Schutzgebiete im Kreis Soest

Hamorsbruch und Quellbäche (Gebietsteil Krs. Soest)

Allgemeine Information des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV), dort heruntergeladen am 23.06.2007:

1 Allgemeine Informationen

Objekt-Nr.: SO-022K2
Gebietsname: NSG Hamorsbruch und Quellbaeche <SO>
Unterlagen: kreisuebergreifend
Schutzstatus: NSG, bestehend
Ort: Warstein
Kreis: Soest
Bezirksregierung: Arnsberg
Fläche (ha): 306,9460
Flächenanzahl: 0

Schutzziel: Die Unterschutzstellung erfolgt

Zur Erhaltung, Herstellung und Wiederherstellung

a) Ueberregional bedeutsamer Biotope seltener und gefaehrdeter sowie landschaftsraumtypischer Tier- und Pflanzenarten innerhalb eines grossflaechigen Waldkomplexes. Dieser enthaelt in Teilbereichen
Moorwaelder, die in ihrer Ausdehnung und konzentrierten Lage von landesweiter Bedeutung sind.
Hinzu kommen u.a.artenreiche Buchenwaelder sowie in geringem Umfang bachbegleitende ErlenEschenwaelder und Quellbereiche mit anschliessenden naturnahen Fliessgewaessern sowie Bruchwaelder.
b) Von Biotopen und Vorkommen der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten, die in den Anhaengen I und II der FFH-Richtlinie aufgefuehrt sind. Soweit Biotope oder Arten bedroht sind und ihre Erhaltung von besonderer Bedeutung ist, sind sie als prioritaer eingestuft.

Hierbei handelt es sich um:

- Moorwaelder (91D0),
- Hainsimsen-Buchenwald (9110),
- Erlen-Eschen- und Weichholzauenwaelder (91 E0, prioritaerer Lebensraum),
- Fliessgewaesser mit Unterwasservegetation.

2. Aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen und erdgeschichtlichen Gruenden,
3. Wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und der hervorragenden Schoenheit des Gebietes.

2 Verwaltungstechnische Informationen

Objekt-Nr.: SO-022K2
Gebietsname: NSG Hamorsbruch und Quellbaeche <SO>
Bezirksregierung: Arnsberg
Kreis: Soest
Ort: Warstein
Fläche (ha): 306,9460
Flächenanzahl: 0
Offizielle Fläche (ha): 298,0000

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:
4615, Q2, VQ1 / 4615, Q2, VQ2 / 4515, Q4, VQ3 / 4515, Q4, VQ4
Gebietskoordinate: R: 3449344 / H: 5697203
Digitalisiermassstab: 1:5.000

Eigentumsverhältnisse: Stadt, Gemeinde
Verfahrensstand: Verordnung rechtskraeftig
Gültigkeit: Inkraft seit: 1942, Inkraft: 2003, Ausserkraft: 2023
Arbeitsplanung: FFH-Gebietsvorschlag (DE-4515-301)
Amtsblatt / LP:
Amtsblatt alt, 09.05.1942 / Amtsblatt alt, 30.01.1954 / Amtsblatt alt, 19.02.1966 / Amtsblatt, 12.10.2003
Bearbeitung: Mitarbeiter(-in) der LOEBF: LOEBF

Allgemeine Bemerkungen:
Das kreisuebergreifende NSG "Hamorsbruch" wird im benachbarten Hochsauerlandkreis im NSG-Archiv unter der Kennung HSK-001K1 gefuehrt.

 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens