Nachrichten

Nachrichten

Schleiereule in "Unkrauthirse" gefangen

Am 22.9.2017 wurde uns eine Schleiereule gemeldet, die sich am Rande eines Maisfeldes in einem dichten Bestand eines klettenartigen Grases verfangen hatte. Der Vogel konnte sich selber nicht befreien und hat sich bei dem Versuch immer mehr in den klettigen Ähren verfangen. Er konnte vor Ort nur rausgeschnitten werden und das Gefieder dann in mühseliger Kleinarbeit gesäubert werden. Nach kurzer Pflegezeit konnte die Eule inzwischen wieder frei gelassen werden. Bei der Pflanze handelte es sich um Setaria verticillata, eine von mehrenen Hirsearten, die als Neophyten und so genannte Unkrauthirsen in Maisfeldern vermehrt bei uns auftauchen. Laut einer Fachbroschüre eines großen Pflanzenschutzmittelherstellers und weiterer Quellen ist im Zuge des intensiven Maisanbaus und klimatischer Veränderungen mit einer Ausweitung dieses Problems zu rechnen (Ralf Joest). 

In einem Hirsebestand gefangene Schleiereule (A. Herber)

Die Eule konnte nur mit Mühe befreit werden (A. Herber)

 

 

 

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens