Schutzgebiete im Kreis Soest

Aschenhütte und Bachsysteme der Romecke

Allgemeine Information des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV), dort heruntergeladen am 23.06.2007:

1 Allgemeine Informationen
Verwaltungstechnische Informationen
Objekt-Nr.: SO-023
Gebietsname: NSG Aschenhuette und Bachsysteme der Romecke
Schutzstatus: NSG, bestehend
Ort: Ruethen
Kreis: Soest
Bezirksregierung: Arnsberg
Fläche (ha): 39,7262
Flächenanzahl: 8

Schutzziel:

Die Unterschutzstellung erfolgt

Zur Erhaltung, Herstellung und Wiederherstellung

a) ueberregional bedeutsamer Lebensraeume seltener und gefaehrdeter sowie land-
schaftsraumtypischer Tier- und Pflanzenarten innerhalb eines Bruchwaldkomplexes
und eines naturnahen Bachsystems, dessen Quellgebiet im Bruchwald liegt. Der
Bruchwaldkomplex zeichnet sich durch einen gut ausgebildeten Birken- Moorwald
mit sehr hohem Torfmoosanteil und angrenzende Erlenbruchwaelder aus.
In ihrer natuerlichen Vergesellschaftung sind insbesondere zu schuetzen:

- bachbegleitende Erlen-Eschenwaelder,
- naturnahe Quellbereiche, Bach- und Talabschnitte,
- Feucht- und Nasswiesen/ -weiden,
- Roehrichte sowie
- stehende und fliessende Gewaesser.

b) von Lebensraeumen und Vorkommen der wildlebenden Tier- und Pflanzenarten,
die in den Anhaengen I und II der FFH-Richtlinie aufgefuehrt sind. Soweit Lebensraeume
oder Arten bedroht sind und ihre Erhaltung von besonderer Bedeutung ist, sind sie als
prioritaer eingestuft.
Hierbei handelt es sich um folgende Lebensraeume gemaess Anhang I der FFH-Richtlinie:

- Moorwaelder (91D0, prioritaerer Lebensraum).

2. aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen, landeskundlichen und erdgeschichtlichen
Gruenden,
3. wegen der Seltenheit, besonderen Eigenart und der hervorragenden Schoenheit des
Gebietes.

Das ueber die Geltungsdauer dieser Verordnung hinausgehende langfristige Ziel fuer die
Waldflaechen ist die Entwicklung eines Laubwaldgebietes mit den fuer den Naturraum
typischen natuerlichen Waldgesellschaften in ihren verschiedenen Entwicklungsstadien,
einschliesslich der Alt- und Totholz, und ihrer natuerlichen Strukturvielfalt. Die Naturverjuengung
von Gehoelzarten der angestrebten natuerlichen Waldgesellschaften soll Vorrang vor der
Pflanzung haben und entsprechend unterstuetzt werden.

2 Verwaltungstechnische Informationen
Allgemeine Informationen

Objekt-Nr.: SO-023
Gebietsname: NSG Aschenhuette und Bachsysteme der Romecke
Bezirksregierung: Arnsberg
Kreis: Soest
Ort: Ruethen
Fläche (ha): 39,7262
Flächenanzahl: 8
Offizielle Fläche (ha): 40,2000

TK25, Quadrant, Vierteilquadrant:

4516, Q2, VQ2 / 4517, Q1, VQ1 / 4517, Q1, VQ3
Gebietskoordinate: R: 3464891 / H: 5705612
Digitalisiermassstab: 1:5.000

Eigentumsverhältnisse:

Stadt, Gemeinde
Verfahrensstand: Verordnung rechtskraeftig
Gültigkeit:

Inkraft seit: 1942, Inkraft: 2004, Ausserkraft: 2024
Arbeitsplanung:

FFH-Gebietsvorschlag (DE-4517-304)
Amtsblatt / LP:

Amtsblatt alt, 07.03.1942 / Amtsblatt alt, 15.01.1966 / Amtsblatt, 01.08.2004
Bearbeitung:

Mitarbeiter(-in) der LOEBF:

LOEBF

 

Startseite

Nachrichten

Termine

Aktuelle Beobachtungen

Werden Sie aktiv

Spenden

Kinder- und Jugendgruppe

Betreuungsgebiete

Projekte

Natur im Kreis Soest

Naturschutzthemen

Veröffentlichungen

Downloads

Links

Mitarbeiter-Login

Die ABU ist Partner der

Aktuelle Projekte
Bachtaeler-100 auenland-80

Naturschätze Südwestfalens