silberreiher, 4 Graureiher, 5 Kormorane, nur 36 Blässhühner, 2 Teichhühner, 3 Mäusebussarde, 1 Turmfalke, 1 Kiebitz, 4 Waldwasserläufer, 2 singende Ringeltauben, 1 Grünspecht, 1 Buntspecht (trommelnd), 1 Misteldrossel singend, 3 Wiesenpieper, 1 Bachstelze, nur 2 Stieglitze, 5 Kernbeißer (M. Bunzel-Drüke, E. Hennecke).
In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg u.a. 7 Höckerschwäne, 2 Zwergtaucher, ca. 70 Kanadagänse, ca. 220 Graugänse, 6 Nilgänse, ca. 300 Stockenten, ca. 20 Pfeifenten, nur 1 Krickente, 10 Reiherenten, 1 ad. Graureiher, 1 Silberreiher, 1 Turmfalke, ca. 150 Lachmöwen, 2 Stieglitze; am Pastorat 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 2 Rehe, 53 Saatgänse nach Westen fliegend (M. Bunzel-Drüke, E. Hennecke).

27. Dezember 2011

In der Nähe des Zachariassees bei Lipperode ein Trupp von 13 Silberreihern auf einer überfluteten Weidefläche; außerdem dort u. a. ein ad. Wanderfalke und ca. 150 Blässgänse, die nach Westen durchzogen (A. Müller).
In der Disselmersch u.a.2 Zwergtaucher, 65 Blässgänse, 75 Pfeifenten, 8 Schnatterenten, 10 Krickenten, 18 Reiherenten, 1 Tafelente, 1 Silberreiher, 1 Großer Brachvogel, 1 Waldwasserläufer, ca. 20 Kiebitze. (B. Beckers, J. Drüke, J. Brackelmann)

24. Dezember 2011

Im Osten der Klostermersch u.a. 2 Schnatterenten, 3 Pfeifenten, 4 - 5 Löffelenten, 1 Silberreiher, 1 singende Kohlmeise und ca. 350 Dohlen (M. Bunzel-Drüke, E. Hennecke u.v.a.)
Im Osten der Woeste u.a. mind. 60 Krickenten, 4 Kormorane, 1 Kiebitz, 1 Turmfalke und 1 Mäusebussard, wenige Stockenten und kein Blässhuhn (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke, C. Härting).
In Soest 1 singende Ringeltaube (M. Bunzel-Drüke).
Bei Delecke auf dem Möhnesee unter ca. 300 Lachmöwen auch eine mit einem weissen Farbring. Der Vogel wurde 2006 als Nestling in der Provinz Flevoland in den Niederlanden beringt. In den Folgejahren wurde er dann regelmässig als Brutvogel in seiner Geburtskolonie wieder gesehen, zuletzt im Juni diesen Jahres. Die Beobachtung vom Möhnesee ist die erste Ablesung dieses Vogels ausserhalb seiner Geburts- und Brutkolonie und es ist überraschend, dass er sich im Winter östlich seiner Heimat aufhält.
Alleine im Bereich von Wamel 13 Nilgänse (6 bei der Kanzelbrücke, 7 am Wameler Teich) belegen den Wandel der heimischen Vogelwelt, wenn man bedenkt, dass der erste Nachweis einer Nilgans überhaupt am Möhnesee weniger als 15 Jahre zurückliegt. (A. Hegemann)

25. Dezember 2011

In den Ahsewiesen sind die Blässgänse noch da, außerdem einige Graugänse und 1 Silberreiher; Im Winkel ebenfalls 1 Silberreiher, aber keine Enten; Hellinghauser Mersch am Anglerweg großflächig flach überflutet; weit verteilt einige Gänse und Enten, in der Dämmerung nicht mehr alle zu bestimmen; mind. 1 Pfeifente (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
IMG_1283-Schwanz-850pIMG_1217-Schwanz-600pIMG_1219-Schwanz-600p
Am Wulfesknapp (Schoneberger Heide) 10 - 11 Silberreiher; bei Herzfeld 10 Saatgänse vorbeiziehend (E. Hennecke).
Auf einem Wintergetreidefeld bei Werl steht ein Höckerschwan mit einem geschlossenen Züchterring. Diese Ringe werden jungen Vögeln aufgezogen ehe sie ausgewachsen sind. Die Registriernummer auf dem Ring konnte abgelesen werden und wir dürfen gespannt sein, wo der Vogel herstammt; die Nachforschungen laufen. An der Kläranlage Soest 1 Silberreiher. Bei Delecke am Möhnesee eine adulte Silbermöwe mit einem gelben Farbring, vermutlich aus Dänemark. Sobald die Beringungsdaten bekannt sind, werden sie nachgereicht. Ausserdem dort ca. 200 Lachmöwen, 41 Silbermöwen, 1 ad Steppenmöwe, 7 Sturmmöwen und 3 Nilgänse.
Schwanenring-P1070606-850p
Am Großen Teich in Soest leider keine Lachmöwen, so dass auch die drei beringten Gäste aus Polen, Finnland und Schweden aus dem letzten Winter nicht wieder zurück gekommen sind (siehe Meldungen Weihnachten 2010). Dafür dort eine männliche Indische Laufente, auch Flaschenente genannt. (A. Hegemann).
Laufente-P1070589-850p
Morgens im Soester Norden singend Türkentaube, Ringeltaube und eine leise Amsel (H. Illner).

23. Dezember 2011

In der Woeste finden sich bei weiterer steigendem Wasserstand auch mehr Wasservögel ein: heute etwa 150 Krickenten und 130 Stockenten, 1 Schnatterente, 2 Kanadagänse, 6 Kormorane, 1 Graureiher, 1 Zwergtaucher und eine einsame Rohrammer (R. Joest).
In der Feldflur westlich Bad Sassendorf  saß um 16:00 Uhr 1 Misteldrossel im Straßenbaum, und zwei Krähentrupps (Dohlen und Saatkrähen) flogen von Nord etwa in Nabenhöhe auf die einzelne Windenergieanlage (die sich zum leichten SW-Wind drehte) zu. Der erste Trupp von etwa 30 Vögeln verlangsamte etwa 150 m vor der WEA seine Fluggeschwindigkeit, um dann im Bogen östlich um die WEA herum nach Süden zu fliegen, der zweite mit rund 120 Vögeln kreiste etwa 150 m vor der WEA, spaltete sich dann auf, der größere Teil umflog im Osten, der kleinere im Westen die WEA (H. Illner).

22. Dezember 2011

Am westlichen Ortsausgang von Hellinghausen eine frisch überfahrene Nutria (J. Behmer, E. Kurte).
Nutria_HellinghausenNutria-Hellinghausen-nagezhne

In der Disselmersch u. a. 1 m Mandarinente, 17 Schnatterenten, 94 Pfeifenten, 75 Krickenten und 260 Lachmöwen. In den Ahsewiesen u. a. mind. 160 Blässgänse, 1 Weißwangengans, 11 Pfeifenten, 130 Krickenten, 7 Goldregenpfeifer (erst rastend, dann gegen 11.40 Uhr nach Westen abziehend) und 39 Kiebitze (W. Pott).

21. Dezember 2011

Heute morgen auf dem Möhnesee östlich der Stockumer Brücke 16 (11m, 5w) Gänsesäger und 3 (1m, 2w) Schellenten. Am Hevearm 21 (7m, 14w) Gänsesäger sowie 24 Kraniche auf dem Zug nach Südwesten. Unterhalb der Sperrmauer dann noch mal 4 (2m, 2w) Schellenten. Insgesamt sehr viele Reiherenten und ein paar Tafelenten (G. Krause).
Morgens in den Ahsewiesen u. a. ca. 600 Graugänse, 215 Blässgänse und eine Weißwangengans (A. Müller).
Am Vormittag in der Hellinghauser Mersch ein rüttelnder Turmfalke, ein rufender Waldwasserläufer und einige Hohltauben. Daneben fand nördlich der Lippe anderthalb Stunden eine groß angelegte Treibjagd statt. Zahlreiche Graugänse und Enten im Umkreis, auch südlich der Lippe, wurden aufgeschreckt und flohen in Panik (P. Wenzel, J. Behmer, E. Kurte).

20. Dezember 2011

Schmetterlinge suchen im Winter?
Das geht. Auf dem Dachboden unserer Biologischen Station in Lohne hat  Freiwilligendienstler Paul Wenzel heute mindestens vier Kleine Füchse gefunden. Sie gehören - neben Zitronenfalter und Tagpfauenauge - zu den wenigen heimischen Schmetterlingen, die als Falter überwintern. Die meisten anderen Arten schaffen das als Ei, Raupe oder Puppe. Die Falter hängen bewegungslos an Balken oder unter der Decke. Vielleicht findet der eine oder andere in den nächsten Tagen bei der Suche auf dem heimischen Dachboden noch ein paar  Weihnachtsgeschenke, oder begegnet gar dem Christkind....(Ralf Joest)
Überwinternder Kleiner Fuchs auf dem Dachboden der Lohner Mühle (Ralf Joest)



Auf einer Vertragsnaturschutzbrache im Lohner Klei zwei Rebhühner und ein Feldhase (R. Joest).
In der Hellinghauser Mersch flog heute eine männliche Kornweihe (P. Wenzel).
Ein hübscher Stieglitz, der gestern Nachmittag an der Sälzer-Grundschule in Bad Sassendorf gegen eine Scheibe geflogen ist, hat sich über Nacht bei uns gut erholt und konnte eben wieder frei gelassen werden (R. Joest, M-Y. Joest).
 Stieglitz_Joest

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens