Nachrichten

Nachrichten

Ehrenamtseinsatz im Arnsberger Wald

Ostersamstag zog eine Gruppe Ehrenamtlicher der ABU in den Arnsberger Wald. Es ging an die Große Schmalenau im Bereich des sog. Pastorenweges. Nachdem wir im Rahmen des LIFE-Projektes vor einigen Jahren die naturfernen Fichten in der Aue entnommen hatten, soll sich nun ein naturnaher Erlen-Auwald entwickeln. Hierzu suchen wir seit einigen Jahren jährlich die Laubwaldnaturverjüngung und schützen sie vor dem Verbiß durch Schalenwild. Dieser so aufwachsende Wald ist viel natürlicher als wenn man die Bäume pflanzen würde. Bereits im letzten Herbst hatten wir etliche kleine Bäumchen markiert, aber irgendwann ging uns das Schutzmaterial aus. Nun konnten wir neues Material anschaffen und die im Herbst markierten Bäumchen schützen. Das neue Schutzmaterial konnten wir von den Spenden, die wir im Dezember durch die Abgabe von Natur-Weihnachtsbäumen aus dem Arnsberger Wald erhalten haben, finanzieren. Neben dem Schutz der jungen Laubbäume schnitten wir auch einen Teil der Fichtennaturverjüngung, die nach der Entnahme der Altfichten wieder aufgekommen ist. Der Tag klang bei Kaffe und Kuchen in der Gaststätte Tacke in Neuhaus aus.

Verdiente Mittagsrast im Tal der Großen Schmalenau. (Foto: J. Drüke)

Die Ehrenamtlichen der ABU treffen sich in der Regel am dritten Donnerstag des Monats ab 19.00 Uhr bei der ABU. Interessenten, die bei ehrenamtlichen "Arbeits"einsätzen mitwirken möchten, können sich gerne bei der ABU melden.

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens