Nachrichten 2010

Nachrichten 2010

319 Rotmilane an Schlafplätzen von Unna bis Marsberg

Wie im Vorjahr gelang auch in diesem Herbst eine synchrone Zählung der Rotmilane an bekannten nachbrutzeitlichen Gemeinschafts-Schlafplätzen im Raum Unna im Westen bis Marsberg im Osten. Es wurden am 1. Sept. 2010 insgesamt mindestens 319 Rotmilane und 4 Schwarzmilane an 11 kontrollierten Schlafplätzen festgestellt, in den Ahsewiesen und an den Haarhöfen konnten keine Schlafplatzeinflüge beobachtet werden (J. Brune, M. Bunzel-Drüke, C.Finke, D. Glimm, H. Illner, A. Kämpfer-Lauenstein, W. Lederer, M. Lindner, R. Joest, A. Müller, R. Pohlmeyer, K. Schnell). Die wirkliche Zahl dürfte einiges höher gewesen sein, weil einige bekannte Schlafplätze nicht kartiert wurden und einige Schlafplätze wahrscheinlihch unentdeckt blieben. Der größte Schlafplatz bei Kellinghausen/Menzel wies mindestens 90 Rotmilane auf; im Herbst 2009 war es Waldhausen mit mindestens 50. Wie schon im Herbst 2009 befanden sich die größten Rotmilanschlafplätze am Nordrand der Mittelgebirgsschwelle. Diese höheren Lagen des Haarstranges und der Paderborner Hochfläche sind gekennzeichnet von einem Wechsel von Feld und Wald und einer relativ geringen menschlichen Besiedlung. Im (Spät-)Sommer werden hier vor allem die künftigen Rapsflächen unverzüglich nach der Ernte der Vorfrucht bearbeitet und eingesät, damit der Raps eine ausreichende Winterhärte auf den kühleren Hochlagen erreicht. Frisch gepflügte Ackerflächen sind bei den Milanen beliebte Nahrungsflächen.  
5 Schlafplätze (Bausenhagen/Ostbüren, Waldhausen, Kellinghausen/Menzel, Weine, Marsberg-Meerhof) wurden sowohl am 29/30.Aug.2009 als auch am 1.Sept.2010 auf Milane kontrolliert. Hier stieg die Zahl der registrierten Rotmilane von 144 im Jahr 2009 auf 237 in diesem Jahr, während die Zahl der Schwarzmilane von 19 auf 4 abnahm. Der Anstieg der Rotmilanzahlen dürfte mit dem Anstieg des Feldmausbestandes (nach eigenen Mäuselochzählungen auf Stoppelfeldern) zusammenhängen (H. Illner).
Nachtrag: Im selben Raum wurden am 30.8.2010 an einem weiteren Schlafplatz (bei Steinhausen) 29 Rotmilane gezählt  (K.-H. Loske); damit erhöht sich die Gesamtzahl auf 348 Rotmilane (H. Illner, 28.Sept. 2010).

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens