Beobachtungen 2011

Beobachtungen 2011

4. Oktober 2011

Am Haarkamm östlich Vierhausen u. a. 1 juvenile Kornweihe, 3 Rotmilane, 1 Merlin, 1 juveniles m Wanderfalke, mind. 1 Goldregenpfeifer durchziehend (nur Rufe gehört), 1 Heidelerche, mind. 150 Feldlerchen und ca. 200 Wiesenpieper auf Rapsstoppeln sowie 5 Schwarzkehlchen (darunter 2 m) auf Zuckerrüben rastend (W. Pott).

3. Oktober 2011

Im Norden von Werl flogen am frühen Morgen 2 rastende Spornammern vom Wegrand auf, gingen anscheinend gleich wieder an einer Böschungsfläche herunter, konnten aber danach nicht mehr wiedergefunden werden; ansonsten dort auch 2 Kolkraben. In den Ahsewiesen ein Raubwürger (A. Müller).
Um 15:40 Uhr flog 1 Fischadler entgegen der allgemeinen Zugrichtung von Süd nach Nord über Bad Sassendorf (E. van Haut).
Am Kleickmann-See bei Liesborn (WAF) u.a. 2 Habichte, 1 Rotmilan und 3 kreisende Blässgänse; nördlich der Klostermersch 3 wohl durchziehende Rotmilane; in der Hellinghauser Mersch am Anglerweg 1 Rotmilan der auf einer Heuwiese Beute machte und 1 Schwarzkehlchen; am Wulfesknapp 1 w Sperber (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke).
IMG_8666-Rm-850pIMG_8737-Rm-850p

2. Oktober 2011

Bei dem seit einer Woche anhaltend "schönen", aber für die Jahreszeit viel zu warmen, Wetter nur wenige Vögel in den Feldfluren im Raum Geseke und Erwitte, als "Highlights" bei Klieve eine rastende Ringdrossel und bei Lohne noch ein Steinschmätzer (A. Müller).

30. September 2011

Auf der Haar bei Kellinghausen eine Gruppe von ca. 80 (!) Wiesenpiepern, die immer wieder an derselben Stelle auf eine Straße landeten (M. Bunzel-Drüke).

28. September 2011

Am Hevevorstaubecken des Möhnesees ein fischender Fischadler, der von Personen vertrieben wurde, die ihren Hund im Naturschutzgebiet wiederholt ins Wasser schickten (A. & U. Nagel).
In einem Wald am Boker Kanal nördlich Lippstadt abends ein Waschbär (A. Müller).
Gegen 16.00 Uhr zieht 1 Fischadler von Nord nach Süd über Bad Sassendorf (E. van Haut).

29. September 2011

1 frisch überfahrene junge Ringeltaube (ca. 2 Wochen alt) in Bad Sassendorf (H. Illner).
In der Woeste u. a. ein Silberreiher, ca. 40 Kiebitze, ein diesjähriger Dunkler Wasserläufer und ein männliches Schwarzkehlchen. Zwischen Ostinghausen und Weslarn auf einem Rapsacker ein Trupp von > 300 Kiebitzen - angesichts des dramatischen Rückgangs der Rastbestände in den letzten Jahren schon fast eine kleine Sensation (A. Müller).

26. September 2011

Am Haarstrang südlich Erwitte-Eikeloh u. a. mindestens zwei Baumfalken (1 ad., 1 juv.), die auf bzw. über gegrubberten Ackerflächen Insekten jagen, sowie ein diesjähriger Brachpieper. Abends über dem Soester Süden Rufe von mindestens einem Dunklen Wasserläufer (A. Müller).
Adulter Baumfalke bei der Insketenjagd über Ackerflächen (Foto: A. Müller)Adulter Baumfalke (Foto: A. Müller)Auch ein diesjähriger Baumfalke jagte über den Ackerflächen Insketen - hier gerade im Landeanflug (Foto: A. Müller)Ein diesjähriger Brachpieper am Wegrand (Foto: A. Müller)Diesjähriger Brachpieper bei Eikeloh: oberseits sind noch viele dunkel zentrierte Mantel- und Schulterfedern zu erkennen, die ihn von Altvögeln unterscheiden (Foto: A. Müller)

24. September 2011

In der Klostermersch u.a. 1 Fischadler (der offensichtlich im Gebiet übernachtet hatte, aber vom ersten Kanu des Tages vertrieben wurde), 1 diesj. Rohrweihe (flog ohne Thermik einig rudernd lippeabwärts), 1 Kleinspecht, 1 Silberreiher, 2 Haubentaucher, mind. 5 Zwergtaucher, ca. 70 Kiebitze nach Westen durchziehend, 3 Kormorane, 2 ad. Höckerschwäne, 7 Graugänse, 3 Pfeifenten, 2 Baumpieper, 2 Wiesenpieper, 3 Graureiher (M. Bunzel-Drüke).
In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg u.a. 2 Steinschmätzer, 2 Schwarzkehlchen (O. Zimball).

23. September 2011

In der Hellinghauser Mersch neben den üblichen Graureihern, 3 Mäusebussarden nun endlich mein erster Fischadler: den Vogel erblickte ich auf seiner Sitzwarte gegen 15:15 Uhr auf der Nordeite der Lippe, nach Flügelstrecken, Schütteln und aufmerksamen Beobachten seiner Umgebung flog er gegen 15:45 Uhr auf, um nach ca. 400 m Lippeabwärts in einer Baumreihe zu verschwinden (C. Härting, D. Feldmann).
In einer Feldflur nördlich Möhnesee-Wamel recht konzentriert 1 ad. Baumfalke, 2 Turmfalken, 1 Habicht, 4 Mäusebussarde, 1 Rotmilan und ein Schwarm aus Ringel- und Hohltauben (M. Bunzel-Drüke).

22. September 2011

In den Ahsewiesen neben einigen Graureihern auch zwei Silberreiher, ansonsten aber auch hier nur wenige Vögel (R. Joest).
In der Woeste wenig Vögel, u.a. 2 Grünschenkel, 3 Graureiher, 2 Nilgänse, 8 Graugänse, 3 Krickenten (M. Bunzel-Drüke).
In der Klostermersch u.a. 10 Zwergtaucher, 2 Haubentaucher, 3 Kormorane, die ersten 4 Pfeifenten, 1 Schnatterente, 11 Krickenten, 72 Stockenten, 25 Reiherenten, 1 w Sperber, 4 Mäusebussarde, 1 - 2 Fischadler (am Vormittag 1 Expl. mit Beute, mittags 1 Expl. in einem Baum ruhend), 1 Turmfalke, 2 Baumfalken, 72 Blässhühner, 3 Teichhühner, 1 Grünschenkel, 2 Waldwasserläufer, 2 Flussuferläufer, 3 Eisvögel (M. Bunzel-Drüke).
IMG_6285Fischadler-850pIMG_6292-Bf-850pIMG_6266-GS-850pIMG_6268-GS-850pIMG_6269-GS-850p
Im Norden von Werl u. a. ein Silberreiher, eine durchziehende Rohrweihe (immatures Männchen), ein Grünschenkel, eine Bekassine und ein Trupp von > 100 Stockenten; zwischen in geringen Zahlen durchziehenden Rauch- und Mehlschwalben noch ein einzelner später Mauersegler (A. Müller).
Männlicher Fasan einer bei uns selten zu sehenden Varietät (Foto: A. Müller)Eine Kanadagans-Familie - man wundert sich immer wieder, dass diese schwerfälligen Vögel so dicht beisammen fliegen können, ohne dass es zu Unfällen kommt (Foto: A. Müller)Allerdings klappt das nicht immer ganz reibungslos: der obere Vogel musste gerade eine Vollbremsung machen, um eine Kollision zu vermeiden (Foto: A. Müller)Eine diesjährige Reiherente startet wassertretend, .. (Foto: A. Müller)gewinnt mühsam an Höhe, ... (Foto: A. Müller)und erreicht bald ihre Reisehöhe (Foto: A. Müller)
Dieses seltsame Gebilde ist der gestreckte Flügel eines Silberreihers (Foto: A. Müller)Wenn er beide Flügel streckt, sieht er kaum weniger seltsam aus (Foto: A. Müller)Silberreiher: auch als Wattekugel mit Hals und Füßen hübsch anzuschauen ... (Foto: A. Müller)
In der Brüderstraße mitten in Soest hing heute morgen eine Fledermaus an einer Hauswand. Offenbar hatte sie sich bereits gestern diesen ungewöhnlichen Hangplatz ausgesucht. Das "eingesammelte" Tierchen erwies sich als eine weibliche Rauhautfledermaus. Da sie völlig gesund war und bestens fliegen konnte, wurde sie noch am selben Abend an der Ruhr wieder frei gelassen (H. Vierhaus). 
Auf den Hattroper Klärteichen gab es zur MIttagszeit einiges zu sehen: 4 Schwäne (2 ad., 2 diesj.), 20 Kormorane, 2 Waldwasserläufer, 3 Zwergtaucher, 2 Haubentaucher, 11 Rostgänse, 1 Kanadagans, 3 Tafelenten und 20 Kiebitze (C. Härting, P. Schäfer)

21. September 2011

In der Woeste u.a. ein Grünschenkel und drei Dunkle Wasserläufer (R. Joest).
Im Frühherbst jagen manche Fledermäuse - vor allem Abendsegler - manchmal schon lange vor Sonnenuntergang. So flogen heute gegen 18:00 Uhr zwei Abendsegler über dem Soester Süden; ab etwa 19:00 Uhr jagten mindestens 20 Tiere im Luftraum nördlich von Werl-Sönnern, von denen leider einer von einem adulten Baumfalken erbeutet wurde - deshalb fliegen Fledermäuse normalerweise erst im Dunkeln. Dort außerdem u. a. ein Trupp aus mindestens 25 Hohltauben sowie um 20:00 Uhr eine Rohrdommel, die rufend aus einem Schilfbestand ausflog, in zwei großen Runden an Höhe gewann und nach SW abzog (A. Müller).
In der Disselmersch u.a. 1 Waldwasserläufer und 23 Nilgänse, im Winkel 1 Rohrweihe, 1 Waldwasserläufer (M. Bunzel-Drüke).
Gegen 12.15 Uhr zogen 7 Rotmilane langsam in SW-Richtung über das NSG Kalkmagerrasen Rüthen-Meiste (Wiesenberg südl. Hemmern). Ca. 12.30 Uhr ruhten sie dann auf einer Ackerfläche in der Nähe (L. Ulrich).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens