Schutzgebiete im Kreis Soest

Stockheimer Bruch

Allgemeine Information des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV), dort heruntergeladen am 23.06.2007:

1 Allgemeine Informationen

Objekt-Nr.: SO-002
Gebietsname: NSG Stockheimer Bruch
Schutzstatus: NSG, bestehend
Ort: Geseke
Kreis: Soest
Bezirksregierung: Arnsberg
Fläche (ha): 101,1299

Schutzziel:
Die Unterschutzstellung erfolgt

1. zur Erhaltung, Wiederherstellung und Entwicklung

a) Eines grossflaechigen Feuchtgruenlandkomplexes innerhalb des Feuchtwiesenverbundnetzes
des Landes NRW mit Lebensraeumen landesweit gefaehrdeter Wasser-, Wat- und
Wiesenvoegel, Amphibien-, Libellen-, Heuschrecken- und Fischarten sowie besonderer
Pflanzenarten und Pflanzengesellschaften.
b) Von natuerlichen Lebensraeumen und Vorkommen wildlebender Tier- und Pflanzenarten, die in
den Anhaengen I und II Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21.Mai 1992
(ABL. EG Nr. L206 vom 22. Juli 1992 S. 7), zuletzt geaendert durch die Richtlinie 97/62/EG
vom 27.Oktober 1997 (ABL. EG Nr. L 305/42) - ( FFH-Richtlinie ), aufgefuehrt sind.
Hierbei handelt es sich gem. Anhang I der FFH-Richtlinie um folgende Lebensraeume:
- Glatthafer- und Wiesenknopf-Silgenwiesen (6510)
- Feuchte Hochstaudenfluren (6430)

und gem. Anhang II der FFH-Richtlinie bzw.Anhang I der EU-VogelschutzrichtlinieI um folgende Tierarten:
- Kammolch
- Eisvogel
- Rohrweihe
Folgende, im Gebiet vorhandene Lebensraeume sind darueber hinaus fuer das Gebietsnetz Natura 2000 ebenfalls von Bedeutung:

- Naehrstoffaermere basenarme Stillgewaesser (3130)
- Naehrstoffaermere kalkhaltige Stillgewaesser (3140)
- Fliessgewaesser mit Unterwasservegetation (3260)


2. Wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und hervorragenden Schoenheit dieses naturnahen,
ueberwiegend extensiv genutzten Niederungsgebietes innerhalb einer historisch gewachsenen Kulturlandschaft.

2 Verwaltungstechnische Informationen

Objekt-Nr.: SO-002
Gebietsname: NSG Stockheimer Bruch
Bezirksregierung: Arnsberg
Kreis: Soest
Ort: Geseke
Fläche (ha): 101,1299
Offizielle Fläche (ha): 88,7000

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:
4316, Q2, VQ4
Gebietskoordinate: R: 3463485 / H: 5724811
Digitalisiermassstab: 1:5.000

Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Gültigkeit:
Inkraft seit: 1989, Inkraft: 1993, Ausserkraft: 9999
Arbeitsplanung:
Feuchtwiesenschutzprogramm / FFH-Gebietsvorschlag (DE-4317-302)
Amtsblatt / LP:
Amtsblatt alt, 17.04.1989 / LP Obere Lippetalung-Geseker Unterboerde alt, 30.04.1993 / LP Obere Lippetalung-Geseker Unterboerde alt, 17.06.1996 / LP Obere Lippetalung-Geseker Unterboerde alt, 02.06.1997 / LP Obere Lippetalung-Geseker Unterboerde alt, 21.01.2002 / LP Obere Lippetalung-Geseker Unterboerde, 27.05.2003
Bearbeitung: Mitarbeiter(-in) der LOEBF: LOEBF
 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens