Nachrichten 2011

Nachrichten 2011

Neue Beobachtungshütten in Lippetal und Welver eröffnet

auenland_einweihung_huetten-2_kleinauenland_einweihung_huetten-5_kleinTrotz Dauerregens ließ es sich die ABU am Dienstag nicht nehmen, im Rahmen einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung drei neue Vogelbeobachtungshütten in der Lippeaue und in den Ahsewiesen der Öffentlichkeit zu übergeben. Die Hütten wurden im Rahmen des von der ABU getragenen Projektes „Naturerlebnis Auenland“ errichtet. Joachim Drüke, Vorsitzender der ABU, begrüßte zahlreiche Gäste an zwei der drei Beobachtungshütten. Die Eröffnung wurde durch die Bürgermeister der Gemeinden Lippetal und Welver, Matthias Lürbke und Ingo Teimann, Prof. Dr. Winfried Stichmann von der NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege, Dagmar Schlaberg von der Bezirksregierung Arnsberg und Joachim Drüke vorgenommen. Die Firma Wandleben aus Berwicke trug mit einer Spende zur Bepflanzung der Beobachtungshütte in den Ahsewiesen bei. Herr Braukmann, Firmeninhaber, pflanzte im Rahmen der Eröffnungsfeier eine Elsbeere, Baum des Jahres 2011.

Drüke bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Projektbeteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit in diesem Projekt. Projektpartner sind die Bezirksregierung Arnsberg, die NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege als ein wesentlicher Flächeneigentümer, die Stadt Lippstadt, die Gemeinden Lippetal und Welver, der Kreis Soest, die Wirtschaftsförderung Kreis Soest und die Stiftung Natur im Kreis Soest. Zahlreiche Firmen haben an der Herstellung des Beobachtungspunktes mitgewirkt. Nicht vergessen werden dürfen auch die vielen ehrenamtlichen Helfer, die die ABU bei der Umsetzung des Projektes tatkräftig unterstützen, so Drüke. Schon im letzten Jahr waren Gewässer unmittelbar vor den Hütten angelegt worden, der Bodenaushub konnte so zur Errichtung von Hügeln verwendet werden, auf denen nun im Sommer dieses Jahres die Hütten errichtet wurden. So ist der Blick auf die Lippe- und Ahseauen von den erhöhten Punkten beeindruckend.

In den letzten drei Jahren wurden im Rahmen des Projektes „Naturerlebnis Auenland" an acht Erlebnispunkten in Lippe- und Ahs Maßnahmen umgesetzt. Es wurden Gewässer angelegt, Gräben angestaut, Feuchtgebiete geschaffen sowie Beobachtungs- und Ruheplätze eingerichtet. Bis Ende 2012 werden weitere Maßnahmen durchgeführt sowie Informationen und eine naturkundliche Fahrradkarte erstellt. Gefördert wird das Projekt mit knapp 650.000 Euro aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes NRW im Rahmen des Strukturförderprogramms EFRE – Erlebnis.NRW. Weitere Informationen zum Projekt finden sich im Internet unter www.naturerlebnis-auenland.de.

Die neuen Vogelbeobachtungshütten stehen in den Ahsewiesen zwischen Hultrop und Berwicke, in der Disselmersch bei Lippborg und im Winkel bei Büninghausen.

„Regen ist wichtig für die Aue", erwähnte der Wasserbau-Ingenieur Drüke übrigens noch und löste damit ein Schmunzeln bei den Teilnehmern aus, die es in den Gott sei Dank überdachten Hütten bei anschließendem Kaffee und Kuchen und bei den milden Temperaturen richtig gemütlich fanden. In Sändkers Mühle in Heintrop klang die Feier dann abends im Trockenen in gemütlicher Runde aus.

auenland_einweihung_huetten1_kleinauenland_einweihung_huetten-3_kleinauenland_einweihung_huetten-4_kleinauenland_einweihung_huetten-6_klein

auenland_einweihung_huetten-7_kleinauenland_einweihung_huetten-8_klein

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens