Beobachtungen 2011

Beobachtungen 2011

18. September 2011

Auf dem Hevearm des Möhnesees die ersten 3 wf Gänsesäger der Saison (B. Glüer).
Auf der Haartour Ost (Störmede bis Erwitte) gab es neben vielen Mäusebussarden und Turmfalken einige Kiebitze, Saatkrähen und Rabenkrähen und auch 3 (1 m, 2 wf) Rohrweihen, 1 Rotmilan, 1 Baumfalken sowie 33 Steinschmätzer und 16 Braunkehlchen zu sehen (letztere jeweils in mehreren kleinen Trupps) (G. Krause).

19. September 2011

Morgens am Haarstrang südöstlich von Soest noch intensiver Durchzug von Rauchschwalben und Wiesenschafstelzen sowie einigen Baumpiepern; im Bereich des Flugplatzes Lohne mindestens 12 Hohltauben, ein eben diese jagender Wanderfalke und ein Merlin, der sich aber mit kleinerer Jagdbeute begnügte (A. Müller).
Adulter männlicher Merlin ruhend, nachdem er eine Bachstelze verspeist hat (Foto: A. Müller)Adulter Star im Schlichtkleid - wobei man sich in diesem Fall unwillkürlich fragt, ob dieser Begriff wirklich angemessen ist (Foto: A. Müller)Dieser junge Graureiher mit der coolen Frisur hat auf einem unbefestigten Feldweg ein offenbar lohnendes Jagdrevier gefunden (Foto: A. Müller)Die beiden seltsamen Beulen im Hals sind genau, wonach es aussieht ... (Foto: A. Müller)Er kann aber den Hals nicht voll bekommen und versucht, weitere Mäuse zu erbeuten - dieses Mal aber erfolglos (Foto: A. Müller)Dann besinnt er sich anscheinend auf seine Reserven und würgt eine der bereits halb verschluckten Mäuse wieder hervor (Foto: A. Müller)Vielleicht rutscht sie ja jetzt besser ... (Foto: A. Müller)

17. September 2011

Nach einer offenbar trotz des starken SW-Winds guten Zugnacht rasteten morgens in den Feldfluren nördlich von Wünnenberg und Leiberg, Kr. PB, sehr viele Steinschmätzer, ca. 15 Braunkehlchen und vor allem auffallend viele Hausrotschwänze, außerdem dort ein Schwarzkehlchen und ein Wendehals sowie etwa 10 Rotmilane (A. Müller).
Südlich Störmede und Langeneicke am späteren Vormittag noch mindestens 5 Rohrweihen (teilweise ziehend), ein Trupp aus ca. 100 Kiebitzen und ebenfalls zahlreiche Steinschmätzer. Gegen 11:00 Uhr flog von Osten kommend laut rufend ein Pazifischer Goldregenpfeifer in Richtung Mittelhausen; ob er dort landete konnte ich leider wegen einer die Sicht versperrenden Baumreihe nicht sehen - eine mehr als zweistündige Nachsuche war erfolglos (A. Müller).
In der Hellinghauser Mersch konnte ich bei strahlendem Wetter um 11 Uhr von der Beobachtungsplattform am Anglerweg folgende Beobachtungen machen: 1 Grünschenkel, 5 Stieglitze (direkt unterhalb der Plattform in den Disteln), 1 Eisvogel (ebenfalls unterhalb der Plattform), 1 w Neuntöter, 1 Fischadler, 2 Rotmilane, 3 Mäusebussarde, 1 Wespenbussard, 1 Baumfalke (M. Magula).
Bei Fisch-Bestandsaufnahmen in der Lippe bei Uelentrup u.a. 1 Goldfisch (wahrscheinlich ausgesetzt; er hat in der Lippe keine Überlebenschancen), mehrere Quappen und mit 32,3 cm Länge unser bisher größter Flussbarsch, außerdem 2 Flussuferläufer (einer davon laut schreiend von einem w Sperber verfolgt), 1 Eisvogel, 1 Rotmilan (M. Bunzel-Drüke, M. Scharf, O. Zimball).
IMG_6215-Barsch-850p

16. September 2011

Am Möhnesee unter einigen Hundert Lachmöwen mind. 1 Sturmmöwe (2. Kalenderjahr) und je zwei Silber- und Mittelmeermöwen (je 1 ad. und 1 dj.); ansonsten dort "sehr wenig los" (A. Müller).
Adulte Lachmöwe im Schlichtkleid am Möhnesee (wo es heute ansonsten sehr düster aussah) (Foto: A. Müller)Diesjährige Mittelmeermöwe am Möhnesee (Foto: A. Müller)Adulter (wahrscheinlich weiblicher) Raubwürger. Der bereits gestern gemeldete Vogel machte heute mehrfach Jagd auf rastende Zilpzalpe und einmal sogar auf Bachstelzen auf einem Stoppelacker (Foto: A. Müller)

Nördlich des Pastorates in Hellinghausen sahen wir gleichzeitig vier Rotmilane, zwei Wespenbussarde, vier Mäusebussarde und einen Weißstorch über/bzw. auf frisch abgeräumten Wiesen. (Luise Hauswirth und Praktikant Christian)
Aus der "trockenen" Woeste u.a. folgende Beobachtungen: 6 Grünschenkel, 11 Krickenten, ca. 120 Kiebitze mit vielen Staren, ca. 140 Graugänse, 1 Kormoran, 1 junges Rohrweihenmännchen, jagende Mehlschwalben, 7 Wasserbüffel und schöne Schlammfluren u.a. mit verschiedenen Zweizahnarten (Luise Hauswirth mit dem AK Wald).
In den letzten Tagen sangen an mehreren Stellen Hausrotschwänze und Zilpzalp in Soest und Bad Sassendorf, heute auch einzelner Gesang von Rotkehlchen, Amsel und Gartenbaumläufer (H. Illner).
Bei Fisch-Bestandsaufnahmen in der Klostermersch mind. 6 Mäusebussarde, 3 Baumfalken, 1 Turmfalke, 1 Sperber, 1 Fischadler, der sich den ganzen Nachmittag im Gebiet aufhielt, leider immer weit entfernt von uns, mind. 2 Grünschenkel, 2 durchziehende Schwarzstörche, ca. 30 Rauch- und 50 Mehlschwalben und natürlich viele Fische (J. Schwirk, M. Bunzel-Drüke, R. Boczki, S. Pleines, O. Zimball u.a.).
IMG_5939-Bf-850pIMG_5920-Fischadler-850pIMG_5879-Aesche-850pIMG_6170-Groppen-850pIMG_6100-Hasel-850p

15. September 2011

An der Kleinen Schmalenau im Arnsberger Wald 1 Kolkrabe und mehrere Schwarzspechte rufend (B. Beckers)
Am Haarstrang zwischen Völlinghausen und Körbecke u. a. 3-4 Rotmilane, 1 juv. Rohrweihe, 2 Sperber, 1 Baumfalke, ca. 12 Kiebitze, 4 Kolkraben, 1 Raubwürger und die erste rastende Rotdrossel; auf einem Stoppelacker unter ca. 400 Kanadagänsen knapp 100 Graugänse, 2 Nilgänse und 4 Rostgänse (A. Müller).
Kanadagänse auf einem Stoppelacker am Haarstrang (Foto: A. Müller)Drei von vier Rostgänsen, die sich den Kanadagänsen angeschlossen haben (Foto: A. Müller)Später flogen die Rostgänse aber allein ab (Foto: A. Müller)Mit den Raubwürgern ist es seltsam: sie sitzen immer entweder kilometerweit entfernt oder im Gegenlicht... (Foto: A. Müller)
Dieses Hermelin hielt sich auf dem Wellblechdach eines kleinen Schuppens auf (Foto: A. Müller)Anscheinend wollte es dort nur ein Sonnenbad nehmen, denn es räkelte sich sichtlich entspannt auf dem Wellblech - aber nur, bis es von drei Elstern entdeckt und belästigt wurde (Foto: A. Müller)Die ungleichen Gegner taxieren sich (Foto: A. Müller)Attacke! (Foto: A. Müller)... da hatte wohl jemand den Schnabel zu voll genommen... (Foto: A. Müller)Dieser Mäusebussard schaute dem Spektakel auch interessiert zu - wahrscheinlich hat er noch überlegt, welchen der Gegner er wohl erbeuten könnte ... (Foto: A. Müller)

14. September 2011

Ungewöhnlich für diese Jahreszeit: 1 singende Kohlmeise im Osten von Soest (H. Illner).
An den Klärteichen in Hattrop u.a. 27 Zwergtaucher, 1 Grünschenkel, 3 Waldwasserläufer, 2 Flussuferläufer, 25 Kiebitze, 7 Krickenten, 11 Rostgänse, 18 Graureiher und ca. 140 Lachmöwen (P. Salm).
Am Haarkamm bei Völlinghausen eine adulte männliche Kornweihe nach Westen fliegend (ziehend?) (A. Müller, V. Stelzig).
Über der Lippe 1km östl. Lippstadt ein Fischadler nach Westen ziehend (H. Petzold).
Um 17:00 Uhr zog ein Fischadler am Möhnesee vom Wameler-Becken aus über den angrenzenden Wald Richtung Süd-West (R. Kaufung).
Fischadler über dem Möhnesee (Foto: R. Kaufung)

13. September 2011

In Goldsteins Mersch bei Lippborg u.a. 3 Kormorane, 1 Graureiher, 6 Höckerschwäne, 6 Graugänse, 2 Rostgänse, 6 Reiherenten, 3 Haubentaucher (1 ad., 2 diesj.), 6 Flussuferläufer, 1 Lachmöwe, 3 Mäusebussarde, durchziehende Rauch- und Mehlschwalben, einzelne Baumpieper (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball, M. Scharf, A. Kemper).
In Mittelwestfalen ist heute die Brutzeit 2011 des Eisvogels zu Ende gegangen: An der Ruhr wurden die letzten Jungvögel flügge (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball).
Am Haarkamm östlich Vierhausen u. a. mind. 1 Merlin im Jugendkleid kurz rastend. Auf den teilweise abgelassenen Hattroper Klärteichen u. a. 11 Rostgänse, 38 Graureiher, immerhin 36 Zwergtaucher, 5 Haubentaucher, 27 Kiebitze, 1 diesj. Flussregenpfeifer, 1 diesj. Grünschenkel, 1 diesj. Dunkler Wasserläufer, 4 Waldwasserläufer und 3 Flussuferläufer. In den Ahsewiesen u. a. noch 1 Wespenbussard durchziehend und mind. 14 Braunkehlchen (W. Pott).
In Welver gegen 17.00 Uhr 1 Weißstorch auf einem frisch gepflügten Acker (F. Babuszak).
In der Feldflur bei Seringhausen durchziehend u. a. 1 juv. Wespenbussard, 1 juv. Rohrweihe und ein Baumfalke; rastend u. a. ein Wendehals (A. Müller).
Weiblicher Haussperling vor Abschluss der Vollmauser - am deutlichsten zu sehen an den noch nicht ausgewachsenen Schwanzfedern. Derzeit sieht man noch sehr viele mausernde Vögel bei unseren Standvögeln oder Kurzstreckenziehern, während die meisten Fernwanderer die Mauser bereits abgeschlossen haben oder aber erst im Winterquartier mausern (Foto: A. Müller)Auch diese Türkentaube sieht noch ziemlich gerupft und scheckig aus, während der linke Vogel die Mauser schon fast abgeschlossen hat (Foto: A. Müller)Diesjähriger Star im Stechschritt: der Star ist eine der wenigen bei uns heimischen Vogelarten, die bereits im ersten Lebensjahr eine Vollmauser - also einschließlich des gesamten Großgefieders - absolvieren. Wegen der extrem unterschiedlichen Färbung des Jugendkleides und der späteren Federgenerationen kann man hier auch den Verlauf der Mauser sehr schön studieren (Foto: A. Müller)Derselbe junge Star, jetzt bequem stehend: außer einer äußeren Handschwinge, wenigen Armschwingen und Schulterfedern ist der gesamte Körper schon vermausert, während das Kopfgefieder noch vollständig aus dem Jugendkleid stammt und erst ganz zuletzt erneuert wird (Foto: A. Müller)Diese männliche Blaumeise hat die Mauser schon abgeschlossen und strahlt nun  sozusagen in neuem Glanz. Nur an den blasser und grauer getönten Handdecken kann man noch erkennen, dass es sich um einen diesjärigen Jungvogel handelt (Foto: A. Müller)

12. September 2011

In der Hellinghauser Mersch am Anglerweg heute morgen 2 Schwarzkehlchen (1 m, 1 w), 2 wf Braunkehlchen, 1 w Neuntöter, 1 wf Rohrweihe, 1 Baumfalke (G. Krause).
In Soest (Friedrichstraße) immer noch 1 im Nest rufende Mehlschwalbe (H. Illner).
Über Weslarn 2 nach SW segelnde Weißstörche. In den Ahsewiesen u.a. 5 - 6 Rotmilane, die das Heuwenden beobachteten, 20 Graureiher, 1 von O einschwebender Silberreiher, durchziehend 1 Fischadler und 1 + 2 + 4 Wespenbussarde (M. Bunzel-Drüke).
IMG_5840-Wb-850pIMG_5842-Wb-850pIMG_5804-Rm-850p

11. September 2011

Am Haarstrang im Raum Störmede, Mittelhausen und Eikeloh vormittags u.a. 3 Rohrweihen (ad. m und 2 wf), 4 - 5 Rotmilane, 2 Baumfalken, durchziehend 2 Fischadler und 3 Wespenbussarde, 2 Kolkraben, 22 Kiebitze, 10 Mornellregenpfeifer (2 ad., 8 dj.), mindestens 50 Steinschmätzer, ca. 25 Braunkehlchen, 2 Gartenrotschwänze, mind. 180 Schafstelzen (darunter auch einige nordische Thunberg-Schafstelzen), viele Bachstelzen (A. Müller, M. Bunzel-Drüke, G. & M. Wenner).
IMG_5687-Bach-850pIMG_5640-Schaf-850pIMG_5673-Stein-850pIMG_5726-Schaf-850pIMG_5689-Wb-850pIMG_5711-Wb-850pBraunkehlchen auf Rapsstoppeln (Foto: A. Müller)
Die nachmittägliche Exkursion in denselben Raum um Störmede und Eikeloh fiel leider buchstäblich ins Wasser. Bei fast durchgängigem Dauerregen konnten wir u.a. noch eine diesjährige Rohrweihe, viele Schaf- und Bachstelzen, 2 Kolkraben und einen Trupp aus ca. 10 bzw. später 5 (zusätzlichen?) Mornellregenpfeifern entdecken, die sich aber zur großen Enttäuschung der Teilnehmer nur kurz vorbeifliegend zeigten und dann im Regengrau verschwanden. In der Feldflur zwischen Effeln und Menzel ein Trupp aus ca. 250 Bluthänflingen auf einem Rapsstoppelacker, einmal von einem Sperber und einem Baumfalken attackiert (R. Joest, G. Krause, D. Kötter, NABU Dortmund u.a.).
Nördlich Langeneicke nachmittags 1 Wespenbussard (L. Hauswirth).

10. September 2011

In der Feldflur südlich Langeneicke u.a. 3 Rohrweihen (2 ad. m und 1 w), 1 Wachtel auf einem Feldweg, 6 bereits eine Stunde vor Sonnenuntergang jagende große Fledermäuse, wahrscheinlich Abendsegler (M. Bunzel-Drüke).
In der Feldflur südlich Eikeloh u.a. 2 wf Rohrweihen, 3 Rotmilane mit 4 Mäusebussarden auf einem frisch bestellten Feld und 1 weiterer Rotmilan überfliegend, 1 ad. Baumfalke, am Spätnachmittag 3 Mornellregenpfeifer fliegend und rufend, danach 5 Mornellregenpfeifer von Rohrweihe aufgescheucht und dann auf einem Acker Nahrung suchend (mind. 1 Altvogel darunter); wenige Stelzen, aber einige Steinschmätzer und durchziehende Rauchschwalben; wieder kein einziger Kiebitz! (M. Bunzel-Drüke, B. Stemmer).
Bei Klieve 1 diesjährige Rohrweihe (M. Bunzel-Drüke).
steinschmtzer-850pmornell_5-600pmornell_5-850p

9. September 2011

IMG_5550-Steppen-850pIn der Feldflur südlich Störmede und Langeneicke am Spätnachmittag 10 Mäusebussarde, 4 Turmfalken, 3 Rohrweihen (dj., ad. w und noch ein wf), 1 m Steppenweihe jagend, 4 Hohltauben, 3 Steinschmätzer (M. Bunzel-Drüke).
In Soest (Friedrichstraße) wurden noch an 2 Häusern im Nest bettelnde junge Mehlschwalben gefüttert, außerdem 1 singender Hausrotschwanz. Nordöstlich Waldhausen: 3 diesj. Habichte ausdauernd über (Brut?-) Laubgehölz kreisend; 1 w Rohrweihe kreiste spätnachmittags auf etwa 150 m Höhe hinauf und gllitt dann nach ESE; 3 Rotmilane wurden durch einen niedrig fliegenden Hubschrauber vom Schlafbaum (Eichengruppe) aufgescheucht, kreisten dann und landeten nach 15 Minuten erst wieder in den Eichen, als zwei Heißluftballons vorbeigeflogen waren (H. Illner).
Am Westrand des Loewerholzes (M.-Völlinghausen) fliegt eine Rohrweihe ( ad. m). In den letzten drei Wochen sammelten sich immer immer wieder (gelegentlich bis zu dreihundert) Stare in der Feldflur auf den Leitungsdrähten im Norden von M.-Völlinghausen. Die letzten Trupps im eigenen Garten (Zum Zehnthof) (H. Abeler).

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens