Beobachtungen 2011
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Wildschwein_GG_20111112.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Wildschwein_GG_20111112.jpg'

Beobachtungen 2011

19. November 2011

In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg 2 Graureiher bei den grasenden Rindern, 1 Silberreiher weiter weg und 1 Iltis am Beobachtungshügel (M. Bunzel-Drüke).
IMG_0564-ReiherIMG_0645-PferdIMG_0739-Auerkuh

17. November 2011

Nach einigen Frosttagen ist das meiste Laub gefallen und so verwundert der Anstieg auf mindestens 5 Waldohreulen ( verteilt auf drei Nadelbäume) am  traditionellen Schlafplatz im Nordosten von Bad Sassendorf nicht. Oft sammeln sich einige Waldohreulen nämlich schon im Oktober im Umfeld der traditionellen Schlafbäume, übertagen aber in Laubbäumen, besonders in lichten Baumarten wie Birke oder in Bäumen mit verfärbtem Laub (H. Illner).
Um 19:00 Uhr in Welver-Einecke an der Eineckerstr. nahe einer Obstplantage 1 Waschbär (I. Grotehöfer).

18. November 2011

Am Möhnesee unterhalb der Sperrmauer (am Wehr - Auslauf des Ausgleichsweihers) 1 Wasseramsel. Eine weitere Wasseramsel und zwei Mittelspechte an der Möhnebrücke bei Völlinghausen (G. Krause).

16. November 2011

Am Zachariassee u.a. 4,8 Pfeifenten, 2 Wanderfalken (einer mit Beute) und 1 Silberreiher (S. Schweineberg).

15. November 2011

Bei der monatlichen Zählung in der Klostermersch u.a. 13 Zwergtaucher, 1 Haubentaucher, 3 Kormorane, 5 Graureiher, 22 Höckerschwäne, 4 Saatgänse, 370 Graugänse, 2 Kanadagänse, 36 Nilgänse, 54 Pfeifenten, 76 Krickenten, 422 Stockenten, 14 Tafelenten, 24 Reiherenten, 1 m Schellente, nur 42 Blässhühner, 3 Bekassinen, 1 Waldwasserläufer, 1 Eisvogel, 2 Grünspechte, 1 Buntspecht, 1 Kleinspecht, 17 Wiesenpieper, nur 12 Stieglitze und 1 überfahrener Iltis auf der Straßenbrücke über den Steinbach (M. Bunzel-Drüke).
IMG_0338-Gaense-850pIMG_0345-Nilgaense-850pIMG_0342-Saatgans-850pIMG_0381-Latzente-850pIMG_0387-Kuehe-850pIMG_0421-Pfeifenten-850pIMG_0510-Schwan-850p

14. November 2011

Am Möhnesee u. a. 27 Schnatterenten, 10 Krickenten, 160 Tafelenten, 860 Reiherenten, 56 Schellenten, 1 Zwergsäger, 7 Gänsesäger, 300 Haubentaucher, 9 Silberreiher, 2 adulte Steppenmöwen, 2 Kolkraben, 1 Mittelspecht und mind. 1 Wasseramsel. Leider erneut keine Ringschnabelente (W. Pott).

13. November 2011

Im Winkel in schwerem, eisigen Nebel lauter bunte Vögel, die alle grau aussahen: 1 Buntspecht, 1 Mittelspecht, 2 Rotkehlchen, 1 - 2 Gimpel, mehrere Goldammern, 1 Eisvogel (rüttelnd) und einige Pfeifenten (M. Bunzel-Drüke).
IMG_0143-Bunt-850IMG_0123-Mittel-850pIMG_0284-Rot-850p

12. November 2011

Rund 300 Kraniche flogen 11:35 Uhr nur ca. 250 m hoch über das Stadtzentrum von Hamm nach Süden; 5 Kiebitze südöstlich Berwicke auf Acker (H. Illner).
Über Werl-Sönnern zogen zwischen 13:00 und 15:00 Uhr ca. 2.700 Kraniche in mehreren Trupps; weitere ca. 900 zogen weiter westlich, etwa im Bereich der Autobahn A2. Im Norden von Werl ca. 100 Lach- und ebensoviele Silbermöwen sowie 5-6 Sturmmöwen, 3 Heringsmöwen (1 ad., 2 im 1. Kalenderjahr), 2 Mittelmeermöwen (ad., 1.KJ), mind. 10 Steppenmöwen (ca. 8 ad./subad., 1 x 1.KJ, 1 x 2.KJ) und 1 adulte Mantelmöwe; außerdem etwa 30 Krickenten und 2-3 Silberreiher (A. Müller).
Bei einer großen Treibjagd in der Kernzone der Ahsewiesen wurde u.a. auch ein Wildschwein aufgescheucht; im Schweinsgalopp hetzte das Tier über die Wiesenflächen. Vor der neuen Hütte in der Disselmersch ein im Rüttelflug jagender Eisvogel; um 12:35 Uhr zogen dort 122 Kraniche überhin Richtung SW (G. Goßmann, H. Knüwer)
Wildschwein_GG_20111112Eisvogel_HK20111112
Nachmittags auf den Klärteichen bei Hattrop: 8 Nilgänse, 2 Rostgänse, 1 Eisvogel, 1 Eichelhäher, 3 Graureiher, 1 Lachmöwe und 5 Waldwasserläufer (C. Härting).

11. November 2011

Heute erhielten wir von Wiesenweihenschützern aus den Niederlanden und Polen (B. Koks und D. Krupinski schriftlich) die Rückmeldung, dass die von uns im Juli dieses Jahres in der Hellwegbörde festgestellte weibliche Wiesenweihe mit orangenem Farbring in Polen als Jungvogel markiert worden war. Dieses adulte Weibchen brütete erfolgreich auf dem Haarstrang bei Soest, wo bisher noch keine Nester der Wiesenweihe festgestellt wurden. Eine andere weibliche Wiesenweihe war anhand ihrer nummerierten Flügelmarke ebenfalls als Fremdansiedler zu identifizieren, sie war 2010 als Jungvogel im Landkreis Donau-Ries (Bayern) markiert worden (K. Bauer schriftlich). Sie hielt sich -ohne zu brüten- wochenlang in der östlichen Hellwegbörde auf. In diesem Jahr wurden auch bei Cuxhaven und und im Südosten von Niedersachsen weibliche Wiesenweihen mit polnischen Farbringen brütend festgestellt. Andererseits hielt sich von Mai bis Juli 2011 eine männliche Wiesenweihe, die ich 2010 als Jungvogel in der Hellwegbörde markiert hatte, bei Düdinghausen im Landkreis Niemburg (Niedersachsen) auf (F. Niemeyer schriftlich). Auch diese vorjährige Wiesenweihe brütete noch nicht. Diese Beobachtungen belegen einmal mehr die Vernetzung von weit auseinander liegenden Brutpopulationen der Wiesenweihe.
An derselben Stelle nordöstlich von Soest (Schwarzenberg) wie am 7. Nov.  heute wieder eine kurz singende Goldammer (H. Illner).
Heute vormittag erneut das Kolkrabenpaar wieder in der Lichtung des Loewerholzes. Am Nachmittag fliegt unter der Kanzelbrücke hindurch ein Eisvogel in östliche Richtung zum Uferbereich der Möhne (H. Abeler).

10. November 2011

Schreck am Morgen: Am Boker Kanal bei Lippstadt wurde ein überfahrenes Biber-ähnliches Tier gemeldet. Es stellte sich zum Glück (für die Biber) als Nutria heraus (U. Detering, M. Leismann, M. Bunzel-Drüke).
IMG_9888-Nutria-850p
Im Loewerholz bearbeitet ein Kleinspecht einen Ast. Bevor ich das Geschlecht erkennen konnte, flog der Specht (er hatte wohl die Gläser des Fernglases gesehen), davon (H. Abeler).
Am Möhnesee war trotz mehrstündiger Suche die Ringschnabelente nicht zu finden. Dafür gelangen folgende Beobachtungen: 1 ad. Blässgans, 87 Kanadagänse, ca. 20 Krickenten, ca. 600 Reiherenten, ca. 100 Tafelenten, 1 Hybrid Moorente x Tafelente, ca. 20 Schellenten, 1 w Eisente, 1 ad. Mittelmeermöwe, 1 ad. Sturmmöwe (B. Meise, M. Wimbauer).

9. November 2011

In der Disselmersch früh morgens im Nebel etwa 30 Blässgänse und ca. 60 Graugänse sowie ein Zwergtaucher direkt vor der neuen Beobachtungshütte. Die Vögel ließen sich aus nächster Nähe ungestört beobachten (Ralf Joest).
Auch heute war die Ringschnabelente auf dem Möhnesee vor dem Parkplatz am Wameler Teich - abgesehen vom harten Gegenlicht - gut zu beobachten; außerdem dort u. a. eine unbestimmte Anzahl von Saatgänsen, die zusammen mit Kanadagänsen den See überflogen, ein Sperber und ein Eisvogel (A. Müller, M. Bunzel-Drüke, H. Tegethoff).
Weibliche Ringschnabelente: hier sind (fast) alle Merkmale gut zu erkennen: langer, dünner Schnabel mit weißer Querbinde, heller Halbmond hinter dem Schnabelgrund, dunkel rotbraune Iris, weißer Augenring mit nach hinten auslaufendem Augenstreif, dunkel abgesetzter Scheitel und relativ helle, weit auf den Rücken gezogene Flankenbefiederung (Foto: A. Müller)Weibliche Ringschnabelente: je nach Lichteinfall kann die Zeichnung auch deutlich kontrastreicher aussehen; hier sieht man im Vergleich mit Reiherenten auch die abweichende Kopfform (Eierkopf); auf den Fotos nicht zu sehen ist ein weiteres wichtiges Merkmal, der im Gegensatz zu Reiherenten nicht weiße, sondern graue Flügelstreif (Foto: A. Müller)IMG_9510-EnteRingschnabelente: wenn man die Ente - wie meist - zusammen mit Reiherenten im Gegenlicht sieht, fällt zuerst die abweichende Kopfform auf (Foto: A. Müller)IMG_9695-EnteIMG_9826-EichelIMG_9795-850pDrei männliche Tafelenten und eine männliche Reiherente; die linke Tafelente hat gerade eine Eichel heraufgetaucht (Foto: A. Müller)Haubentaucher im ersten Winterkleid; an den Kopfseiten sind noch Reste der Jugendkleidzeichnung zu erkennen (Foto: A. Müller)IMG_9475-Haubi
Im eigenen Garten in Werl flog heute, am 09. November, noch ein Taubenschwänzchen an die letzten Blüten der Hängepetunie (M.Wenner)
Für den November eher ungewöhnlich... (Foto: G.Wenner)... ein Taubenschwänzchen (Foto:G.Wenner)

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens