Beobachtungen 2011

Beobachtungen 2011

2. Dezember 2011

Auf dem Wameler Teich bietet sich ein besonders farbenfrohes Schauspiel: gleich sechs männliche Mandarinenten balzen um ein Weibchen. Ansonsten am Möhnesee u. a. etwa 60 Gänsesäger, ca. 200 Silbermöwen, 1 Mittelmeermöwe (diesjährig) und mind. 8 Steppenmöwen; am späten Nachmittag ein Seeadler bei Delecke (A. Müller).

1. Dezember 2011

Etwa 25 Erlenzeisige und mindestens 2 Girlitze und 1 Stieglitz fressen an Samen einer Birke im Norden von Soest (H. Illner).

27. November 2011

Eine junge Frau aus Hemer zeigt mir im Display ihrer Kamera drei soeben auf dem Möhnefluss (östlich der Kanzelbrücke) abgelichtete Mandarinenten (2 m., 1 w.). Die Erpel hatte ich selbst einige Tage zuvor an der Kanzelbrücke beobachtet (H. Abeler).

30. November 2011

Die Wasseramsel, die ich schon am 28.11. westlich der Möhnebrücke, Völlinghausen, auf einem Stein beobachten konnte, erneut dort.- Westlich der Kanzelbrücke ein Silberreiher. Östlich des Stockumer Damms eine Schellente (Pk, m.) und zwei Individuen (m.) im Übergangskleid (H. Abeler).

29. November 2011

In Lohne rufen gegen Sonnenaufgang bei Rauhreif einige Ringeltauben (R. Joest).
Mindestens 10 Fasanen auf einem heute abgemähten Zwischenfruchtfeld (vor allem Ackersenf und und u.a. Sonnenblumen)  am Nordostrand von Soest  (H. Illner).
Heute Vormittag am Zachariassee 1 Singschwan, 1 Spießerpel, 2,2 Krickenten, 1 Eisvogel, 1 Silberreiher und 2 Wanderfalken. Kurz ließen sich 3 Lachmöwen blicken. Im Schilf neben der Beobachtungshütte piepsten 3 Rohrammern und fraßen Schilfsamen. 21 Kormorane überflogen den See nach SW, später folgte 1 Kiebitz in dieselbe Richtung. Ein Wanderfalke konnte der Versuchung in Form einer schneeweißen Haustaube nicht widerstehen und griff diese an. Dabei stieß er zweimal auf sie nieder, dass die Federn flogen, bekam sie aber nicht zu greifen. Die Taube ging zu Boden und der Falke ließ von ihr ab. Bei der Nachsuche etwa 45 min später entdeckte ich die Taube am Boden sitzend und eine ebenfalls angeschlagene Ringeltaube. Bei meiner Annäherung flog die Haustaube davon, die Ringeltaube - für mich nicht erreichbar auf der gegenüberliegenden Grabenseite - blieb sitzen (S. Schweineberg).
Singschwan3-850pSingschwan4-850pSingschwan1-850pSingschwan2-850p

26. November 2011

Bei Ruhne auf einem Grasfeld 1 wf Kornweihe und mehrere Mäusebussarde (M. Bunzel-Drüke, B. Stemmer).
IMG_0828-Mbs-850pIMG_0832-Mbs-850pIMG_0860-Kw-und-Krhe-850p

25. November 2011

Auf dem Wameler Teich u. a. 22 Gänsesäger; bei Stockum u. a. ein Trupp aus etwa 500-600 Wacholderdrosseln und etwa 30 Rotdrosseln mit einzelnen Staren (A. Müller).
Wacholderdrossel bei Stockum (Foto: A. Müller)Wacholderdrosseln sind sehr variabel gefärbt; hier ein relativ blasses Individuum, wahrscheinlich ein diesjähriges Weibchen (Foto: A. Müller)Wacholderdrossel: im Gegensatz dazu hier ein besonders stark dunkel pigmentiertes Tier, vermutlich ein adultes Männchen (Foto: A. Müller)Eine der Rotdrosseln, die sich dem Trupp angeschlossen haben (Foto: A. Müller)

23. November 2011

Im Möhnetal zwischen Drewerheide und Kreisgrenze viele Fichtenkreuzschnäbel, mind. 2 Wasseramseln, 1 Eisvogel und 1 überfahrener Baummarder (O. Zimball, M. Bunzel-Drüke).
IMG_0802-Marder-850p
Westlich der Kanzelbrücke sehe ich am Vormittag 37 Gänsesäger, 4 Zwergtaucher und 1 Graureiher. Östlich der Brücke, im Bereich des toten Möhnearms, sitzen 2 Graureiher in einem Baum. Aus dem Wald höre ich den Flug- und Sitzruf eines Schwarzspechts.
Am Nachmittag beobachte ich im Flussarm der Möhne, östlich der Kanzelbrücke, 2 Mandarinerpel. Sie fliegen über mich hinweg in westliche Richtung (H. Abeler).

22. November 2011

Heute waren schon mindestens 8 Waldohreulen (kaum sichtbar in vier Nadelbäumen) am  traditionellen Schlafplatz im Nordosten von Bad Sassendorf zu zählen (H. Illner).
Westlich der Kanzelbrücke beobachte ich 26 Gänsesäger. Ein Bisam schwimmt unter der Brücke hindurch Richtung Möhnefluss (H. Abeler).

21. November 2011

Bei Werl-Westönnen morgens auf einem Acker 13 Silbermöwen, 2 Steppenmöwen (ad., 1. KJ), 8 bis 9 Sturmmöwen und einige Lachmöwen. Bei Ense-Ruhne zur exakt gleichen Zeit wie gestern (13:15h) 180 + 75 Kraniche nach SW ziehend; auch die gestern gemeldete Mäusejägerversammlung ist noch da; einmal waren Rufe von einem (oder mehreren?) Goldregenpfeifer(n) zu hören; außerdem nur einzelne Feldlerchen und Wiesenpieper (A. Müller).
Adulte Sturmmöwe; trotz der kompletten schwarzen Schnabelbinde (leider) keine Ringschnabelmöwe (Foto: A. Müller)Dieselbe Kornweihe wie gestern bei Ruhne (Foto: A. Müller)Kornweihe beim akrobatischen Beutestoß; der sehr erfolgreich jagende Vogel erbeutete in 30 Minuten fünf Mäuse, von denen er aber nur drei selber fresen durfte - eine wurde ihm von einem Mäusebussard abgenommen, eine von Turmfalken (Foto: A. Müller)Die unfreiwillig altruistische Kornweihe bei Ruhne (Foto: A. Müller)Silageballen sind beliebte Ansitzwarten bei den Mäusebussarden - hier ein Jungvogel bei der Landung (Foto: A. Müller)Diesjähriger Mäusebussard bei der Morgentoilette (Foto: A. Müller)Diesjähriger Mäusebussard - zu erkennen unter anderem an den hellen Iriden, die bei Altvögeln dunkelbraun sind (Foto: A. Müller)Derselbe junge Mäusebussard mit blutverschmiertem Schnabel nach einer Mäusemahlzeit (Foto: A. Müller)ääähhh... Sie haben da 'was... (Foto: A. Müller)
Um 15:00 Uhr überflogen ca. 60 Kraniche den Soester Westen Richtung Süd-West (D. Schmidt).
Ein frischtoter Fuchs auf der B 1 bei Lohne (U. Balleisen).
IMG_0769-Fuchs-850p

20. November 2011

Auf der Haartour Ost (Störmede bis Erwitte) zeigten sich u.a. neben vielen Mäusebussarden, Rabenkrähen, Lach- und Silbermöwen, 4 Turmfalken, sowie Trupps von 26 Kiebitzen, ca. 50 Wacholderdrosseln, ca, 40 Goldammern, 42 Staren und 20 Feldlerchen. Besondere Greifvögel gab es leider nicht zu sehen. Höhepunkt waren 16 Saatgänse, welche am "Spennersee" (ehemaliger Steinbruch bei Erwitte) rasteten und nach kurzer Zeit weiterzogen (G. Krause).
Um 13.55h bzw. 14.00h ziehen zunächst 200 dann 650 Kraniche über Werl-Sönnern nach WSW (M.Wenner).
Am Beobachtungsstand in der Woeste 2 Silberreiher und 2 Nutria (H. Petzold).
Gegen 13:15h ca. 120 Kraniche bei Ense-Ruhne nach SW ziehend; ansonsten dort auf einer frisch gemähten Saatgrasfläche eine Ansammlung von Mäusejägern, neben drei Mäusebussarden, drei Turmfalken und einem Graureiher auch eine Kornweihe (A. Müller).
Ein adulter Graureiher auf der Suche nach Mäusen (Foto: A. Müller)Wenn der Graureiher nicht mehr hungrig ist, dirigiert er das Konzert der übrigen Mäusejäger (Foto: A. Müller)Männliche Kornweihe im Jugendkleid bei Ruhne (Foto: A. Müller)Kornweihe bei Ruhne (Foto: A. Müller)Kornweihe verfolgt eine Rabenkrähe, die ihr die Beute gestohlen hat, während eine zweite Rabenkrähe die Weihe ablenkte (Foto: A. Müller)Zwei Turmfalken einträchtig auf derselben Ansitzwarte - momentan wegen Nahrungsknappheit ein seltener Anblick (Foto: A. Müller)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens