Nachrichten

Nachrichten

Mit dem Rad durch die Sandregion am Rand der Lippe- und Glenneaue nordwestlich Lippstadts

Eine wirklich schöne Fahrradexkursion bei bestem Vorfrühlingswetter durch die Sandregion nordwestlich von Lippstadt genossen 15 Teilnehmer, die zum Teil sogar mit dem PKW angereist waren. Die flussbegleitenden Terrassensande und die Ausläufer der Senne weisen noch typische morphologische Formen wie Dünen und vereinzelt arme Extensiv-Grünländer auf. Spezialisten aus der Tier- und Pflanzenwelt begegneten den Radlern. So konnte die sehr seltene Knoblauchkröte am Toten Arm bei Cappel und der Kleine Vogelfuß an einem Wegrand an der Glenne bestaunt werden. Im Rahmen eines integrierten LIFE-Projektes der EU für die Entwicklung der Sand-Lebensräume in der Atlantischen Region Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens werden Maßnahmen gefördert und umgesetzt, die seltenen Amphibienarten wie der Knoblauchkröte zugutekommen. Das Exkursionsziel war der alte Brandscherenteich bei Bad Waldliesborn, der schon Jahrzehnte im Fokus von Herpetologen der ABU steht, da er stets eine artenreiche Amphibienfauna aufwies.

  1. April 2019, Luise Hauswirth

Beobachtung eines ZwergtauchersExkursionsteilnehmer bei der PflanzenbestimmungAn den Maßnahmenflächen des IP LIFE-Projekt Atlantische SandlandschaftenDer Brandscherenteich bei Bad Waldliesborn

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
Naturschätze Südwestfalens