Nachrichten

Nachrichten

Ausgefischt

Mit einer letzten Nachtbefischung der Lippe bei Hamm - Dolberg ist die große Lippebefischung für dieses Jahr zu Ende gegangen. Wir haben die Lippe von der Quelle bei Lippspringe bis zur Mündung bei Wesel zusammen mit zwei anderen Teams in über 80 Untersuchungsstrecken von je 200 Metern befischt und eine Menge interessanter Ergebnisse über ihre Fischfauna bekommen. So sind mehrere Grundelarten bereits bei Hamm in der Lippe zu finden und werden vermutlich auch in den Kreis Soest weiterwandern. Marmorgrundel, Schwarzmaulgrundel und Kesslergrundel sind über den Rhein-Main Donaukanal aus der Donau in die Lippe gelangt und verdrängen vermutlich Groppe und Schmerle. Eine andere invasive Art, der nordamerikanische Sonnenbarsch, ist wieder aus der Lippe verschwunden. In vielen Abschnitten finden sich Quappen, die vermutlich durch Renaturierung und Wiederansiedlung gestützt, in der Lippe relativ regelmäßig zu finden sind. Auch auf die im Sand lebenden Steinbeißer hat sich die Renturierung positiv ausgewirkt. Sie finden sich in vielen flach überströmten Sandbereichen. etc. (M. Scharf)

Stachelgroppe (M. Scharf)nach Hause (M. Scharf)

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens