Beobachtungen 2014

31. Dezember 2014

In der Disselmersch u.a. 2 Weißstörche, 63 Kanadagänse, 6 Kormorane, im Winkel u.a. 5 Schnatterenten; in den Ahsewiesen ca. 50 Kiebitze, ca. 180 Stockenten, mind. 1 Zwergtaucher, eininge Pfeif- und Krickenten (B. Beckers)

28. Dezember 2014

Um 14.35 Uhr zogen ca. 50 Kraniche im Soester Westen Richtung Süd-West. (D.Schmidt)


Mit der einsetzenden Kälte und dem Abflauen des starken Windes ziehen die letzten Kraniche gen Süden: um 10.40 Uhr ca. 150 und um 11.20 Uhr ca. 40  Kraniche über Lippborg (B. Beckers)


Über der Lippeaue an der Kreisgrenze Soest/Hamm um 10:25 Uhr ca. 250 Kraniche kreisend, dann nach Südwesten abfliegend (M. Bunzel-Drüke)


Steinkauz sonnt sich. (O. Arndt)In der Disselmersch ist die Wasserfläche vor der Beobachtungshütte fast zugefroren; morgens in einem kleinen Wasserloch 5 Zwergtaucher und 17 Blässhühner, in einem anderen ca. 20 Löffelenten und ca. 13 Krickenten; nahe der Brücke über die Lippe grasende Bläss-, Grau-, Kanada- und Nilgänse (M. Bunzel-Drüke); am Rand der Lippeaue sonnte sich ein Steinkauz (O. Arndt); um 10:50 Uhr 260 Kraniche, die über Goldsteins Mersch kreisen und dann etwas unentschlossen über die Ahsewiesen nach Südwesten ziehen (M. Bunzel-Drüke, G. + M. Wenner)


Über Werl um 13.50 Uhr ein Trupp aus 120 Kranichen nach SW ziehend. Am Hacheney rasteten am späten Nachmittag neben 47 Höckerschwänen auch ein Schwarzschwan und 8 Singschwäne (G.+M.Wenner).

Ein kleiner Teil der Kraniche über den Ahsewiesen - wohl der Trupp, der vorher in Lippborg gesichtet wurde (Foto: M.Wenner).Schwarzschwan am Hacheney (Foto: M.Wenner)Wintergäste - Insgesamt 8 Singschwäne gesellten sich zu den Höckerschwänen am Hacheney (Foto: M.Wenner).Singschwan mit Höckerschwänen (Foto: M.Wenner).

27. Dezember 2014

In der Disselmersch hielt sich die Rothalsgans in einem Schwarm aus Blässgänsen auf. (O. Arndt)

Grau- und Rothalsgans (O. Arndt)Grau-, Rothals- und Blässgans (O. Arndt)

26. Dezember 2014

In den Ahsewiesen u.a. 1 w Kornweihe, 15 Höckerschwäne, ca. 250 Blässgänse, ca. 50 Kiebitze, 6 Kormorane (B. Beckers); unter den gezählt 265 Blässgänsen 1 Rothalsgans (D. Kötter)


In der Disselmersch außer den "üblichen Verdächtigen" 1 Brandgans, 1 Kurzschnabelgans, 2 wf Spießenten, 4,1 Tafelenten, 1 diesj. m Habicht, 1 Bachstelze (M. Bunzel-Drüke u.a.)

25. Dezember 2014

In der Disselmersch nachmittags u.a. 1 Brandente, mind. 6 Zwergtaucher, 6 Kormorane, 470 Stockenten, mind. 8 Schnatterenten, ca. 200 Krickenten, mind. 5 Tafelenten, mind. 26 Löffelenten, mind. 14 Pfeifenten, 1 Spießente, 1 Silberreiher, 135 Blässgänse, 1 Rothalsgans (B. Beckers); morgens 41 Löffelenten, 2 Silberreiher, 2 Graureiher, noch immer die beiden Weißstörche, ca. 20 Lachmöwen, mind. 4 Steppenmöwen, mind. 2 Bergpieper (M. Bunzel-Drüke u.v.a.); im Winkel 2 Zwergtaucher, 10 Schnatterenten, 70 Krickenten, 1 Silberreiher, 1 Wasserralle, 1 Sperber (B. Beckers, J. Drüke)


Erster kurzer Gesang einer Kohlmeise in Soest (H. Illner).

24. Dezember 2014

Die Störche halten sich auch an den Weihnachtstagen weiterhin in der Disselmersch auf. Im Winkel ließen sich neben wenigen Stockenten, einigen Krickenten und einem Paar Schnatterenten auch ein Zwergtaucher und ein Sperber beobachten (G.+M.Wenner).

Das bekannte Weißstorchpaar in der Disselmersch (Foto: M.Wenner)Der Sperber auf seinem Ansitz im Winkel (Foto: M.Wenner)

23. Dezember 2014

In der Klostermersch am frühen Morgen 27 (!) Silberreiher, offenbar am Schlafplatz (J. Behmer), später 4 Höckerschwäne, 85 Kanadagänse, 58 Graugänse, 2 Nilgänse, 32 Schnatterenten, ca. 60 Pfeifenten, nur 11 Krickenten, 417 Stockenten, 13 Tafelenten, 54 Reiherenten, 5 Zwergtaucher, 2 Kormorane, 17 Silberreiher, 7 Graureiher, 1 m Habicht, 4 Mäusebussarde, 3 Turmfalken, 4 Teichhühner, 45 Blässhühner, 1 Waldwasserläufer, 1 Eisvogel, 1 Gebirgsstelze, 1 Bachstelze, 150 Stieglitze (M. Bunzel-Drüke).

Auf einem Acker in der Woeste ca. 40 (!) Bachstelzen (M. Bunzel-Drüke).


Greifvogelzählung nachmittags: Feldflur Gerlingen-Vierhausen nur 3 Mäusebussarde, Hilbeck-Scheidingen 9 Mäusebussarde, 3 Turmfalken und 1 w Sperber.
Etwa 80 Stare bei Blumenthaler Haar , 3 Silberreiher in der Salzbachaue bei Scheidingen/Hof Flerke. 
An traditionellen Schlafplätzen der Waldohreule meist sehr geringe Zahlen: bei Bad Sassendorf und Flerke 0 Expl., Scheidingen 2 Expl. und Westönnen 10 Expl. (H. Illner).

22. Dezember 2014

In den Ahsewiesen u. a. 1 ad. Rothalsgans unter 160 Blässgänsen, mind. 100 Pfeifenten, etwa 130 Krickenten, 1 ad. Wanderfalke jagend, 80 Kiebitze und 1 Raubwürger am Hacheneyer Holz (W. Pott).

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens