Nachrichten 2009

Nachrichten 2009

Wo Erde und Himmel sich berühren - Die Kunst des Vogelmalers Lars Jonsson

altIm Naturkundemuseum Münster ist bis zum 15. Januar 2010 die unbedingt sehenswerte Ausstellung des schwedischen Vogelmalers Lars Jonsson zu besuchen.
Gezeigt werden sehr lebendige Ausschnitte aus den Skizzenbüchern, die direkt im Gelände entstanden sind, Originaltafeln aus dem bekannten Bestimmungsbuch und eindrucksvolle Ölgemälde. Viele Bilder zeigen den Vogel eher am Rande und eingebunden in seinen Lebensraum.
Ralf Joest

Aus dem Ankündigungstext:

Die Sonderausstellung widmet sich auf rund 400 Quadratmetern dem Gesamtwerk von Lars Jonsson. Die Auswahl seiner ansprechenden und abwechslungsreichen Bilder reicht von Blättern aus seinen Skizzenbüchern über Arbeiten, die zur Illustration von Naturführern und anderen Büchern entstanden sind, bis zu Aquarellen und Ölbildern. Lars Jonsson wurde 1952 in Stockholm geboren und wuchs in Farsta, einem typischen Stockholmer Vorort auf. Auf Gotland lernte er die Küstenvögel kennen. 1974 wurde Lars Jonsson beauftragt einen fünfbändigen, nach Lebensräumen geordneten Vogelführer für Europa zu erstellen. Das Projekt sollte ihn bis zum Ende des Jahrzehnts in Anspruch nehmen. Die Naturführer mit seinen Illustrationen sind in ganz Europa bekannt und brachten ihm großes internationales Ansehen.

Die neue Sonderausstellung ist vom 2. Oktober 2009 bis zum 15. Januar 2010 jeweils dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster, Telefon 0251.591-05, zu sehen.

Lesen Sie hier mehr.

alt

Startseite

Termine

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Nachrichten

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Links

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens