Nachrichten 2009

Nachrichten 2009

Einsatz hat sich gelohnt: Lichte Vielfalt statt dunkler Fichtenödnis

Im Winter 2007/2008 hatte die ABU auf einer mit rund 20 Jahre alten Fichten dicht bestandenen Fläche an der Kleinen Schmalenau die Fichten fällen lassen. In mehreren Arbeitseinsätzen wurde anschließend "aufgeräumt". Die Fichten wurden klein gesägt und das Fichtenmaterial von nassen und moorigen Bereichen auf trockene Standorte zusammen gelegt, damit auf den seltenen und empfindlichen Feucht-Standorten die Vegetation sich wieder erholen kann. Einige Erlen und Weiden wurden gepflanzt, um die Entwicklung hin zu einem naturnahen, bachbegleitenen Erlenwald zu begründen. Eine Spende von Alcoa und die Zustimmung des Eigentümers machten all dies möglich. Lichte Vielfalt statt dunkler Fichtenödnis war unser Ziel.

Wie hat sich die Fläche mittlerweile entwickelt?

Am 7. August kontrollierten wir den Zustand. Die Erlen sind gut angegangen und gedeihen prächtig - obwohl sie im Winter von Rot- oder Sikawild gefegt worden waren. In der üppig ausgebildeten Gras- und Krautvegetation finden sich zahlreiche ein- bis zweijährige Erlensämlinge. Auch die ersten Birken wachsen. Auf der nun licht durchfluteten Fläche blüht zur Zeit der Wasserdost und zieht viele Schmetterlinge und andere Insekten an. In einem strömungsberuhigten Bereich der Kleinen Schmalenau wächst der Igelkolben. Zwei sehr seltene Gestreifte Quelljungfern (Cordulegaster bidentatus) patroullierten die Fläche.
Der Einsatz hat sich also gelohnt, auch wenn die gepflanten Weidenstecklinge nicht angegangen sind. Ein zweiter Teilbereich dieser Fläche soll in diesem Winter entsprechend entwickelt werden. Die Fichten sind bereits gefällt, in den nächsten Wochen geht es ans "Aufräumen".

 

altaltaltaltaltaltalt

Ein paar Impressionen.

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens
Naturschätze Südwestfalens