Schutzgebiete im Kreis Soest

Bremer Bachaue

Allgemeine Information des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV), dort heruntergeladen am 23.06.2007:

1 Allgemeine Informationen

Objekt-Nr.: SO-008
Gebietsname: NSG Bremer Bachaue
Schutzstatus: NSG, bestehend
Ort: Ense
Kreis: Soest
Bezirksregierung: Arnsberg
Fläche (ha): 42,4188
Flächenanzahl: 2

Schutzziel: Die Unterschutzstellung erfolgt

1. Zur Wiederherstellung der naturnahen Strukturen, der Dynamik und der Durchgaengigkeit eines Fliessgewaessers sowie zur Sicherung und Erweiterung seiner natuerlichen Ueberflutungs- bereiche mit grossflaechigen, zusammenhaengenden Feucht- und Nassgruenlandkomplexen,
2. Zur Erhaltung und Entwicklung von naturnahen Stillgewaessern, insbesondere in der Funktion als Amphibienlebensraum,
3. Wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und Schoenheit dieses Bachtales.

Es handelt sich um den Unterlauf des Fliessgewaessersystems Wamelbach/Bannerbach/ Bremer Bach zwischen Parsit und Waltringen bis zum Einmuendungsbereich unterhalb der Autobahn A 445 in die Ruhr sowie um ein von Huenningen einmuendendes Siepen.
Der Bremer Bach fliesst auf diesem Abschnitt in einem Wiesental. Er ist mit Steinschuettungen eingefasst. Die angrenzende Bachaue weist zahlreiche charakteristische Lebensraeume, wie feuchtes oder nasses, z.T. auch brachgefallenes Gruenland, Magergruenland sowie Rieder und Roehrichte auf. Im Bereich der Waterlappe unterhalb von Bremen haben sich die vor einigen Jahren wiederhergestellten Teiche zu einem wertvollen Amphibienlebensraum entwickelt.

2 Verwaltungstechnische Informationen

Objekt-Nr.: SO-008
Gebietsname: NSG Bremer Bachaue
Bezirksregierung: Arnsberg
Kreis: Soest
Ort: Ense
Fläche (ha): 42,4188
Flächenanzahl: 2
Offizielle Fläche (ha): 42,0000

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:
4413, Q4, VQ3 / 4513, Q2, VQ1
Gebietskoordinate: R: 3425279 / H: 5707557
Digitalisiermassstab: 1:5.000

Verfahrensstand: LP rechtskraeftig
Gültigkeit:
Inkraft seit: 2006, Inkraft: 2006, Ausserkraft: 9999
Arbeitsplanung: Pflege und Entwicklungsplan
Amtsblatt / LP: LP Ense-Wickede, 24.07.2006
Bearbeitung: Mitarbeiter(-in) der LOEBF: LOEBF
Allgemeine Bemerkungen:
Gebote:

1. Die im Entwicklungskonzept fuer das Fliessgewaessersystem Wamelbach/Bannerbach/Bremer Bach vorgegebenen Pflege- und Entwicklungsmassnahmen sollen im Hinblick auf eine Renaturierung des
Fliessgewaessers und der Sicherung und Wiederherstellung der natuerlichen Ueberflutungsbereiche nach Moeglichkeit umgesetzt werden.
2. Die extensive Nutzung der Gruenlandflaechen soll fortgefuehrt, ein Brachfallen der Flaechen vermieden werden.
3. Vorhandene Stillgewaesser sollen optimiert und durch Wiederherstellung in ihrer besonderen oekologischen Funktion ergaenzt werden.
4. Die vorhandenen Kopfweiden und Obstwiesen sollen regelmaessig und fachgerecht gepflegt werden.

 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens