Beobachtungen 2015

23. Oktober 2015

Über Lohne gegen 16.00 Uhr ca. 300 Kraniche in zwei Schwärmen durchziehend (H. Vierhaus); 15.55 Uhr ein Schwarm von ca. 250 östlich von Lohne durchziehend (M. Bunzel-Drüke, D. Foidl)

Im Winkel um 15.18 Uhr 53 Kraniche in Richtung Süden (U. Kuhls)

Kraniche (U. Kuhls)


In der Disselmersch 1 Bergpieper, mind. 7 Bekassinen umherfliegend, 19 Kormorane flussabwärtsfliegend (vermutlich zum Schlafplatz), 5 Blässhühner, mind. 250 Krickenten, 17 Löffelenten, 37 Pfeifenten, 19 Stockenten, 8 Nilgänse, 2 Blässgänse, ca. 30 Graugänse, 2 Turmfalke, 2 Mäusebussarde, 1 Sperber, 1 Silberreiher, 2 Graureiher und 3 Zwergtaucher (C. Husband)

22. Oktober 2015

In der Feldflur zwischen Lohne und Erwitte u.a. 2 Kolkraben, 8 Heringsmöwen (7 ad., 1 immatur), zwei Ketten aus 6 und 7 Rebhühnern, 1 Merlin (W), 2 Rotmilane und je ein Steinschmätzer und Schwarzkehlchen (Ralf Joest, Martina Kamrad, Annalena Zacharias).


In Oestinghausen in der Morgendämmerung viele offenbar nach einer Zugnacht einfallende Heckenbraunellen und Rotkehlchen; in der Abenddämmerung dort eine Waldschnepfe (A. Müller).


Am Möhnefluss zwischen Kläranlage Völliinghausen und Allagen ca. 6 Graureiher, 1 Silberreiher, 1 Kormoran, 1 Wasseramsel, mind. 6 Eisvögel, 1 rufender Kolkrabe; bei der Fisch-Bestandsaufnahme u.a. mehrere Barben und Elritzen (M. Bunzel-Drüke, O. Zimball, S. Budde)

21. Oktober 2015

Vormittags im Winkel 5 Zwergtaucher, 1 Kormoran und 1 jagender Eisvogel (H. Regenstein, W.K. Suermann) und 1 Graureiher (H. Regenstein, W.K. Suermann, G. Spilok); außerdem 1 Krickente, ca. 25 Stockenten, 3 Bussarde, 1 Rotkehlchen, 1 w Gimpel, 2 Rehe und rufende Fasane (G. Spilok)

Graureiher (G. Spilok)Graureiher (G. Spilok)Rotkehlchen (G. Spilok)


In der Disselmersch am späten Nachmittag neben mehreren hundert Krickenten und Graugänsen (> 400 Ind.) u. a. etwa 10 Löffelenten und bereits etwa 80 Pfeifenten (A. Müller).

Außerdem vormittags 1 Silberreiher, die 2 Winterstörche auf einer Wiese in der Nähe (H. Regenstein, W.K. Suermann) und über 100 Graugänse (H. Regenstein, W.K. Suermann, G. Spilok); zudem 2 Grünspechte, Löffelenten, Pfeifenten, Stockenten, Blässhühner, Blässgänse und Rabenkrähen (G. Spilok)

Blässgans mit Graugänsen (G. Spilok)Graugänse in der Disselmersch (G. Spilok)Löffel- und Pfeifenten (G. Spilok)Rabenkrähe (G. Spilok)

Darüber hinaus von 11.00 - 13.30 Uhr mind. 12 Bergpieper, 56 Kiebitze, 18 Lachmöwen, 1 Kormoran, 3 Weißstörche, 17 Blässhühner, ca. 200 Krickenten, 2 Pfeifenten, 15 Löffelenten, 18 Stockenten, 9 Nilgänse, 9 Saatgänse, ca. 140 Blässgänse, 1 Kurzschnabelgans, ca. 420 Graugänse, 3 Mäusebussarde, 1 dj Kornweihe durchfliegend nach W, 2 Turmfalken, 1 Rothabicht schlug eine Krickente, 1 Sperber, 2 Graureiher, 1 Silberreiher, 2 Haubentaucher und 5 Zwergtaucher (C. Husband)


Abends ziehende Pfeifenten über Oestinghausen (A. Müller).


 Im Opmünder Weg 1 Haubenmeise (W.K. Suermann)

Haubenmeise (W.K. Suermann)Haubenmeise (W.K. Suermann)


Im Süden von Lohne 1 Taubenschwänzchen (Frau Williams)


Die teilalbinotische Amsel in Lohne hat die Totalmauser hinter sich gebracht und sieht inzwischen nicht nur wie neu sondern auch ganz anders aus (H. Vierhaus).

Die Lohner Teilalbino-Amsel im Gefiederwechsel. Jetzt ist sie fast ganz weiß (H. Vierhaus)

20. Oktober 2015

In der Klostermersch 1 Rauchschwalbe, 1 Kolkrabe, 6-7 Feldlerchen und ca. 10 Wiesenpieper (J. Behmer)


Im Winkel hat der Biber wieder zugeschlagen, außerdem 1 Eisvogel fischend vor der Hütte, 4 Zwergtaucher, 1 Graureiher, einige Stockenten (H. Regenstein)

Krickente (H. Regenstein)

19. Oktober 2015

Im Winkel 1 Bekassine, 1 vor der Hütte jagender Eisvogel und 3 Rehe am Wasser (H. Regenstein) und 5 Zwergtaucher (H. Regenstein, G. Spilok). Außerdem 1 Graureiher bei der Jagd und ca. 20 Stockenten (G. Spilok)

Bekassine (H. Regenstein)2 Stockenten mit 2 Zwergtauchern (G. Spilok)Der Graureiher war wieder erfolgreich (G. Spilok)Nicht immer gibt er sich mit einem kleinen Snack zufrieden (G. Spilok)Manchmal darf es auch etwas mehr sein (G. Spilok)1. Versuch - mit dem Kopf voran (G. Spilok)2. Versuch - wieder zurück und noch mal nach vornDie Körperhaltung und das runde Bäuchlein bestätigen es - es ist geschafft (G. Spilok)


In der Disselmersch 1 Turmfalke (G. Spilok)

neugieriger Turmfalke (G. Spilok)


Um 22.55 Uhr im Westen von Soest ziehende Kraniche, dabei ziemlich viele Jungvögel rufend (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke)

18. Oktober 2015

Im Winkel 30 Stockenten, mind. 1 Krickente, 1 Kormoran, 1 Graureiher, 1 Zwergtaucher, 1 Eisvogel (B. Beckers), 1 Sperber, frische Biberspuren (G. Spilok, O. Kerber); in der Disselmersch u.a. 108 Blässgänse (verhältnismäßig viele Jungvögel aus diesem Jahr), 360 Graugänse, 18 Nilgänse, 13 Löffelenten, 7 Schnatterenten, ca. 300 Krickenten, 39 Pfeifenten, ca. 30 Stockenten, 1 Graureiher, 1 Silberreiher, 6 Kromorane, 2 Zwergtaucher, 2 Höckerschwäne, 2 Weißstörche, 1 Sperber (B. Beckers), außerdem 1 Grünspecht und 1 Eichelhäher (G. Spilok); um ca. 15.30 Uhr waren dort außerdem 4 Saatgänse sowie 20 Schnatterenten, 20 Löffelenten und nur noch ca. 60 Blässgänse; vermutlich sind die übrigen Blässgänse in die Ahsewiesen geflogen, siehe unten.  (J. Drüke); in der Abenddämmerung außerdem 1 Teichralle, 1 Wasserralle, im Rahmen der landesweiten Kormoran-Schlafplatzzählung 19 Kormorane (B. Beckers)

Blässgans mit Graugänsen (G. Spilok)Eichelhäher mit Nuss (G. Spilok)Grünspecht (G. Spilok)rivalisierende Nilgänse (G. Spilok)zwei Weißstörche (G. Spilok)Vier Saatgänse, zwei Schnatterenten und drei NIlgänse. (J. Drüke)Saatgänse in der Disselmersch. (J.Drüke)

Im Winkel geht ein Graureiher auf Jagd (Foto: B. Beckers)...schnell zustoßen... (Foto: B. Beckers)..Erfolg gehabt (Foto: B. Beckers)..und so gelangt der Fisch in den Magen (Foto: B. Beckers)

und noch einmal: der Graureiher bereitet sich auf die Jagd vor (Foto: B. Beckers)..eintauchen.. (Foto: B. Beckers)... und den Fisch fangen (Foto: B. Beckers)Ganz schön mühsam, von so kleinen Fischen satt zu werden (Foto: B. Beckers)


In der Ostmersch 2 Zwergtaucher, 1 Eisvogel, 2 Höckerschwäne, 3 Stockenten, 4 Krickenten (B. Beckers, J. Drüke), in der Bovenmersch 1 Silberreiher (B. Beckers)


In den Ahsewiesen um ca. 14.00 Uhr im Blickfeld des Turmes 54 Blässgänse, 90 Stockenten, ca. 20 Krickenten, 4 Pfeifenten, 13 Kiebitze, 2 Höckerschwäne, 1 Silberreiher, 25 Rabenkrähen; im Umfeld der Hütte am Berwicker Weg gab es wenig Spannendes: 1 Graureiher, 2 Mäusebussarde und dort an der Ahse zwei Teichhühner (J. Drüke), außerdem 1 Raubwürger (O. Kerber).
In Wiltrop, am Rand der Ahsewiesen, saß mittags wieder einmal der Steinkauz draußen - und das bei trübem Wetter. (J. Drüke)Raubwürger (O. Kerber)


Kormoran-Schlafplatzzählung am Zachariassee: Von einem Unterstand aus können die Schlafbäume gut eingesehen werden. Die Vögle waren nervös und unruhig, einzelne flogen immer wieder plötzlich mit lauten Rufen auf, brauchen lange, bis zur erneuten Landung, die dünnen Birkenäste machen das nicht leichter - einer landet, zwei müssen runter, machen neue Landeversuch bis endlich wieder Ruhe einkehrt. Also noch mal zählen. Plötzlich wieder laute Schreie, 5 Kormorane, die dicht beieinander saßen, fliegen auf. Einer von ihnen fällt torkelnd ins Wasser - verfolgt von einem Habichtweibchen, das aus dem Hinterhalt geschossen kommt und geschickt über der Wasserfläche "die Kurve kratzte".  Der Kormoran startet wieder und geselllt sich zu den anderen auf der Insel. Es war nicht die letzte Attacke. Am Ende aber blieb es bei 81 Kormoranen.
(Peter Hoffmann, NABU)


In der von Windanlagen freien Feldflur südwestlich von Marsberg-Meerhof (HSK) 1 m und 1 wf Merlin fliegend/jagend, in der Nähe Trupps von Feldlerchen (38 und ca. 20).
Am Ostrand des Windparks westlich von Marsberg-Meerhof (HSK) 1 Wanderfalke, der von Tausenden Staren umflogen wurde (M. Jöbges, H. Illner).


Am Soestbach im Westen von Soest 2 Silberreiher, 1 Eisvogel und ca. 50 Lachmöwen kreisend (M. Bunzel-Drüke, J. Drüke)

17. Oktober 2015

In der Disselmersch, im Blickfeld der Beobachtungshütte: Grob geschätzt waren es ca. 500 Krickenten, die sehr schwer zu zählen sind, weil sie in der dichten Vegetation nach Nahrung suchen. Hin und wieder fliegt ein Trupp aus fünfzig bis hundert Vögeln aus unbekanntem Grund auf und landet auf der nahen, offenen Wasserfläche. Außerdem: ca. 400 Graugänse, ca. 60 Blässgänse, 2 Saatgänse, 8 Kanadagänse, 4 Nilgänse, 15 Peifenten, 16 Löffelenten, 5 Zwergtaucher, 7 Blässrallen, 2 Teichrallen, 2 (!) Stockenten, 5 Höckerschwäne, eine auffliegende Bekassine (die tatsächliche Zahl ist unbekannt), ein männlicher Eisvogel, 2 Silberreiher, 9 Kormorane, 2 Rauchschwalben, 2 Fasane, 2 Elstern (J. Drüke mit Ergänzungen von H. Regenstein).
Vermutlich halten sich auf kleinem Raum derzeit nirgendwo im Kreis Soest soviele Krickenten auf wie in der Disselmersch (J. Drüke)Nur ein sehr kleiner Teil der Krickenten zeigt sich so frei. Die meisten suchen in der Vegetation nach Nahrung. (J. Drüke)


Im Ostbachtal auf Weihenflächen 7 Bartmeisen (J. Behmer)

16. Oktober 2015

Am Opmünder Weg 1 Eisvogel (W. K. Suermann)

Eisvogel am Teich (W. K. Suermann)

Startseite

Termine

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens