Schutzgebiete im Kreis Soest

Olle Wiese und Bachsysteme zwischen Erwitte und Stirpe

Allgemeine Information des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV), dort heruntergeladen am 23.06.2007:

1 Allgemeine Informationen

Objekt-Nr.: SO-010
Gebietsname: NSG Olle Wiese und Bachsysteme zwischen Erwitte und Stirpe
Schutzstatus: NSG, bestehend
Ort: Erwitte
Kreis: Soest
Bezirksregierung: Arnsberg
Fläche (ha): 66,3855

Schutzziel: Die Unterschutzstellung erfolgt

1. Zur Erhaltung, Herstellung und Wiederherstellung

a) von Lebensgemeinschaften oder Lebensraeumen bestimmter wild lebender Tier- und Pflanzenarten. Besondere Bedeutung haben das Schilfgebiet der Ollen Wiese, die teilweise salzhaltigen Quellbereiche, das abschnittsweise noch relativ naturnahe Bachsystem und Teile seiner Aue mit ihren feuchten Gruenlandflaechen. Bedeutung haben die Baeche insbesondere als Lebensraum, Laichhabitat und Wanderungskorridor fuer schutzwuerdige Fisch- bzw Rundmaularten,
b) von Lebensraeumen und Vorkommen der wild lebenden Tier- und Pflanzenarten, die in den Anhaengen I und II der FFH-Richtlinie aufgefuehrt sind. Soweit Biotope oder Arten bedroht sind und ihre Erhaltung von besonderer Bedeutung ist, sind sie als prioritaer eingestuft.

Hierbei handelt es sich um folgende Lebensraeume gemaess Anhang I der FFH-Richtlinie:

- Fliessgewaesser mit Unterwasservegetation (3260),

und folgende Arten gemaess Anhang II der FFH-Richtlinie

- Groppe (Cottus gobio),
- Bachneunauge (Lampetra planeri).

Ausserdem handelt es sich um Lebensraeume fuer folgende im Schutzgebiet vorkommende Vogelarten, auf die sich der Artikel 4 der Vogelschutzrichtlinie bezieht:

- Eisvogel (Alcedo attis),
- Rohrweihe (Circus aeruginosus),
- Wiesenweihe (Circus pygargus),
- Wasserralle (Rallus aquaticus.

2. aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen und landeskundlichen Gruenden,
3. wegen der Seltenheit und besonderen Eigenart des Landschaftsraums.

2 Verwaltungstechnische Informationen

Objekt-Nr.: SO-010
Gebietsname: NSG Olle Wiese und Bachsysteme zwischen Erwitte und Stirpe
Bezirksregierung: Arnsberg
Kreis: Soest
Ort: Erwitte
Fläche (ha): 66,3855
Offizielle Fläche (ha): 68,7500

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:
4315, Q4, VQ2 / 4315, Q4, VQ4 / 4316, Q3, VQ1
Gebietskoordinate: R: 3451910 / H: 5719935
Digitalisiermassstab: 1:5.000

Verfahrensstand: Verordnung rechtskraeftig
Gültigkeit: Inkraft seit: 1981, Inkraft: 2004, Ausserkraft: 2024
Arbeitsplanung:
FFH-Gebietsvorschlag (DE-4315-302) / VSG-Gebietsvorschlag (DE-4415-401)
Amtsblatt / LP:
Amtsblatt alt, 31.01.1981 / Amtsblatt alt, 23.03.1985 / Amtsblatt alt, 18.01.1997 / Amtsblatt, 19.12.2004
Bearbeitung: Mitarbeiter(-in) der LOEBF: LOEBF

 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens