Nachrichten

Nachrichten

Gänseexperten besuchen die Ahsewiesen

Kees Koffijberg und Niklas Liljeback in den Ahsewiesen (Ralf Joest).Am vergangen Freitag besuchten die Gänseeperten Kees Koffijberg und Niklas Liljebäck die Ahsewiesen. Niklas Liljebäck, Leiter des schwedischen Zwerggansprojektes, wollte seine Teilnahme an einer Tagung der DO-G Fachgruppe Gänse nutzen, auch „seine„ Zwerggänse in ihrem Überwinterungsgebiet in der Lippeaue und den Ahsewiesen zu besuchen. Leider konnte der geschlossene Trupp aus etwa 20 Zwerggänsen nicht im Gebiet angetroffen werden. Wahrscheinlich hielten sich die Vögel in der weiteren Umgebung auf. Unter den ca 600 anwesenden Blässgänsen konnten die Experten aber nach einigem Suchen eine einzelne Zwerggans ausmachen. Der am rechten Bein mit einem schwarzen Ring markierte Vogel ist offenbar von seinen Artgenossen getrennt worden und hat sich unter die Blässgänse gemischt. So blieb die weite Reise nicht ganz vergeblich. Außerdem waren bei schönem Frühlingswetter ca. 400 Kiebitze und ca. 40 Goldregenpfeifer, einige Brachvögel und eine singende Misteldrossel zu sehen und zu hören. Etwa 20 Kraniche kreisten kurz über dem Gebiet, flogen dann aber weiter. Im schwedischen Brutgebiet der Zwerggänse herschen dagegen immer noch Minusgrade (Ralf Joest).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens