Nachrichten

Nachrichten

Angehende Landschaftspfleger im Einsatz

Nach getaner Arbeit im Muckenbruch – die elf angehenden Landschaftspfleger sowie die ABU-Mitarbeiter Roland Loerbroks und Christian Härting (Foto: ABU).Regelmäßig ist die ABU mit Vorträgen zu verschiedenen Themen, Exkursionen und Arbeitseinsätzen beim Lehrgang zum Natur- und Landschaftspfleger vertreten, so auch in diesem Jahr. Dieser Lehrgang wird von der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie Nordrhein-Westfalen angeboten. In diesem Jahr lag ein Schwerpunkt auf dem LIFE Projekt Bovar und der dazugehörigen Gelbbauchunke: neben einem Vortrag zum Netzwerk Natura-2000 und zum Förderinstrument LIFE wurde natürlich auch das Projekt Bovar mit seinen Zielarten, Aktionen und Maßnahmen vorgestellt. Bei einer Exkursion in das Naturschutzgebiet Muckenbruch wurde den elf angehenden Natur- und Landschaftspflegern die Historie des Gebiets, die Bedeutung von Mooren als Lebensraum und Kohlenstoffspeicher sowie die Maßnahmen in LIFE Bovar vorgestellt. Anschließend gab es hier einen Arbeitseinsatz: Das Team hat große Arbeit geleistet und rund zwei Dutzend Weidenbüsche entfernt. So wurde ein Offenraum geschaffen, der nun der Gelbbauchunke einen geeigneten Lebensraum bietet. Mehr zum LIFE Projekt finden Sie hier.

Ein zweites Arbeitsgebiet lag in der Lippeaue. Die Disselmersch ist ganzjährig ein wichtiges Brut- und Rastgebiet für Wasser- und Wiesenvögel. Die dortige Beobachtungshütte ermöglicht interessante und störungsfreie Beobachtungen. Vor mehreren Jahren haben ABU-Ehrenamtliche am Zugang Weidenstecklinge gepflanzt und mit Sichtschutzmatten aus Schilf verkleidet, so dass die Vögel nicht gestört werden. Die Sichtschutzmatten sind nun langsam verrottet und lückig geworden, wodurch Vögel im Gebiet durch Besucher gestört werden können. Die ABU-Ehrenamtlichen haben bereits in den beiden vergangenen Wintern erste Matten ersetzt, indem Weidenäste aus dem Pflegeschnitt von Kopfweiden zwischen die Weidenstecklinge eingeflochten wurden. Das Landschaftspflegeteam hat diese Arbeit weitergeführt, die alten Matten entfernt und neue Weidenäste als Sichtschutz zwischen die Weidenstecklinge eingeflochten. Eine super Arbeit für weiterhin störungsfreies Beobachten!

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
NaTour - Naturführungen im Herzen Westfalens
LIFE BOVAR - Ein EU-Projekt des NABU Niedersachsen